StreetKa Kaufberatung

    Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
    Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

    • StreetKa Kaufberatung

      Dieser Bereich ist ja geradzu passend für mich aufgemacht worden. Dann fang ich doch gleich mal mit einem Thread an, der in jedem Modell-spezifischen Bereich gebraucht wird:

      Ich bin am überlegen, uns als Zweitwagen einen StreetKa zuzulegen. Nun habe ich selbst einen "normalen" Ka (der eventuell dem StreetKa weichen würde) aus dem Baujahr 2006. StreetKas sind so weit ich gelesen habe nur bis 2005 gebaut worden, wenngleich noch 2006 die letzten Exemplare verkauft wurden. Ich tausche also bestenfalls gegen ein gleich altes Fahrzeug ein :-(.

      1. Wie ist denn die Qualität des StreetKa in dem doch mittlerweile hohen Alter (9 Jahre und älter) für einen Kleinwagen? Beim Ka mach ich mir schon Sorgen um Rost. Jeder kennt die typischen Roststellen, z.B. am Tankdeckel, der bei uns noch auf Rostgarantie repariert wurde. Wie sieht das bei StreetKa aus? Wurde die Karosserie deutlich besser versiegelt als beim Ka?

      2. Wie sieht es denn mit dem Verdeck aus? Ist das typischerweise in diesem Alter immer schon undicht/kaputt? Ist eine Reparatur / ein Austausch teuer?

      3. Klimaanlagen sind immer so eine Sache - wenn sie tun, ist das toll, wenn sie (wie bei älteren Autos häufiger) nicht mehr funktionieren, sind sie ein Ärgernis. Gibt es häufig Probleme mit Klimaanlagen? Dann könnte man ja gleich zu einem Modell ohne Klima greifen...

      4. Die Lenkung beim Ka soll eine Schwachstelle sein. Dasselbe beim StreetKa?

      5. Teileversorgung: Für den Ka sind die Ersatzteile herrlich günstig - ich hatte mal einen Cougar, das war es das Gegenteil. Passen die üblichen Teile, also Bremsen, Fahrwerk etc. vom Ka auch in den StreetKa? Dass die Karosserie und die Lichter anders sind ist klar.

      6. Ist auch ein Hardtop-Nutzer unter Euch? Das gab es gegen Ende der Bauzeit. Mich würde interessieren, wie stabil, wie leise und wie leicht handhabbar das Hardtop im Vergleich zum Verdeck ist.

      Wäre toll, wenn ihr mir in etwa sagen könnt, was mich dabei erwarten würde.

      Danke im Voraus!
    • smolny schrieb:

      Hallo smolny,

      1. Wie ist denn die Qualität des StreetKa in dem doch mittlerweile hohen Alter (9 Jahre und älter) für einen Kleinwagen? Beim Ka mach ich mir schon Sorgen um Rost. Jeder kennt die typischen Roststellen, z.B. am Tankdeckel, der bei uns noch auf Rostgarantie repariert wurde. Wie sieht das bei StreetKa aus? Wurde die Karosserie deutlich besser versiegelt als beim Ka?

      Wenn Du Dir einen gepflegten StreetKa aussuchst, der evtl. nur saisonal im Sommer gefahren wurde und im Winter in einer Garage stand, sollte es keine Rostprobleme geben.

      Meine Frau hat ihren ersten StreetKa 7 Jahre ganzjährig bewegt ( von 2006 bis 2013 / 140.000km ) und selbst der hatte noch keine auffälligen Rostmerkmale.


      2. Wie sieht es denn mit dem Verdeck aus? Ist das typischerweise in diesem Alter immer schon undicht/kaputt? Ist eine Reparatur / ein Austausch teuer?

      Da gibt es auch keine besonderen Auffälligkeiten und da wir noch nie ein neues Dach gebraucht haben, habe ich mich auch noch nicht nach den Preisen erkundigt.

      3. Klimaanlagen sind immer so eine Sache - wenn sie tun, ist das toll, wenn sie (wie bei älteren Autos häufiger) nicht mehr funktionieren, sind sie ein Ärgernis. Gibt es häufig Probleme mit Klimaanlagen? Dann könnte man ja gleich zu einem Modell ohne Klima greifen...

      Auch bei den Klimaanlagen gab es bisher keine besonderen Auffälligkeiten. Dass ein Kompressor mal über die Wupper geht oder Undichtigkeiten entstehen kommt bei allen gebrauchten Fahrzeugen vor und ist sicher nicht Streety-spezifisch.

      Es kommt auch darauf an, ob der Vorbesitzer die Klimaanlage entsprechend gepflegt und behandelt hat.

      Die Elegance Ausstattung, die wir bei unseren beiden Streetys wegen der Sitzflächenheizung und Lederausstattung gewählt haben, hat die Klima dabei.


      4. Die Lenkung beim Ka soll eine Schwachstelle sein. Dasselbe beim StreetKa?

      Bisher keine Probleme bei 160.00 km mit zwei Streetys.


      5. Teileversorgung: Für den Ka sind die Ersatzteile herrlich günstig - ich hatte mal einen Cougar, das war es das Gegenteil. Passen die üblichen Teile, also Bremsen, Fahrwerk etc. vom Ka auch in den StreetKa? Dass die Karosserie und die Lichter anders sind ist klar.

      Motor und Technik entsprechen dem Sportka.

      6. Ist auch ein Hardtop-Nutzer unter Euch? Das gab es gegen Ende der Bauzeit. Mich würde interessieren, wie stabil, wie leise und wie leicht handhabbar das Hardtop im Vergleich zum Verdeck ist.

      Da kann Dir bestimmt jemand anderes etwas dazu sagen...

      Wäre toll, wenn ihr mir in etwa sagen könnt, was mich dabei erwarten würde.

      Was ich aus eigener Erfahrung sagen kann, habe ich Dir oben weiter gegeben.

      Danke im Voraus!

      Keine Ursache - für ein Bier mache ich fast alles...*smile*

      Gruß Hans

      Der Drift ist die interessanteste Art der automobilen Fortbewegung
    • Hallo smolny!

      Unser Streety ist jetzt 11 Jahre alt und hat keine Roststellen!
      Allerdings wird unser Streety als Drittfahrzeug genutzt und nur bei schönem Wetter bewegt!
      Wenn es mal regnen sollte, darf ich dann aber nicht schneller als 80 km/h fahren, da sonst mein Innenraum nass wird! Der Wassereinbruch findet dann an den "Knickstellen" der Verdeckdichtung statt. Ist aber nicht bei jedem Streety so. Es gab auch mal einen geänderten Dichtungssatz für das Verdeck, hab ich aber nicht!

      Ansonsten kann ich Dir nur sagen, die kleine Kiste macht enorm viel Fahrspass! :schalt
      Gruß
      Thomas
    • Thomas, mir hat vor etwa drei Jahren und einem Monat ein netter Street-Ka-Fahrer (sein Auto war/ist rot und hat an den Türen ein weisses Kreuz) gesagt, dass man mit dem Street-Ka auch bei Regen offen fahren könne ohne nass zu werden ... man müsse die Geschwindigkeit nur jenseits der 80km/h halten.
      Wenns bei Dir also ab 80 das Wasser bei den Dichtungen reindrückt, verändere doch einfach die Aerodynamik ;)

      ng
      Alex
      Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
      Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
    • Hallo Hans!

      Der rote Streety mit dem weißen Kreuz, ist von der Schweiz fast genausoweit weg, wie der Mond von der Erde!
      Nee, der Andi ist aus HH.

      Servus Andi, grüß Dich!

      Und richtig ist auch die Aussage, dass wenn es regnet und man schneller als 80 km/h fährt, der Innenraum weitgehends trocken bleibt!
      Aber ich habe eigentlich die Angewohnheit bei Regen geschlossen zu fahren!

      Und wenn du offen von einem Regenguss überrascht wirst, ist das Verdeck ruckzuck geschlossen.

      Also dann, jetzt wird weiter Fussball geschaut!

      Gruß
      Thomas
    • Thomas R. schrieb:

      Hallo Thomas,

      Der rote Streety mit dem weißen Kreuz, ist von der Schweiz fast genausoweit weg, wie der Mond von der Erde!
      Nee, der Andi ist aus HH.

      Also eher Süd-Schweden...*smile*

      Servus Andi, grüß Dich!

      Und richtig ist auch die Aussage, dass wenn es regnet und man schneller als 80 km/h fährt, der Innenraum weitgehends trocken bleibt!
      Aber ich habe eigentlich die Angewohnheit bei Regen geschlossen zu fahren!

      So ist es...

      Und wenn du offen von einem Regenguss überrascht wirst, ist das Verdeck ruckzuck geschlossen.

      Rischdisch...

      Also dann, jetzt wird weiter Fussball geschaut!

      Das war ja mal richtig spannend...


      Gruß
      Thomas

      Liebe Grüße aus Worms auch an Elke !!!

      Hans

      Der Drift ist die interessanteste Art der automobilen Fortbewegung