Tankdeckelverriegelung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tankdeckelverriegelung

    Moin moin,

    seit Dienstag habe ich nun ENDLICH meinen Cougar! Die ersten Basteleien sind auch schon erledigt: Schaltknauf, Standlichtbirne usw.

    Ein kleines Problem habe ich aber mit dem Tankdeckel: Die Verriegelung will einfach nicht funktionieren. Der Stellmotor bewegt sich zwar (habe schonmal kurz hinter den Teppich im Kofferraum geschaut), aber es passiert nix. Im dem Loch ist kein Riegel zu sehen. Also werde ich wohl mal das Modul im Kofferraum abbauen müssen, um zu schauen, was da nicht klappt. Kann das eventuell mit der Notöffnung zusammenhängen, also dass die eventuell festklemmt? Oder hat jemand eine andere Idee?

    Grüße
  • Dann lass dir keinen Sprit klauen ;)

    Also wenn du die Tankklappe aufmachst ist an der linken Seite so ein Loch, da müsste wohl eigentlich ein Riegel rauskommen, wenn du die ZV betätigst. Habe jetzt nicht ganz im Kopf ob der Steller nur bei Doppelverriegelung betätigt wird, aber ich schätze, er sollte auch beim normalen Abschließen in Erscheinung treten.

    Also dass du keinen hast, kann ich mir kaum vorstellen. Eher ist er bei dir auch defekt ;) Fahrzeuge ohne Verriegelung der Tankklappe haben einen abschließbaren Tankdeckel.

    Schau mal unter der rechten Kofferraumverkleidung nach, einfach vom Rücklicht aus ein wenig vorklappen, bei mir hängt so ein weißer Kunststoffrahmen mit dem Servo und ein bisschen Krimskrams auf Höhe des Tankfaches bzw. etwas dahinter.
  • So ich bin gerade am Basteln. Der weiße Träger bzw. der Ausleger desselben, der hinter'm Blech verschwindet und den Riegel zum Tankdeckel enthält, hängt ganz gut daneben ;) Kein Wunder dass das nicht funktioniert.

    Nun hab ich aber das Problem, dass man von Innen da nicht richtig rankommt, um den Riegel wieder einzufädeln. Wie demontiert man denn das Tankfach und vorallem das Kunststoffteil, das den Tankstutzen umfasst? Denn von Außen kann man sicher eher einsehen, was da falsch läuft...


    Edit: Laut der Anleitung zum Einbau einer Alu-Tankklappe von CougarDB geht das nur indem ich das Rad sowie den Spritzschutz demontiere... Ach du Schande ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crazor ()

  • Tankfachverriegelung reparieren

    Auch wenn Doppelpostings nicht so gern gesehen werden, mache ich mal eines, da ich ein bisschen was zu sagen habe ;)

    Habe nun die Tankklappenverriegelung repariert. Das ging komplett von innen, ohne das Rad abzubauen.

    Zuerst habe ich den weißen Servoträger abgebaut. Dazu muss man die drei Nieten ausbohren, die den Warndreieckhalter und den Träger halten. Den Stecker vom Servo abziehen (unten ist eine Plastiknase) und die ganze Einheit "ausfädeln", sodass auch der hintere Teil mit dem Riegel aus der Karosserie hervorkommt. Dazu kann man den weißen Träger auch ein bisschen Richtung Heckklappe "biegen", denn der Teil der hinter dem Blech sitzt, hat ein kleines Gelenk; siehe dazu auch die Fotos.

    Das Trägergelenk ist gleich doppelt geschickt: Es erleichtert das Ein- und Ausfädeln des Trägers und sorgt auch noch dafür, dass der Riegel im ausgeklappten Zustand ganz ausgefahren ist. Dadurch wird das Wiedereinfädeln des Riegels in die Tankstutzeneinfassung von innen ermöglicht.

    Also Gelenk aufklappen, Träger wieder einfädeln (im Tankfach gucken ob man getroffen hat), zurückklappen, und dann zusammen mit dem Halter für das Warndreieck mit drei Blechschrauben wieder befestigen. Dazu vorher den Halter etwas aufbohren, oder einfach die Schrauben mit Schmackes reindrehen, bis alles hält. Stecker aufstecken nicht vergessen -- fertig ;)

    Eventuell ist ein herausgerutschter Riegel/Träger auch der Grund, warum bei einigen die Sicherung notorisch beim Schließen durchbrennt, wenn der Servo noch angesteckt ist. Außerdem schätze ich, dass man den etwas wabbelig befestigten Träger ganz gut aus dem Tankfach rausziehen kann, indem man unqualifiziert an der Tankfachnotentriegelung reißt. Man muss nämlich nach *unten* ziehen und nicht nach *links*!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crazor ()