MoSo - 2012 (Projekt: Fast Neu, Fast Original )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
    Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

    • MoSo - 2012 (Projekt: Fast Neu, Fast Original )

      So, dann ich mal!

      habe mir nach monatelanger Suche vor wenigen Wochen einen 99er Ford Cougar 24v in Tunisblau als "Wochenend Auto" gekauft. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Silke und Maik für die Hilfe.

      Dieser war im Besitz eines Rentners, so hatte dieses Fahrzeug beim Kauf sage und schreibe nur rund 17.000km auf der Uhr, daher "fast neu". Vorteil: Ansich extrem guter zustand innen wie außen, oben wie unten. Nachteil: Rentnertypische Einparkschäden und halbherzige Pflege, also gibt es noch einiges zu erledigen.

      Da es ja bereits genügend Dorfdisco-taugliche Cougar’s gibt, habe ich mich dazu entschlossen den Wagen weitestgehend Original zu belassen. Ein paar dezente Änderungen mit Teilen die sich schnell zurückrüsten lassen werde ich mir natürlich erlauben, aber in erster Linie steht der Erhalt des Fahrzeug. Daher „fast original“

      Mit diesen Thread werde ich euch über die Aktuellen Geschehnisse und Änderungen auf dem Laufenden halten.

      Zum Abschluss ein paar Bilder:

      Innenraum:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2731

      Motorraum:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2733

      Lack/Felgen:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2732

      Aktueller Tachostand:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2734

      ***********************

      Teil 2:

      es sind ja wie bereits schon oben erwähnt ein paar wochen vergangen, von diesen möchte ich nun berichten:

      woche 1 bis 3:
      präventiv wurden natürlich bereits fast alle betriebsflüssigkeiten und filter erneuert, nebenbei habe ich ein mp3 radio (grün beleuchtet), weisse seitenblinker, velours teppiche, und einen (us) mercury grill eingebaut. fahrzeugpflege war bisher nicht drin.

      da beim kauf noch die werksreifen (von 1998) montiert waren, mussten neue her, also vredestein sportrac 5 besorgt. dummerweise ist erst beim montagetermin aufgefallen, dass diese dämlichen werks-felgenschlösser verbaut waren, natürlich war keine nuss im auto. glücklicherweise hatte der nette ford händler ein paar meter weiter den passenden satz da.

      woche 3 bis 9:
      nachdem noch viele bestellte teile auf den versand warteten, habe ich mal das auto gewaschen und festgestellt, das eine politur wieder nötig wäre. aber zuerst wollte ich den innenraum in angriff nehmen! so habe ich, da noch kein (gutes) spezialmittel zur hand war, das cockpit nur leicht abgeputzt und mich dem leder gewidmet. glücklicherweise war die lexol lederpflegeserie bereits angekommen. hier das ergebnis:

      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2735

      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2736

      ************************

      Teil 3:

      weiter gehts...

      letzten donnerstag:
      ein termin zur klimawartung stand beim FFH an. nach der netten "bestandsaufnahme" wurde mir mitgeteilt, das noch eine rückrufaktion von 2002 offen wäre. :verdutzt: habe ich natürlich sofort mitmachen lassen. :)

      letztes wochenende:
      da dieses fahrzeug noch keinen winter gesehen hatte, musste ich die gelegenheit zeitig beim schopfe greifen und den wagen konservieren lassen. ein netter freund (an dieser stelle auch nochmal 1000x dank) hatte für mich nervensäge glücklicherweise noch etwas zeit gefunden.

      also sachen gepackt und freitag nachts mit gemütlicher musik und gasfuß auf 120 eingestellt richtung niedersachen. erste positive überrachung:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2737
      (ja, die anzeige ist bis auf +/-0.3l recht genau)

      nach der ankunft und etwas schlaf ging es direkt an die arbeit, so sah das fahrzeug bei unserer ersten durchsicht von unten aus. ich denke da kann man überhaupt nicht meckern, fast wie neu. auch am motor ist von unten alles pupstrocken.
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2738

      nungut, es war zeit den unterboden, die schweller, die radläufe und alle sonstigen löcher und lücken mit div. fluid film produkten zu behandeln. während es unten am "trocknen" war, haben wir obenrum den motorraum, die motorhaube, die türen sowie die heckklappe konserviert. wohlgemerkt: es war kein ernsthafter rost zu erkennen. so sah der zwischenspurt aus:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2739
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2740

      da unsere mägen knurrten und die ganze konservierung erstmal kriechen "durfte", war essenszeit angesagt. bei knalligen sonnenschein ging das brötchen gleich doppelt so gut runter. egal, wieder ab in die dunkle grube und das finish (perma film) auf den unterboden. endergebnis:
      ford-forum.de/galerie/file.php?n=2741

      damit ist das thema konservierung für dieses jahr erstmal abgeschlossen. im laufe der nächsten 2-3 jahre gibt es nochmal eine intensivkur. anfang nächsten monat stehen aber schon die nächsten cougar-2do-sachen auf dem kalender, ihr dürft gespannt sein. ich berichte. :boesegrinsen:


      Edit by RedCougar: Dreifachpost zusammengefügt.
      Bitte benutz für Ergänzungen oder Änderungen die "Bearbeiten"-Funktion, solange noch kein anderer User geantwortet hat. Sie steht dir in jedem deiner eigenen Beiträge zur Verfügung.
    • so, wieder was aktuelles: dieses wochenende wurden folgende arbeiten erledigt:

      • motoröl und filter nach 1500km von 5W30 auf 5W40 (vollsynthetisch) gewechselt.

      • stilllegung eines bestimmten unbeliebten teiles. (danke an maik) :D

      • getriebeölwechsel mit öl von kroon-oil.
      file.php?n=2777
      file.php?n=2778



      • wechsel der kühlflüssigkeit inkl. spülung.
      file.php?n=2779



      • winter-alufelgen gekauft
      file.php?n=2780


      in nächster zeit werde ich dann noch leuchtmittel, die aggregateriemen sowie zündkerzen wechseln. eine endoskop kamera zur motor-bestandsaufnahme steht auch noch auf der liste.
    • Vielleicht ist mir ein kleiner Hinweis zu den Felgen gestattet? Der Felgendeckel sitzt genau verkehrt und die Wahrscheinlichkeit, dass so die Halte- und Zentrienasen abbrechen ist ziemlich groß. Die vertieften Dreiecke sollten genau in den Speichenscheitel zeigen. Die Linien der Speichen sollen in den Dreiecken des Nabendeckels fortgeführt werden ;)
    • Toxix schrieb:

      Du fährst den im Winter? :denk

      es hat vier räder und schimpft sich auf den namen auto, also ja, warum nicht? :D beide fahrzeuge sind ganzjährig angemeldet und sollen daher auch ganzjährig einsatzbereit sein, könnte ja mal eins ausfallen. ob und wieviel von den max. 7000km im jahr der cougar im winter bewegt wird, steht aber noch offen, ich denke es wird sich sehr in grenzen halten. :)

      RedCougar schrieb:

      Vielleicht ist mir ein kleiner Hinweis zu den Felgen gestattet? Der Felgendeckel sitzt genau verkehrt und die Wahrscheinlichkeit, dass so die Halte- und Zentrienasen abbrechen ist ziemlich groß. Die vertieften Dreiecke sollten genau in den Speichenscheitel zeigen. Die Linien der Speichen sollen in den Dreiecken des Nabendeckels fortgeführt werden ;)

      der war nur für die fotos draufgelegt. wie du an den ersten bildern siehst, sind die "ecken" auch für dumme leute wie mich selbsterklärend. :D
    • ganz kleines update:

      leuchtmittel sind ausgetauscht, zündkerzen noch nicht. der lack wurde auch noch nicht poliert und gewachst, dafür sind aber nun alle acrylnitril-butadien- sowie polyvinylchlorid elemente im innenraum dezent mit vinylpflege (inkl. uv-schutz) versiegelt. später mehr inkl. fotos.

      ansonsten sind bisher 0km bei schnee/salz/split gefahren wurden. :)
    • RedCougar schrieb:

      MoSo schrieb:

      ... alle acrylnitril-butadien- sowie polyvinylchlorid elemente ...

      Hört hört, da will es aber einer ganz genau meinen :D

      Fein machst du das, so gehört sich das :dafuer


      ich wollt mich nur wichtig machen... :D

      spass beiseite, ich hatte da was mit schädlichen inhaltsstoffen im hinterkopf und wollte es dann genau wissen. eine ziemlich lange zeit vor google und wikipedia sowie das gefühl ein chemiestudium absolviert zu haben brachte mich dann weiter... kurzum gesagt: produkte die z.b. dimethylsulfid enthalten schaden kunstoff und gummi mehr als das sie helfen, wiederum sind produkte mit wasserlöslichen polydimethylsiloxan nicht schädlich. wenn also irgendein autopflegeprodukt silikone enthält, sollte man sich vorher informieren um welchen typ es sich handelt.