Batteriepole von Flach- auf Rundpol umbauen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Batteriepole von Flach- auf Rundpol umbauen





    Moin, ich hoffe man kann mir weiterhelfen, weil die Suche mit "Batteriepoladapter für Ford Escort MK6 von Flach- auf Rundpol" oder "Umbausatz Ford Escort für Batteriepole von Flach- auf Rundpol", sowie das Internet nichts ergeben hat.

    Es geht um den 1995er Escort 1,4i MK6 von meiner Mutter. An dem Auto hat vergangenen Mittwoch die Batterie den Löffel abgegeben. Hab die defekte Batterie ausgebaut und bin damit zu meinem Ersatzteilhändler. Der sagte mir, daß es keine Batterien mehr mit Flachpol gibt und hat mir eine vergleichbare mit Rundpol und Adapter von Flach- auf Rundpol verkauft. Juut, wieder heim und die Batterie eingebaut.

    Als ich dann den Pluspol anklemmen wollte kam die große Überraschung! Weil am Pluspol dieser Sicherungskasten dran ist und nicht genügend Platz für die Kupferbrücke von diesem Sicherungskasten im Bereich vom Pluspol ist, ging erst mal gar nichts! Also Batterie gepackt, die Kupferbrücke am Sicherungskasten abgeschraubt, damit zurück zum Teile-Händler und ihm gesagt ich brauche eine andere Batterie, die mehr Platz im Bereich des Pluspols für die mitgebrachte Brücke hat.Der Teile-Händler hat dann versucht eine andere Batterie zu finden bzw. eine Batterie wo nicht der Zwischenraum zwischen den Batteriepolen vom Batteriedeckel begrenzt wird. Hat aber nichts gebracht!

    Der Teile-Händler hat sich auch die Mühe gemacht und einen Ford-Händler in der Nähe angerufen, um dort nachzufragen wie die das mittlerweile lösen. Der Ford-Händler sagte, dass es von Ford dafür einen Umbausatz von Flachpol- auf Rundpol-Batterien gibt. Der würde ca. 80-90 Euro kosten. Als Alternative hat der Ford-Händler meinem Teile-Händler aber auch gesagt, dass sie sich eine geänderte Kupferbrücke von einer Schlosserei anfertigen lassen. Das hat mir auch nichts gebracht, weil es mittlerweile zu spät war um eine passende Schlosserei zu suchen.

    Ich bin dann wieder nach Hause und habe die Brücke mit Feile und Winkelschleifer so bearbeitet, dass ich diesen Sicherungskasten an dem Plus-Poladapter befestigen kann. Der Sicherungskasten sitzt jetzt neben der Batterie vor dem Loch zum Frischluftgebläse. Sieht zwar etwas seltsam aus, ist aber fest und hat keine Möglichkeit Kontakt mit der Karosserie zu bekommen. Funktioniert auch, ist aber für mich als Dauerlösung nicht akzeptabel.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Was ich suche ist diese geänderte Kupferbrücke bzw. die Teilenummer davon oder einen Link wo ich diese Brücke bestellen kann.


  • Hallo,
    ich habe ganz normale Polklemmen genommen Batterieklemmen Ford und habe das Stück mit dem Loch einfach auf die andere Seite gebogen, so das die Brücke jetzt oben über den Rundpol geht.
    Ansich recht einfach die sache leichter gehts natürlich mit nem Schaubstock.
    Gruß
    Dateien
    • IMG_04851.jpg

      (62,93 kB, 68 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_04861.jpg

      (60,55 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • @Luri:

    Danke! So wie Du es gemacht hast, hatte ich auch erst vorgehabt, nur ich hatte mich nicht getraut das Blech um 180° rumzubiegen, weil es aus Kupfer ist und evtl. brechen könnte.

    War heute bei´nem anderen Ford-Händler, der hat in meinem Wohnort erst vor paar Monaten neu aufgemacht und dem hatte ich mein "Kunstwerk" gezeigt, da meinte der Mechaniker, der sich das angeguckt hat: "Wir machen das genauso!"

    Sieht beim Auto meiner Mutter dann so aus:
    Dateien
    • PB061104.JPG

      (197,51 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • PB061098.JPG

      (199,21 kB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • hey, ist zwar schon ne Weile alt der Thread aber ich hatte das Problem jetzt am Wochenende.
    Habe ganz normale Rohrschellen genommen, natürlich keine mit Gummi.
    Hat super funktioniert, einfache, kostengünstige Lösung .
    Kein Verbiegen oder sonst was.