Angepinnt Arbeiten am Airbagsystem - Sprengstoffgesetz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Arbeiten am Airbagsystem - Sprengstoffgesetz

    Wir können nicht verhindern, dass Hobbyschrauber oder anderweitig nicht-ausgebildete Leute am Airbagsystem von Fahrzeugen arbeiten oder basteln. Dazu gehört auch die Demontage oder das Auswechseln des Lenkrades oder von Sitzen mit Gurtstraffern oder Seitenairbags. Da dies aber nach geltendem Recht NUR entsprechend ausgebildeten Fachleuten mit Befähgungsnachweis nach dem Sprengstoffgesetz vorbehalten ist, mache ich nochmals deutlich:

    Das Airbagsystem vom zugehörigen Steuermodul über sämtliche verbindenden Kabel und Sensoren bis hin zu den eigentlichen Airbags, ihrem Innenleben und ihren fest verbundenen Verkleidungsteilen darf NUR durch entsprechende FACHLEUTE bearbeitet werden. Auch wenn in der Mehrzahl der Fälle nichts passiert, kann doch nicht ausgeschlossen werden, dass es zu erheblichen Verletzungen bis hin zum Verlust des Augenlichts oder der Hörfähigkeit kommen kann, wenn doch mal ein Airbag überraschend zündet. Neben dem Personenschaden gibt's meist auch noch einen finanziellen: weil es unzulässig war, zahlt keine Versicherung für Folgekosten.

    Und das will dieses Forum weder fördern noch verantworten müssen, nur weil hier von Usern Tipps zum direkten Arbeiten am Airbag gegeben werden.

    Also nochmal:
    Wer an die Teile des Airbagsystems eines Fahrzeugs selbst Hand anlegt - egal wofür -, handelt außerhalb des gesetzlichen Rahmens und ohne jede Haftung durch dieses Forum. Wir raten generell davon ab. Wer Tipps zu solchen Tätigkeiten gibt, muss hinnehmen, dass das Forums-Team diese mit entsprechenden Warnhinweisen oder mit einem Link auf diesen Beitrag versieht oder im Extremfall auch entfernt. Ansonsten sind alle Arbeiten, bei denen ein Teil des Airbagsystems berührt wird, Sache für Werkstätten, Bosch-Dienste oder entsprechende Fachbetriebe. Wir wissen, dass auch ausgebildete Fahrzeugtechniker hier schreiben und bitten diese, das entsprechend gegenüber anderen Laien zu berücksichtigen.

    Zum Nachlesen:
    gesetze-im-internet.de/sprengg_1976/index.html
    de.wikipedia.org/wiki/Sprengstoffgesetz_(Deutschland)

    Grüße
    Uli