Mondeo ST220 Klopfsensor?

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Mondeo ST220 Klopfsensor?

    Hey zusammen,

    also das Thema Benzinsorten wurde ja hier schon hinreichend behandelt. Mich würde jedoch einmal interessieren, ob der aktuelle ST220 eigentlich einen Klopfsensor besitzt. In der Betriebsanleitung steht ja bekanntlich, daß man Super, jedoch auch gerne Super plus tanken kann. Einen echten Effekt würde man aber ja bekanntlich nur mit Klopfsensor haben. Weiß da jemand Bescheid?

    Gruß
    Scrag
  • 1. Ein Klopfsensor ist dafür da, wenn man schlechteres Benzin getankt hat und der Motor zu "klopfen" anfängt um dann den Zündzeitpunkt zu verändern, sprich wenn man besseres Benzin getankt hat, wird der Klopfsensor eh nicht benutzt....weil der Motor mit Spuer+ noch schwerer zu "klopfen" beginnt als wie mit Super

    2. Ja, der ST220 hat einen Klopfsensor, genau wie der 2,5L Duratec-ST und der 2,5L Duratec-VE

    MfG Markus
  • 2,5 Ltr. V6 für ST220?

    Original von MarkusMondeo
    2. Ja, der ST220 hat einen Klopfsensor, genau wie der 2,5L Duratec-ST und der 2,5L Duratec-VE

    Ich kann so etwas gar nicht finden bei Ford. Egal, wo ich schaue, ich finde für den ST220 ausschließlich einen "3,0 l V6 24V Duratec-ST". Da gibt es offenbar keine Option auf einen schwächeren Motor, was ich persönlich auch für unangebracht halten würde.

    Gruß, Wolfgang
    Gruß, Wolfgang

    Macht mich bitte nur für meine Inhalte verantwortlich, nicht dafür, was Ihr glaubt, verstanden zu haben. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigWoelfi ()

  • Original von MarkusMondeo
    Alle unklarheiten bzgl der Motoren beseitigt???

    Ah so, ja, die alten Listen habe ich natürlich nicht (bedacht). :D

    Der Vollständigkeit halber:
    Der 2004er Mondeo hat auch den mit 170 PS? Ich habe mir den nämlich so bestellt.

    Was ist das eigentlich genau - MK4?

    Gruß, Wolfgang
    Gruß, Wolfgang

    Macht mich bitte nur für meine Inhalte verantwortlich, nicht dafür, was Ihr glaubt, verstanden zu haben. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigWoelfi ()

  • Original von MarkusMondeo
    Sowas hat man als Mondeo (V6) Fan im Kopf *gg*

    Wenn ich meinen ersten (V6) endlich habe, interessiere ich mich vielleicht mal für die History. :D

    Gruß, Wolfgang
    Gruß, Wolfgang

    Macht mich bitte nur für meine Inhalte verantwortlich, nicht dafür, was Ihr glaubt, verstanden zu haben. :D
  • Original von BigWoelfi
    Was ist das eigentlich genau - MK4?


    Damit ist die aktuelle Mondeo-Generation gemeint.
    MK ist ein Kürzel aus dem englischen "Mark", was soviel heisst wie Markierung, oder in diesaem Fall Baureihe...

    Zu erkennen ist der MK4 z. B. am Chromrand im Kühlergrill...
  • Original von MickyausHamburg
    Zu erkennen ist der MK4 z. B. am Chromrand im Kühlergrill...


    ...so es nicht der ST220 ist, da der zwar die technischen Neuerungen (6-Gang, abstufbare Sitzheizung, etc.) des MK4 hat, aber (gottseidank :) ) nicht die äußerlich sichtbaren ...
    Chrom? Pfui Deibel... :wand
  • Jetzt aber nochmal zum eigentlichen Thema.

    Ich war immer im Glauben, daß der Klopfsensor den Motor in die Lage versetzt, mit unterschiedlichen Spritqualitäten zurecht zu kommen.
    Wenn dies so ist, muß das meiner Meinung nach in beide Richtungen funktionieren.
    Wenn sich also bestätigt, daß der ST220 so einen Klopfsensor hat, dann müßten doch folgende Punkte zutreffen:

    a) Sollte ausnahmsweise oder fälschlicherweise einmal 'Normal' getankt werden, dann verhindert der Klopfsensor einen Motorschaden.

    b) bei Super ist alles im grünen Bereich

    c) Wenn Super plus in den Tank kommt, müßte der Klopfsensor auch dieses registrieren und durch z.B. Zündzeitpunktverstellung auch mehr Leistung rausholen.

    Kann man diese Aussagen so bestätigen?

    Gruß
    Scrag
  • @ Scrag,

    also Funktionsweise eines Klopfsensors.....

    Aber bevor dazu kommen, erklär ich erstmal, was überhaupt eine "klopfende" Verbrennung bzw. Motorklopfen überhaupt ist....

    Im "normalen" Betrieb, sprich Super Benzin, komprimiert der Kolben das Kraftstoff-Luftgemisch und es wird durch die Zündkerze entzündet und die Verbrennung findet erst ab dem Zeitpunkt statt, wann sie auch wirklich soll....wenn man jetzt Normal Benzin getankt hat, kann der Kraftstoff der Verdichtungstemperatur nicht standhalten und beginnt von alleine zu verbrennen, weit vor dem Zündzeitpunkt...der Motor beginnt zu "klopfen"....Mit anderen Worten, eine "klopfende" Verbennung ist nichts weiter als eine unkontrollierte Verbrennung im Brennraum....

    So und derweil die Verbrennung zu früh stattfindet, steht der größte Druck vor OT (oberer Totpunkt) an und sämtliche Lager (Kolbenbolzen, Pleuellager, Kurbelwellenlager) bekommen einen auf den "Deckel"....

    Jetzt kommt der Klopfsensor erst ins Spiel...Die "klopfende" Verbrennung erzeugt stärkere Virbrationen am Motorblock, diese Vibrationen bzw Schläge werden durch den Klopfsensor aufgenommen und dieser meldet es dem PCM, dies wiederum passt die Kraftstoffmenge und den Zündzeitpunkt so lange an, bis es aufhört zu klopfen....

    Wenn du jetzt Super+ fahren willst, fährste vorher zu Ford, die klemmen ih WDS an und können damit im PCM die Kraftstoffqualität bzw den Zündzeitpunkt entsprechend der Oktanzahl anpassen...D.h. du färhst hin, äußerst deinen Wunsch, die klemmen ihr WDS an und stellen dein PCM auf 98 Oktan Betrieb um....Der Zündzeitpunkt wird verändert etc und du wirst evtl nen bisschen mehr Leitung rausholen können....

    Wenn du dann mit dieser Einstellung wieder umsteigst auf Super Benzin, dann geht das Spielchen los, wie oben beschrieben....

    Also lange Rede gar kein Sinn *gg*
    Ein Klopfsensor kann nur schlechteren Kraftstoff "erkennen" eine bessere Oktanstufe interessiert ihn herzlich wenig.....

    MfG Markus
  • Hmm, danke für die ausführliche Aufklärung.
    Hab wieder was dazu gelernt.

    Wie kommt es dann, daß etliche hier im Forum behaupten, daß man bei längeren Fahrten sehr wohl Unterschied zwischen Super und Super Plus feststellen kann, was Leistung und Verbauch betrifft...?

    Gruß
    Scrag
  • Das kann durchaus sein...das hat dann aber was mit dem Lambdawert (Restsauerstoff im Abgas) und der Klopffestigkeit des Kraftstoffes zutun, je Klopffester er ist, desto höher der Verbrennungsdruck = mehr Leistung....

    So wenn der Restsauerstoffgehalt zu hoch ist, dann wird Kraftstoff zurück genommen, daher weniger Verbauch...

    Aber um eines klar zu stellen, wir reden hier von einem Minderverbrauch von ca. 0,2 - 0,3 L und eine Mehrleistung die kaum messbar bzw spürbar ist...

    MfG Markus