Ich möchte einen Fiesta kaufen / Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Ich möchte einen Fiesta kaufen / Kaufberatung

    Hallo,

    ich möchte einen Fiesta kaufen und hätte gerne Kaufberatung


    Ich habe vor 3 Stunden bei ebay.kleinenzeigen ein Angebot entdeckt :

    Ford Fiesta, 120.000 km, TÜV neu, Bj. 1995 für 100 € ! :wand1 :wand1 :wand1 :wand1 :wand1 :undwech

    Ich habe erstmal nicht angerufen, weil es mir unseriös vorkam.
    Dann habe ich angerufen und ein Mann sagte : "Der ist glaub`ich schon weg. Aber mein Nachbar hat auch noch ein paar. Die hat er bei mobile.de rein."
    Ich fagte, ob die auch so billig wären und er sagte . "Ja, das ist alles alter Schrott !"
    Das ist die Gegend Jettenbach südöstlich von Landshut, PLZ 84555.
    Ich habe dann nach Fiestas in der Gegend gesucht und hatte den Eindruck, dass die in der Gegend ziemlich günstig sind.
    Anders als hier die Autos oder woanders.
    Die anderen Fiaskos haben so von 500 bis 900 € gekostet in der Gegend.
    Aber die hatten sehr wenig Kilometer, so 60.000 bis 80.000.
    Ich denke, deswegen deutlich günstiger als hier.
    Na ja, vielleicht bilde ich mir ja auch etwas ein... :confused
    Ich würde gerne wissen, ob die in der Gegend wirklich günstiger sind als hier die Autos und ob ich mir einen aus der Gegend kaufen sollte.
    Falls es Euch interessiert, kann ich Euch mal ein paar Links senden.

    Liebe Grüße,

    Walter
  • Moin!

    100 EURO und 2 Jahre TÜV - da könnte man nicht viel verkehrt machen.Einen 95er GFJ mit 60 PS fahre ich ausser meinem Mondeo auch.Da lege ich seit langer Zeit 5 mal die Woche ca.
    100 km. mit zurück.Der Kleine läuft und läuft.Ich habe den seinerzeiz,also vor ca. 3 Jahren für 250 EURO gekauft.Er hatte ECHTE 85.000 km auf der Uhr und irgendjemand hatte ihn
    wohl ausschlachten wollen.Die fehlenden Scheinwerfer waren dank der guten Versorgung auf dem Altteilemarkt schnell und günstig beschafft.Die mehr und mehr schnatternde Nockenwelle und die abgenutzte Kupplung habe ich in einer 1-Tage Aktion in den Griff bekommen.Der Motorblock eines durchgegammelten älteren Ka war günstiger als eine neue
    Nockenwelle.Der Zylinderkopf wurde umgebaut (sowas geht "an der roten Ampel") und der Kleine rennt und rennt.
    Ein bischen Bastelbegeistert muß man schon sein aber alles am Fiesta (GFJ) ist gute Einfachtechnik.Die Radläufe hinten sind meistens durch.Hier gibt es Reparaturbleche für 25 EURO.
    Zu den genannten Kilometerständen: Der Fiesta zeigt nur 5-Stellig an.Der Verkäufer gibt in der Regel den abgelesenen Stand an.Ob der stimmt ist zu klären.
    Wichtig ist auf jeden Fall ein Blick unter das Fahrzeug (Rost.Querlenker,Bremsschläuche und Traggelenke).
    Ein 2000er Fiesta kann rostmässig sehr viel schlimmer aussehen als ein 95er.Ford hat auch bekannte Rostempfindlichkeiten nie wirklich bekämpft.Nach meinem Empfinden waren die Modelle von 93-95 die Besten.Allerdings sind die Benzinmortoren zwar zuverlässig aber gemessen an der Leistung trinkfreudig (7-8 Liter/100km).
    Zu der Frage in welcher Region sie am günstigsten sind,kann ich leider keine Angaben machen.Ich persönlich habe den Kauf nie bereut.

    Gruß,Micha
  • Fiestas der Baureihen Mk4 und 5 haben nur ein Problem - Rost. I.d.R. muß man mind. 500 Öre für was brauchbares mit TÜV ausgeben. 100 EUR mit TÜV neu (da kostet ja TÜV und AU fast schon mehr) halte ich für Unfug.
    Generell hilft nur ein Vor-Ort-Check. Wir haben 6 Wochen nach nem Fiesta / Escort aus 94-97 gesucht für unter 1000 EUR. Das Auto, das wir dann gefunden haben, war obenrum tiptop (letzter Vorbesitzer ist das sehr eigen und genau), unten waren aber neben 2 bekannten Stellen auch eine unbekannte / unsichtbare Ecke total porös.
    Thomas aus München
  • Witchcraft schrieb:

    Nach meinem Empfinden waren die Modelle von 93-95 die Besten.Allerdings sind die Benzinmortoren zwar zuverlässig aber gemessen an der Leistung trinkfreudig (7-8 Liter/100km).


    Hatte einen 05/95er GFJ Magic aus Köln, nach 13 Jahren und 184 tkm waren:
    die Dome im Kofferraum komplett durchtränkt mit Rostbrühe, die aus den Überlappungen und Schweißpunkten rausquoll,
    die sammelte sich im Fußraum vor der Rückbank und lief durch ein Loch in der Überlappung.
    Bodebleche entlang der Schweller waren morsch
    Kantenrost am Unterboden
    Radläufe hinten morsch.

    Verbrauch kommt hin:


    Zitat Karl Geiger: Das ist kein Audi, oder irgendwas, das sind richtige Autos!