Domstrebe? & Start- bzw. Leerlaufprobleme ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Domstrebe? & Start- bzw. Leerlaufprobleme ...

    hallo,

    ich hätte da mal zwei fragen für meinen mk3 xr3i.

    1. ich habe mir eine domstrebe von wiechers zugelegt, dass ich die bohren muss war mir bewusst, allerdings habe ich keinen plan wie ich sie passend in den motorraum gezirkelt bekomme ohne das irgendwas hängen bleibt oder komplett stört. habt ihr da nen tip oder erfahrungen die mir weiterhelfen?

    2. wenn ich ihn anlassen will (kalt) muss ich zu 98% dabei das gaspedal zu hilfe nehmen. läuft er dann ca. 5 -10 minuten fängt er im leerlauf an zu stottern und geht sofern ich kein gas gebe aus. fahre ich jedoch ca. 10 minuten, das er etwas warm geworden ist, is alles gut.

    wäre super wenn mir jemand helfen könnte, bin motormäßig ne ziemliche null :confused
  • Servus.
    Ich versuchs mal...

    1. Die Einbauposition ergibt sich bei zusammengebauter Strebe von allein, da sie nirgends anschlagen darf. Nach meinem Kenntnisstand muß die VA beim Einbau entlastet sein - sprich - das Auto aufgebockt / auf ner Bühne.

    2. hier tippe ich auf ein defektes Kaltstartventil. Die Bosch K-Jettronic hält aber noch vielfältigere Fehlerquellen bereit. Am Besten schaust Du mal bei einem wirklich alteingessenen Bosch-Dienst oder einem Ford-Händler mit langjährig erfahrenem Mechaniker / Meister vorbei.
    Thomas aus München
  • hi, erstma danke für die antwort.

    zu 1. hab se mal grob über die beiden dämpfer- köpfe oder holme (oder wie die auch immer genannt werden), scheint in jeden fall am motor bzw einspritzung anzuliegen.

    aber wenn ich dann wegen problem 2 eh mal die werkstatt aufsuche sollen die da gleich mal mit schauen.

    wie hoch oder niedrig sind denn solche arme einer hebebühne ?
    habe lediglich knappe 8cm vorne zur verfügung :confused
  • Christoph-MK3 schrieb:

    2. wenn ich ihn anlassen will (kalt) muss ich zu 98% dabei das gaspedal zu hilfe nehmen.


    Escort 81 XR3i? Also 77 kW/105 PS, kein Kat?
    Bei der K-Jetronic ist es bauartbedingt erforderlich, dass man beim Anlassen das Gas betätigt.
    Zudem ist es bei dieser Einspritzanlage unbedingt erforderlich, daß die Pumpe vor dem Anlassen des Motors Druck aufgebaut hat. Also Einsteigen, Zündung an (man hört die Pumpe kurz anlaufen und Druck aufbauen), anschnallen und dann starten wie oben beschrieben.

    Christoph-MK3 schrieb:

    läuft er dann ca. 5 -10 minuten fängt er im leerlauf an zu stottern und geht sofern ich kein gas gebe aus. fahre ich jedoch ca. 10 minuten, das er etwas warm geworden ist, is alles gut.


    Das ist jetzt eher ungewöhnlich. Läuft er denn ordentlich wenn er kalt ist und grad angesprungen ist (also rund und mit leicht erhöhter Drehzahl)?


    Drei Sachen die grundsätzlich in Ordnung sein müssen:

    - Gemisch richtig eingestellt
    - Zündung richtig eingestellt (auf bleifreies Benzin)
    - Leerlauf richtig eingestellt

    Zudem sollte der Kraftstoffilter gem. Ford-Vorschriften gewechselt worden sein, da ist die K-Jetronic gern mal etwas empfindlich.


    Sofern das alles in Ordnung ist (wann zuletzt geprüft?), kann man die Fehlersuche etwas ausweiten.
    XR2 - nothing else matters


    www.XR2.de