Capri 16V

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • So, jetzt isses soweit - der Capri sucht einen neuen Besitzer. Ich werde ihn Anfang der Woche in den gängigen Portalen anbieten.
    Momentan ist (und bleibt) der 327er Chevy V8 eingebaut, zusammen mit einem TH400 Automatik-Getriebe. Das Getriebe sollte m.E. aber alleine aufgrund des Alters überholt werden und hat in den Vorwärtsgängen deutlich Schlupf. Inwieweit das mit Einstellen (Bremsbänder, etc.) oder einer Überholung (Überhol-Satz ab ca. 200 Euro) zu beheben ist, weiß ich nicht.
    Es besteht m.E. keine Chance auf eine legale Zulassung im derzeitigen Zustand. Da ist mit Sicherheit ein Abgasgutachten, leiser Auspuff, Bremsänderung, Fahrversuche, und, und, ... fällig.
    Zu dem Auto gehören alle Originalteile (Motor, Getriebe, Auspuff, Kardanwelle, Kühler, ... um einen möglichen Rückbau auf Original (und damit H) zu gewährleisten. Der originale KFZ-Brief ist vorhanden.
    Ich biete das Ganze als Paket an, Einzelteile verkaufe ich nur, wenn ich mich dazu entscheide, den Capri zu schlachten.
    Sollte hier tatsächlich jemand Interesse haben, dann schreibt mich an und wir können ggf. einen Besichtigungstermin vereinbaren.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Nu isser weg. Der neue Besitzer wird ihm voraussichtlich das große Herz wieder rausreißen und ihn in den Originalzustand zurückversetzen. Wahrscheinlich die vernünftigste Entscheidung. Ich wünsche ihm auf jeden Fall viel Spaß mit dem Teil und hoffe, den alten Capri vielleicht irgendwann mit 'nem "H" auf dem Nummernschild wiederzusehen.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Klar komme ich damit von Anfang an gut.
    Der Capri war ewig in meinem Besitz und tatsächlich gefahren bin ich damit viel zu wenig. Und dass er die letzten fast 15 Jahre nur in der Garage rumstand, damit war keinem geholfen. Für mich stand irgendwann fest: Den V8 incl. Getriebe da rein bauen, 'ne Runde fahren und dann weg damit. Legal hätte ich den Motor in dem Auto nur mit großer Mühe fahren können, außerdem hätte ich es dann auch restaurieren müssen.
    Der neue Besitzer wird einiges an Zeit und Arbeit investieren müssen, um am Ende einen guten, originalen 2.3er da stehen zu haben, aber ich denke, es lohnt sich. Ich bin zuversichtlich, dass er das auch hinbekommt. Ferner hat er versprechen müssen, nach Fertigstellung mal vorbei zu kommen und meinen Sohn, der wirklich an der Kiste hängt, mal 'ne Runde mitzunehmen.

    Der Platz in der Garage ist schon seit einiger Zeit wieder durch ein adäquates Spaßmobil (mit Zulassung) besetzt, was mir das Loslassen nochmal erleichtert.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Naja, in dem V8 isser ja mitgefahren - das hatte ich ihm ja versprochen.

    Mit dem originalen Motor allerdings nicht, er kennt den Capri nur mit ausgebautem 2,3er, bzw. eingebautem 5,4er.
    Was ich von dem Auto weiß, ist dass der originale Motor mit dem zugehörigen Getriebe wieder drin ist und läuft. Außerdem wird er "entkorrodiert".
    Bin mal gespannt, was letztlich draus wird.

    Die beiden Capris in deinem Album sehen allerdings sehr schnuckelig aus. :dafuer
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Naja, der Capri ist halt nicht mehr meiner - somit betrachte ich die Bilder, die mir der jetzige Eigner per Handy geschickt hat, auch nicht als die meinen und werde sie auch nicht online stellen.
    Würde er wollen, dass das Projekt öffentlich wäre, dann könnte er eine Story daraus machen, ist aber ganz alleine seine Sache. Falls er irgendwann sein Versprechen einlöst, werde ich die Geschichte hier mit eins, zwei Fotos abschließen. Das kann aber noch dauern.

    @ rst: hast du den blau-weißen noch ?
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • naja auf bildern sind die meisten schön aber in wirklichkeit steckt da noch jedemenge arbeit drin
    aber fasl zu zeit hast kannst ja morgen nach kön butzweilerhof kommen da ist ab 12.00 ein classic car treffen
    wo ich auch sein werden , wenn nichts dazwischen kommt
    Alle Angaben ohne Gewähr !!! :rofl wer nicht "ford" fährt , braucht auch nicht wieder zurück

    mein WRC mein Goldstück mein Erster mein Playmobil mein Kätzchen mein ZoomZoom
  • Das ist doof, morgen haben wir hier ein Fest im Ort, wo mein Junior und meine Lieblingsfrau eingespannt sind, da darf der Papa micht fehlen. ;)
    Classic Car hätte ich ja auch zu bieten.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.