Kaufberatung Pkw -2500,-€

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Kaufberatung Pkw -2500,-€

    Moin liebe Fordgemeinde,
    ich suche einen Pkw, Diesel oder Gas denn ich fahre ca. 40000 - 50000 km/jahr, möglichst einen Kombi oder großer kofferraum da ich meine Tochter und ihre sachen mitnehmen muß :).
    bin gespannt was ihr für vorschläge habt
    Der Norden kann so schön sein..... :love2 :sonne
  • Mondeo MK IV 2,0 TDCi mit 96kW. Hat guten Durchzug, braucht nicht besonders viel Treibstoff und das Ladevolumen ist ein Hammer ;)

    ng
    Alex
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Moneto schrieb:

    für 2500 kriegt er nur einen MK IV in der Form Unfallschrott.

    Ups, den teil hab ich irgendwie überlesen - sorry

    Ja, Mondeo MK III vFL BJ 2002 bekommt man bereits für das Geld :clickme:

    ng
    Alex
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Ich persönlich würde sagen: der User soll selber suchen - es gibt genaug davon im Netz. Wenn er was passendes gefunden hat, kann er uns ja um Rat fragen! Aber auf diese Weise - nööööö. Wir sollten ihm nicht die Arbeit abnehmen!!! :dududu Wenn ich mich nicht irre, steht als sein Beruf "Automobilkaufmann" geschrieben . . . .
  • Meine entscheidung ist auf folgende Fahrzeuge gefallen:
    Nissan Primera P11-120, Mondeo MK III, Ford Explorer, Opel Vectra.
    Welche Erfahrungen habt ihr mit den Ford Fahrzeugen?
    @ Wotschi: du hast in sofern natürlich recht, aber durch meinen Umzug und die Renovierung meiner neuen Wohnung, malern vom Bad und Kinderzimmer bei meiner Freundin war/ bin ich ein wenig auf eure hilfe angewiesen. :bier
    @ Alex: Danke für den Link :kniefall
    Der Norden kann so schön sein..... :love2 :sonne

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jockel911 ()

  • Über den NISSAN kann ich nichts sagen, weil keine Erfahrung.
    Mondeo MK III: gutes Auto, wenn man ihn entsprechend pflegt auch haltbar. Nur ein TDCi aus der ersten Bauserie sollte es nicht werden - da gehen nach etwa 100.000km die Injektoren ex.
    Explorer: (zumindest in AUT) ein Exote --> Werkstätten kennen sich nicht so wirklich damit aus, aber ein robustes Fahrzeug.
    OPEL Vectra: Modelle A und B stehen technisch auf (annähernd) derselben Basis. Gut, robust, aber bei mangelnder Pflege nehmen sie es einem schnell übel. Vectra C hatten wir mal @work und die Kiste stand mehr in der Werkstatt, als bei uns in der Garage :wand1

    ng
    Alex
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Wie schon Alex sagt, ist ein 3erMondeo neuerer Bauart durchaus zu empfehlen. Allerdings sollte man auch auf Kantenrost an den Türen achten. Der 115-PS-Diesel ist eigentlich ein solider Dauerläufer.
  • hm... bei der Preisklasse wird wohl nur ein Fahrzeug in Frage kommen das vorne bei der Laufleistung schon eine 2 hat... da würde ich nicht mehr zum Diesel greifen wollen, ausser es ist ein alter TDDI. Dann lieber einen mittelmäßig motorisierten Benziner, der somit weder getreten wird weil er völlig untermotorisiert ist, noch weil er als Sportfahrzeug angesehen wird. Wenn der dann bereits auf Gas umgerüstet sein soll wirds natürlich bei anderen Punkten entsprechend weniger geben... wie magere Ausstattung etc.
    So oder so... wenn wirklich nur 2500 Euro zur Verfügung stehen, dann sollten wohl besser max. 1500 davon ausgegbeen werden, denn in diesen Preisklassen kann man nicht damit rechnen das der Wagen ohne teure Reparaturen lange fährt. Kann klappen, muss aber nicht.