Laberthread der 5.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Arbeitgeber kann den Mitarbeiter JEDERZEIT, also auch im Krankenstand, unter Einhaltung sämtlicher Fristen kündigen - übrigens auch in GER. Entlassen darf er den Mitarbeiter jedoch nicht.
    Das Problem ist bei uns aber das, dass mein Brötchengeber es immer schafft, dass eine einvernehmliche Auflösung des Dienstverhältnisses getroffen wird. Dies ist aber auch für den Arbeitnehmer von Vorteil, weil es im Lebenslauf besser aussieht. Somit gab es bei uns (seit 1974, also seit dem Bestehen der Organisation in Österreich) nur Kündigungen oder Entlassungen im EINSTELLIGEN Bereich --> macht sich ebenfalls gut in der Statistik beim Arbeitsamt ;)
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Das mit der Kündigung ist mir zwar neu (also wegen Krankenstand), aber ich habe mich gerade eines Besseren belehren lassen mittels Google. ;)

    Aber trotzdem solltest du darüber nachdenken, nicht wieder arbeiten zu gehen, bevor nicht dein Knie wieder zu 100% fit ist. Aber erstens wiederhole ich mich und zweitens muss das natürlich jeder für sich entscheiden. ;)

    Naja, auf uns kommt erst einmal eine Haushaltsauflösung bei Oma sowie noch diverse andere Termine zu. Am Donnerstag kommt ein Versicherungsmensch, der mir ein Angebot für meine KFZ-Versicherung und meinen Eltern für sämtliche andere Versicherungen machen möchte und dann schauen wir mal. Habe auch schon die nächste Versicherung "am Haken". Von denen werde ich dann bei Bedarf noch ein Angebot anfordern. Und ich habe schon ein paar Versicherungen gekündigt. Einige, die ich nicht brauche, weil sie in anderen schon drin sind oder aber auch die Haftpflicht, weil ich über meine Eltern familienversichert bin, solange ich bei denen im Haus wohne.
    Der einzig wahre apfelkoenig! ;)
  • Ja, trink ein paar mehr, dann biste ruhiger, wenn wir dir das Knie entfernen. Die Feinsäge ist scharf, das Taschenmesser auch halbwegs und die Wunde brennen wir dann aus. Oh, trink das Bier nicht ganz aus, ein wenig Desinfektion kann nicht schaden. Also, wollen wir starten?
    Vernunft ? Davon war nie die Rede !
  • OK, aber vergiss den Schnaps nicht. Entweder zum oben Einfüllen, oder zum Desinfizieren der Wunde ... oder für beides ;)
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Guten Morgen, FoBo :sonne

    So, heute muss ich zur Hausärztin, um meinen Krankenstand zu verlängern, danach geh ich zur physikalischen Therapie und am Weg nach Hause werde ich noch einkaufen gehen ... man braucht immerhin auch was Essbares daheim ;)
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Fahren zahlt sich nicht aus, denn der Supermarkt ist im Stockwerk unterhalb der Therapie und die ist wiederum keine 400m von mir daheim entfernt. Ich werd nichtmal nass, wenn dorthin gehe: Lift --> Garage --> durch die Garage nach vorne gehen --> Lift --> Therapieräume :D
    Und die Schläuche zum Abbinden ... Dir ist aber schon klar, dass in diesem Haushalt hier zwei Mediziner leben? Da sollten Stauschläuche zu finden sein ;)

    ng
    Alex
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Alex, Du weißt doch was ich arbeitsmässig mache und glaub mir, wenn man da nicht an alles 10x erinnert und vorplant, klappt gar nix. Ich hatte jetzt grad einen Elektriker, dem ich geschrieben hab, dass auf 3m Höhe eine 1,50m Werbeanlage abzuklemmen und niemand zur Unterstützung mit Vorort ist. Und es kam, wie es kommen musste, zwar hatte die Fa. soweit gedacht, dem Monteur einen Schraubendreher mitzugeben, aber an Leiter und 2. Mann irgendwie nicht. Oder der Klassiker, dass ein Elt. beauftragt wird, weil ein Gerät nicht will, nur ist der Stecker nicht in der Steckdose. Das hab ich auch mind. 1x in der Woche. Deswegen, denk ich eben an jede Kleinigkeit und erinnere Dich an die Schläuche. Aber komm mir bloss nicht mit: Ach, grad gestern hab ich letzten gebraucht um die Blutwurst zuzubinden. Ich kenn da nix, ich tackere Dir den Stumpf gnadenlos zu.

    Da wir grad bei Eigenbauten sind, ein schönes Beispiel eines Landsmannes Franz Reichelt – Wikipedia
    Vernunft ? Davon war nie die Rede !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sylvester23 ()

  • Der Jörg arbeitet im Elektro-Handwerk. Das ist ja praktisch. :)

    Ich selber arbeite bei meiner Blitzschutzfirma. Und hatte heute auch das Problem, dass ich hinter dem Kranfahrer "hinterher telefonieren" musste, weil er nicht zum vereinbarten Zeitpunkt beim Monteur auf der Baustelle war. Mit 2 Std. Verspätung kam er aber wenigstens noch. Ist auch schon ein Fortschritt. ;)
    Der einzig wahre apfelkoenig! ;)
  • Mahlzeit!

    @ apfelkönig, nee Elektro ist so ziemlich das Einzige, wovon ich gar keinen Plan hab. Darum versuch ich nun schon seit 2 Monaten ein neues Radio in den Essi zu bekommen. Das Ergebnis bisher: Nun fehlt mir vom alten Radio (was ich wieder reingeschoben hab) auch noch Balance-Knopf, was aber inzwischen auch egal ist, da die Vorbesitzerin des Escort vergessen hat den Radio-Code in die Ford-Mappe zu legen. Naja, der Tod kam mit ihren grad erst 88 Jahren wohl recht überraschend.
    Vernunft ? Davon war nie die Rede !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sylvester23 ()