Lambda-Regelung prüfen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Lambda-Regelung prüfen

    Hallo Board,

    gibt es beim GFJ / 60PS irgendwo einen Serviceanschluß, an dem man mit Multimeter oder Oszilloskop die Regelschwingungen des Lambda-Regelkreises sehen kann? Dann wüßte ich nämlich, ob die vergammelte Steckverbindung der Sonde das Signal weitergibt...

    Vielen Dank im Voraus!

    mavo
  • Hallo Board,

    gibt es beim GFJ / 60PS irgendwo einen Serviceanschluß, an dem man mit Multimeter oder Oszilloskop die Regelschwingungen des Lambda-Regelkreises sehen kann? Dann wüßte ich nämlich, ob die vergammelte Steckverbindung der Sonde das Signal weitergibt...

    Vielen Dank im Voraus!

    mavo

    glaube ich jetzt weniger... hatte selbst mal einen gfj. aber was ich dir empfehlen kann, besorg dir 2 Lange Strippen, ein Analoges Spannungsmessgerät, stell das auf 2V und häng es an die.... errm... normalerweise graue und schwarze Ader. die 2 Gleichfarbigen sind die Heizung. und leg dir die Strippen ins Auto rein... dann siehst du was sache ist
    Elektriker aus Leidenschaft!! :rolleyes:
    Es gibt nichts, was sich nicht mit Isoband und Kabelbinder reparieren lässt. :mua
  • mavo schrieb:

    gibt es beim GFJ / 60PS irgendwo einen Serviceanschluß

    Erst ab Baujahr Mitte 1995, davor nicht.

    mavo schrieb:

    an dem man mit Multimeter oder Oszilloskop die Regelschwingungen des Lambda-Regelkreises sehen kann?

    Nein, dazu ist das Steuergerät damals noch nicht in der Lage. Und auch später liefert der Anschluss nicht die analogen Signalwerte sondern digitale Daten und ggfls. Fehlercodes.

    Wer mit einem Oszi umgehen kann, kann die Signale auch direkt am Stecker der Lamdasonde abgreifen. ;)

    Grüße
    Uli
  • Vielen Dank für die beiden schnellen Antworten - meine Hoffnung, ohne unkommode Frickelei dranzukommen, ist damit begraben. Zwar ist das Auto erst Ende 95 gebaut, aber wenn das Steuergerät es nicht hergibt, krieg´ ich das Signal wohl nicht anders. Der Hinweis, daß die gleichfarbigen die Heizung versorgen, spart mir ein paar Versuche - man erwischt sonst ja immer erstmal die falschen Strippen...

    Dank Euch beiden und viele Grüße

    Martin