Federbein / Feder - Erneuerung

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Federbein / Feder - Erneuerung

    Hi Leute,

    ich brauche wieder mal eure Hilfe.

    Als ich heute mein Auto (Fiesta MK2 1.1) in die Garage gestellt habe, fiel mir dieser abgebrochene Bügel in der Nähe des linken Vorderrades auf - er lag am Boden.

    Wo könnte dieser Teil abgefallen sein? Durchmesser des Bügels ist ca. 1 Zentimeter.

    Liebe Grüsse.
    Dateien
    • Foto_3.jpg

      (30,09 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Foto_3.jpg

      (30,09 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Foto_3.jpg

      (30,09 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Foto_3.jpg

      (30,09 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DieselDriver ()

  • Vom Durchmesser und Biegeradius könnte es tatsächlich ein Teil der Feder sein. Werde das Auto bei Gewlegenheit mal aufheben und nachsehen. Aber am Fahrverhalten hat sich nichts geändert.

    Ist es da ratsam auch gleich die Stoßdämpfer zu wechseln? Bei der letzten Überprüfung waren die Stoßdämpfer noch in Ordnung, aber wenn schon die Federn brechen, dann wäre es vielleicht gleich besser, beide Seiten neu zu geben, oder (immerhin sind die schon fast 26 Jahre drinnen).
  • Eine abgebrochene halbe Windung merkt man nicht wirklich im Fahrverhalten. Ist jetzt halt auf einer Seite etwas tiefergelegt. :D

    Federn wechseln immer auf beiden Seiten. Du kannst zwar auf der kaputten Seite eine gerbrauchte Feder einbauen, aber selbst damit hast Du dann unterschiedliche "Federraten", weil Dir keiner sagen kann wie lange und mit welcher Belastung die Feder gelaufen ist. Und wie lange die Feder (oder auch die der anderen Seite) dann hält, steht in den Sternen.

    Wenn Deine Stoßdämpfer noch gut sind, dann mußt Du die nicht unbedingt neu machen. Sollte es sich allerdings noch um Erstausstattung mit hoher Laufleistung handeln, würde ich die im Zuge des Federtausches gleich mit machen. Ist dann ein Aufwasch.
    wer nicht Ford-fährt kann auch nicht ankommen

    Gruß Dirk
  • Das sieht verdächtig nach ner Feder aus. Pass auf, das der kaputte Teil der Feder, der sich noch am Fahrzeug befindet, nicht irgendwie was "verletzt", deinen Reifen zum Beispiel, ansonsten viel Spaß bei der Reperatur und gutes gelingen!
    Semper Fi!
  • Hi,

    ja habs mir heute genauer angeschaut.

    Originalteile beim Ford Händler gibts keine mehr - weder Federn noch Federbeine.

    Nun meine Frage. In meinem Werkstatthandbuch steht, dass ab 1988 verstärkte Federbeine eingebaut wurden. Mein Winter Fiesta 1.1(Bj. 85) hat schon ein viel weicheres oder schwammigeres Fahrgefühl als mein 1.4i Super Sport (Bj. 88). Nun ist die Frage, ob ich gleich neue Federbeine, neue Lager und neue Federn kaufe oder ob ich die alten Federbeine drinnen lasse.

    Im Nachbau würden die beiden Monroe Federbeine 100€, die beiden Federn 80€ und die beiden Lager 30€ kosten.

    Die alten Federbeine sind eigentlich nicht ölig und haben jetzt 80000km am Buckel und beim letzten TÜV haben die Werte noch gepasst.

    Hab vor 3 Jahren einen Fiesta geschlachtet, aber die Federn hab ich Trottel natürlich entsorgt. :(

    Achaj, noch etwas: In meinem WHB steht noch, das man beim erstmaligen Ausbau der Federbeine unten neue Paßschrauben mit engeren Toleranzen geben sollte. WEas ist damit gemeint und woher bekomme ich solche Schrauben?

    Beim ATU gäbe es einen Federbeine-Kit, der alle Schrauben und Gummipuffer beinhaltet - soll ich mir so einen Kit auch noch holen oder werde ich den eher nicht brauchen?
    Gibt es so einen Kit auch original von Ford?

    Liebe Grüsse.
    Dateien
    • Federn.jpg

      (189,04 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Federn.jpg

      (189,04 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Federn.jpg

      (189,04 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Federn.jpg

      (189,04 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • So, hab die erste Seite fast fertig - das Problem ist nun, dass es seitens Ford keine neuen Paßschrauben mit engeren Toleranzen auf die Schnelle gibt (müßten aus England bestellt werden). Im WHB steht, dass man bei der Erstreperatur der Federbeine neue Paßschrauben verwenden sollte.

    Nun meine Frage: Kann ich die alten einbauen? Auf der einen Seite sind die Schrauben recht einfach reingegangen, die letzten 5 mm gingen schwer rein.

    PS: Bei den beiden Ford Händler, wo ich nach den Schrauben gefragt habe, hätte beide wieder die alten Schrauben reingegeben. Aber da ich jetzt alles neu gegeben habe, wäre es doch schade, wenn es aufgrund der beiden Schrauben dann nicht so lange halten würde.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DieselDriver ()

  • So, alle Arbeiten erledigt. Jetzt fühlt es sich beim Fahren genau so an als würde ich in meinem 1.4i Sport Fiesta sitzen. :) Hat sich also ausgezahlt die Federn, die Federbeine, die Lager und die Gummitüllen neu zu geben!

    Sind die 1.1er Federbeine und Federn eigentlich zum 1.4i SuperSport kompatibel (weil mein 1.1er wird wohl früher als der 1.4i abdanken).