Getriebeproblem / welche passen auf 2.3 V6 ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Getriebeproblem / welche passen auf 2.3 V6 ?

    Scheint schwer zu sein ein passendes Getriebe beizubekommen, so die Idee: Welches Getriebe eines anderen könnte passen?

    ich hab nen 1983er MK3 mit dem guten 2.3er (der mittlerweile als ATM jedoch ausm Sierra (YYT) stammt)
    und der Antriebstrang hat nun in letzter Zeit seine Altersschwächen offenbart.
    Erst das hintere Kreuzgelenk ausgeschlagen, also eine Kardan vom 2.8er eingebaut. Da nun auch letztes Jahr und das Kreuzgelenk gleich bei beiden Wellen (die 2.3er als Reserve) erneuern lassen.
    Dann stellten wir fest, dass die HA ein extremes Spiel hatte; also eine andere besorgt, eine vom 2.0er OHC mit niedriger Laufleistung bekommen und eingebaut. Radlager erneuert und ab dafür (merkt man im 5. Gang besonders am berg, dass der da nun besser durchzieht)
    Mit dem eingebauten Tacho hatte ich bis zum HA Wechsel so gut wie keine Tolleranz aufm Tacho. Blitzer mit 80 = 80 auf der Uhr gestanden...
    Nun geht der brav seine 10% vor (ärgerlich aber Blitzersicherer :D)

    Nun macht das Getriebe schon seit längerem Anstalten.
    Ich hab den Guten seit 2004, stand glaube 2 Jahre , haben ihn aufgepäppelt und da hat der 2. Gang schon ab und zu etwas gezickt beim einkuppeln, wohl die Synchronringe. Aber man wächst ja mit den Aufgaben und hab mich dran gewöhnt hier die Kupplung nen Moment länger getreten zu halten, dann schlüpft der auch sauber rein.
    Das Problem das ich akut nun damit habe ist, dass die ungeraden Gänge leicht vibrieren und der 5. Gang so ab etwa 140-150km/h extrem vibriert, man glaubt die Zahnräder zu hören und der Schaltstock tanzt. Soweit es geht versuch ich ihn natürlich zu schonen und tuckere dann halt auch mal im 4. Gang in Gelassenheit, also bei max. 130kmh über die Piste.
    Nur das kann ja so nicht länger sein und ich möchte auch nicht abwarten bis sich das Getriebe ganz verabschiedet.
    Kupplung und Pilotlager schließe ich auch aus, sonst wäre das Vibrieren auch bei den anderen Gängen und nicht erst ab der Geschwindigkeit vorhanden. Verändert sich dann bei weiter höherer Geschwindigkeit. Die Kardanwelle kann es eig. auch nicht sein, bei der 2.3er und 2.8er ists unverändert. HA ist ja auch gewechselt. Kann sich also nichts fremdes im Getriebe bilden.

    Auch ein hörbares sirren/vibrieren hört und spürt man, wenn man im 2. Gang anfahren will. Hört sich nach nem Lagerproblem an.

    Dann muss ich noch erwähnen, dass beim letzten Motorwechselversuch (man wollte mir nen 108PS mit dünnerem Pilotlager einbauen....................) ein Spezi meinte er müsse sich am Getriebe zu schaffen machen, hatte schon den Deckel auf, der wollte ernsthaft die Welle ausbauen um die abdrehen zu lassen. Gut das ich den noch rechtzeitig bremsen konnte. Aber habe die Vermutung, dass der da schon gewerkelt hatte und das 5.Gang Problem daher rühren könnte?
    Daraufhin hab ich den YYT Motor beigeschafft und seit dem rennt der Gute wieder wie ein junger Hirsch.



    Welche Getriebe kann man ersatzweise von zB Sierra, Scorpio, usw einbauen – die ja auch jünger sind? Sollten mit möglichst wenig Aufwand auf den Kölle V6 und die Kardan passen.
    Da gibt’s ja so unzählig viele andere Getriebe noch von Ford, da blick ich nicht durch :P

    Habt Ihr schon Erfahrungen mit anderen Getrieben gesammelt?
    Oder was könnte im Getriebe durch sein, was ich selbst wechseln könnte?
  • Hallo,

    So ein Getriebe muss man erstmal finden .

    Noch dazu gehen nur die MT75 aus einem Scorpio ab 1992 . Oder einem Sierra .
    Wegen dem Tacho !

    Gleiches gilt für das Typ N Getriebe , entweder ausm Sierra tja oder aber Tacho umbauen !!!

    Aber mal ne andere Frage wohher kommst du ??? HD = Heidelberg ???

    Könnte mir die sache mal anschauen/hören .

    Ich bin über 5Jahre so gefahren , der 2te Gang ging extrem schwer rein und der 5te hat "vibiert" besser wie jeder Di... :mua

    MFG Christian
    EX Alltagskutsche ein E39 3,0Diesel mit 422Tkm an einem Kolbenschaden gestorben!
    Jetzt Aktuell Audi A6 Avant 3,0TDI Quattro 6Gang Handschalter :mua
    Ein Granada BJ1982 mit 2,9i 24V und ein Camaro BJ82 V8 Targa .
    Meine Eltern : 1992er Scorpio DOHC bald Scorpio 2 Bj1997 2,3Ghia, verkauft wegen irgendwelcher Elektronik probleme,
    Ersatz dafür : BMW E34 535i Handschalter.
  • binkino schrieb:

    Dann muss ich noch erwähnen, dass beim letzten Motorwechselversuch (man wollte mir nen 108PS mit dünnerem Pilotlager einbauen....................) ein Spezi meinte er müsse sich am Getriebe zu schaffen machen,

    Es geht ohne weiters, ein 5 Gang-Getriebe mit 15er Welle auf einem Motor mit der alten 19er Pilotlagerbohrung zu fahren. Ich hatte jahrelang eine selbstgedrehte Bonzebüchse in der Kurbelwelle und es gab keinerlei Probleme damit. Pilotlager für den V6 gibt es in 19 auf 13, 21 auf 15 und 21 auf 13 mm. Nur bei 19 auf 15 mm muss eine Bronzebüchse her.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • reifenschänder schrieb:

    Hallo,

    So ein Getriebe muss man erstmal finden .

    Noch dazu gehen nur die MT75 aus einem Scorpio ab 1992 . Oder einem Sierra .
    Wegen dem Tacho !

    Gleiches gilt für das Typ N Getriebe , entweder ausm Sierra tja oder aber Tacho umbauen !!!

    Aber mal ne andere Frage wohher kommst du ??? HD = Heidelberg ???

    Könnte mir die sache mal anschauen/hören .

    Ich bin über 5Jahre so gefahren , der 2te Gang ging extrem schwer rein und der 5te hat "vibiert" besser wie jeder Di... :mua

    MFG Christian
    Hi Christian

    Der Tacho wäre das kleinste Übel da was anzupassen. Gegen einen elektronischen wie im Scorpio wäre ich noch nicht mal abgeneigt (vlt. gleich alles so umbauen GRINZ)

    ja, Heidelberg :) Können wir gerne mal machen
    fahre auch am 1.Mai nach FFM zu nem Treffen (Bergen Enkheim) mal schauen wie es da ist :D

    Können ja per PM oder Email was ausmachen

    Gruß,
    Andy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von binkino ()

  • V6GT schrieb:

    binkino schrieb:

    Dann muss ich noch erwähnen, dass beim letzten Motorwechselversuch (man wollte mir nen 108PS mit dünnerem Pilotlager einbauen....................) ein Spezi meinte er müsse sich am Getriebe zu schaffen machen,

    Es geht ohne weiters, ein 5 Gang-Getriebe mit 15er Welle auf einem Motor mit der alten 19er Pilotlagerbohrung zu fahren. Ich hatte jahrelang eine selbstgedrehte Bonzebüchse in der Kurbelwelle und es gab keinerlei Probleme damit. Pilotlager für den V6 gibt es in 19 auf 13, 21 auf 15 und 21 auf 13 mm. Nur bei 19 auf 15 mm muss eine Bronzebüchse her.
    Die Welle vom 5 Gang ist ja dicker wie die vom 4 Gang und hätte so nie gepasst
    ohne die Welle anzupassen. Die Bohrung der Kurbelwelle hätte auch aufgebohrt werden müssen.
    (108PS 2.3 V6 will nur 4 Gang...)
  • Hallo,

    Jo Bergen Enkheim ist bei mir auch geplant .

    Mal sehen ob es klappt !!!

    Aber sehr wahrscheinlich werde ich dort mit dem Camaro aufschalgen :D .

    Und auch ich muss es bestätigen , es passt ein 5Gang auch auf den 108PS er .
    Da muss man sich nicht an der "Vorgelegewelle" zu schaffen machen .

    MFG Christian
    EX Alltagskutsche ein E39 3,0Diesel mit 422Tkm an einem Kolbenschaden gestorben!
    Jetzt Aktuell Audi A6 Avant 3,0TDI Quattro 6Gang Handschalter :mua
    Ein Granada BJ1982 mit 2,9i 24V und ein Camaro BJ82 V8 Targa .
    Meine Eltern : 1992er Scorpio DOHC bald Scorpio 2 Bj1997 2,3Ghia, verkauft wegen irgendwelcher Elektronik probleme,
    Ersatz dafür : BMW E34 535i Handschalter.
  • @ binkino:

    Du hast meinen Beitrag aber schon auch gelesen bevor Du ihn zitiert hast, gell ?
    Die alten V6 (und einige spätere mit Automatikgetriebe) hatten eine 19 mm Bohrung für das Pilotlager in der Kurbelwelle. Dafür gab es von Focht nur ein Lager mit 13 mm Innendurchmesser, passend für das 4-Gang Getriebe. Neuere Motoren (schätzungsweise ab Anfang der 80er) hatten dann eine 21 mm Bohrung, hiefür gab es zwei verschiedene Pilotlager, eines auf 15 mm (5-Gang) und eines auf 13 mm (4-Gang).
    Wollte man ein 5-Gang Getriebe auf einen Motor mit kleiner KW-Bohrung montieren, dann ging das z.B. unter Verwendung einer Bronzebuchse (ein Nadelkäfig mit Haltering ging auch, hab sogar noch einen selbstgedengelten Haltering hier liegen). Der Aufwand, die Kurbelwelle auszudrehen oder die (gehärtete) Getriebeantriebswelle abzudrehen wäre m.E. unverhältnismäßig hoch.
    Das, was ich schreibe, beruht auf persönlichen Erfahrungen und nicht auf dem, was mir jemand erzählt hat.
    Der 2,3er Motor mit der Bronzebüchse liegt übrigens immer noch in meiner Garage - neben dem Capri. ;)
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • @ reifenschänder:

    okay vlt. sieht man sich ;) Camaro ist auch fein :mosh


    @ V6GT

    schon doch :)
    Nur wie gesagt den Motor den wir hatten der war mit der kleinen Bohrung - das Loch selbst in der Kurbelwelle war zu klein - auch ohne das Lager :)
    Hatte YY als Kennbuchstaben und war mit dem Kühlwasser gesteuerten Choke, schwarze V-deckel und Ölwanne



    ich hab eben mal gesucht ... und in den Tiefen der Festplatte noch Bilder vom Getriebe gefunden, das Spektakel war 2006...

    home.arcor.de/binkino/getriebe/Getriebe6.JPG
    Blick ins Getriebe; rechts die Getriebeantriebswelle an der zwecks Ausbau schon gezerrt wurde ford-board.de/index.php?attach…87666e4bee66ad6834026d73c

    home.arcor.de/binkino/getriebe/Getriebe7.JPG
    Blick aufs Getriebe, Glocke und Abdeckplatte entfernt ,,,, ford-board.de/index.php?attach…87666e4bee66ad6834026d73c


    Sieht eig. noch richtig gut aus, bisschen Schlamm aber kam dann auch neues Öl rein

    oder ... sollte ich es mal ausbauen und aufmachen wie es heute aussieht?
    ist ja auch wieder ein riesen Akt ... aber meint Ihr, man könnte das reparieren?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von binkino ()

  • Hallo,

    Ja das stimmt , OHC Getriebe passen NICHT an den V6 .
    Da wie erwähnt das mit der Welle nicht geht !!!
    Die dinger haben wir massenweiße entsorgt weils keiner brauch .

    Wie das allerdings mit dem erwähnten Diesel Getriebe aussieht ??? keine ahnung .
    Dürfte aber wohl noch schwerer zu bekommen sein .
    EX Alltagskutsche ein E39 3,0Diesel mit 422Tkm an einem Kolbenschaden gestorben!
    Jetzt Aktuell Audi A6 Avant 3,0TDI Quattro 6Gang Handschalter :mua
    Ein Granada BJ1982 mit 2,9i 24V und ein Camaro BJ82 V8 Targa .
    Meine Eltern : 1992er Scorpio DOHC bald Scorpio 2 Bj1997 2,3Ghia, verkauft wegen irgendwelcher Elektronik probleme,
    Ersatz dafür : BMW E34 535i Handschalter.
  • Hy,

    Was willst du ausgeben ???
    Ich kenne einen schottler der hat bestimmt noch ein bis zwei Getriebe da .

    MFG Christian
    EX Alltagskutsche ein E39 3,0Diesel mit 422Tkm an einem Kolbenschaden gestorben!
    Jetzt Aktuell Audi A6 Avant 3,0TDI Quattro 6Gang Handschalter :mua
    Ein Granada BJ1982 mit 2,9i 24V und ein Camaro BJ82 V8 Targa .
    Meine Eltern : 1992er Scorpio DOHC bald Scorpio 2 Bj1997 2,3Ghia, verkauft wegen irgendwelcher Elektronik probleme,
    Ersatz dafür : BMW E34 535i Handschalter.