Sauerei (Spritpreise)

  • Sauerei (Spritpreise)

    Nun werde ich langsam Stinkig. Was denken sich nur unsere Spritanbieter. Ich bin nun mal viel Unterwegs ob in den neuen oder den alten Bundesländern. Da wird immer Diskutiert das in den neuen Bundesländern noch weniger Verdient wird als in den alten. Und wie kann es dann sein das gerade in den Arbeitsmarkt schwachen Regionen die Spritpreise im Durchschnitt um 2 Cent teurer sind? Gab es nicht auch mal eine Regelung für AB Tankstellen das dort der Sprit nicht wesentlich teurer sein dürfe wie auf der Landstraßen/Dorf/Stadt - Tanke? Da kostet in Wolfen heute der Liter Diesel 91,9 und in Fläming AB Tankstelle 96,9 und in Berlin 88,9. Wer hat den nun hier ein Rad ab?
    Oder wer Bereichert sich noch an der Armut der Regionsschwachen Länder??
  • Yepp, es ist wirklich eine Sauerei. Generell die Benzinpreise sind horrend. Vor unserer Haustür verlangen sie 119,9 für einen einzigen Liter Super.

    Ich bin beruflich ans Auto gebunden und langsam kommts mir so vor als ob ich nur fürs Tanken arbeite.

    Hab neulich nen guten Spruch an ner Tankstelle gelesen:
    "Früher waren wir Benzinhändler, heute sind wir Steuereintreiber"

    Wobei die Mineralölkonzerne sicher nicht ganz unschuldig sind :mp:

    Nur was bleibt dem armen Autofahrer übrig als versuchen an freien und etwas günstigeren Tankstellen zu tanken?!
  • Jep, ist bei uns auch so, sie haben etwa 5-6 Rappen aufgeschlagen innert kurzer Zeit. Momentan zahlen wir in meiner Umgebung 1.415 Fr. (0.92€). Am Montag war ich nahe an der Grenze zu Deutschland, und die Preise waren dort so um 1.34 Fr. (0.87€), also glatte 5 Cent Preisunterschied. Naja, da kann man leider nichts dagegen tun...

    Gruss Scorpion
  • Ich hab gestern hier bei der Esso für 1,129 €/Liter vollgeladen ...
    die Musik, zu der sie tanzen ist monoton
    der Gesang verzerrt wie durch ein Megaphon
    sie kleiden sich schwarz, doch sie wissen nicht warum
    und die echten schwarzen Seelen bleiben einsam und stumm!

  • Nun, ich kann aus der fast schönsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns (gelächter...) auch nur Hiobsbotschaften berichten. Die Spritpreise bei uns sind auch nicht sehr Autofahrerfreundlich. Die Tankstellenarbeiter haben sich inzwischen ein dickes Fell zugelegt was die meckerei der Kunden betrifft. Und ich ernte jedes Mal ein dankbares Grinsen, wenn ich über die Preise fluche und dann sage, daß der arme Junge (oder das Mädchen) hinter dem Tresen nichts dafür könne.

    Meine Tankstrategie ist momentan: immer für 15-20 Euro tanken, in der Hoffnung, der Preis ginge die nächsten Tage runter. Allerdings ist der Preis seit Ostern jenseites der 1.109 Euro festgenagelt...

    Und die Grundsatzdiskussion, warum der Preis nicht fällt, brauchen wir eigentlich gar nicht starten, denn wir wissen ja alle, wer dahinter steckt....
    FordBoard - Forum für Fordfans
    Eine Idee weiter - etwas mehr Neues
    FordBoard Version 4 - Neues Outfit - alte Bewährtheit
  • Die Spritpreise sind kein deutsches Problem. Die Multis sind überall in Europa die gleichen und zocken mit Hilfe der jeweiligen Regierungen ab, was nur irgendwie geht. In Österreich sind wir zur Zeit noch etwas besser dran. Das hat wahrscheinlich einen Hintergedanken. Wir sind von unseren neuen "EU-Brüdern" Slowenen, Ungarn, Slowaken und Tschechen umzingelt. Im Vorfeld haben diese sich mal an den österreichischen Spritpreisen orientiert und diese gleich mal nach oben hin korrigiert. Es ist also nur mehr eine Frage der Zeit, bis wir einen EU-einheitlichen Spritpreis haben. Weil in diesem Fall sind sich Multis und Gesetzgeber ganz sicher schnell einig!
    :kotz: :wand
  • Das sind sachen, wo man als Otto-Normalverbraucher kaum was ausrichten kann. Da kann noch nicht mal das Kartellamt eingreifen.
    Und vor allem wo kriegen wir denn unseren Spritt her....................
    .......... nicht aus den Arabischen Staaten, sondern aus Europa (Nord und Ostsee) Die verschaukeln uns doch wo sie nur können, fakt ist der Ölpreis ist gestiegen und uns wird Vorgegaukelt mit 1000 verschiedenen Gründen, wie u.A Nahost konflikt oder so. Das ist im allgemeinen zwar ein allerwelts Problem, aber sollte uns doch am wenigsten sören, da unsere Raffenerien bis Oben hin voll sind. Der preis kommt, wie schon gesagt, von den Konzernen, die immer eine Lücke finden uns ans Portmonaie zu fassen. Im endeffekt bestimmt der US-Amerikaner, wo es langgeht. Die haben gut reden, Bauen Autos, die teilweise grösser sind als deren Garagen und Motoren haben wo man fast 3 daraus machen könnte und Spritpreise die wir mal vor 40 Jahren hatten! aber ich werde dies jetzt beenden, weil das ist eine abzocke, die Ihresgleichen sucht. Ich rege mich dabei zu sehr auf....
  • Also, Hannover Landkreis heute morgen 1 l Super = 1,189 ! Einmal volltanken ungefähr 70 Euro, das waren mal fast 140 DM, das habe früher im ganzen Monat getankt, heute 1 x die Woche. Das muß man sich wirklich überlegen ob man sich nicht lieber ein Solarmobil kauft, denn Sonnenlicht ist zum Glück noch für umsonst zu haben.

    Gegen die stillen Absprachen hat Andre schon richtig festgestellt, können wir sowieso nichts machen, da kommt ja noch nicht mal das Kartellamt ran :wand .

    Einzige Waffe gegen die Abzocke: Markentankstellen meiden und bei den 1 bis 3 Cent günstigeren freien Tankstellen halten.
  • bei uns ist der sprit genauso teuer wie bei euch aber ich habe nur zehn min. weg bis zur grenze nach cz und dort sind die preise noch in ordnung


    1 liter super(95oktan)=76cent
    1 liter super plus (98oktan)=84cent

    das ist voll genial
  • Heute aufn Weg nach Hause habe ich gedacht, ich guck net richtig....Tankstelle Stadtallendorf (Hessen) der Liter Super 1,219...Hallo geht es noch??? Bis nach NDS konnte ich mich noch "retten" Göttingen an der A7 der Liter Super 1,189 und im heimischen Landkreis Uelzen waren wir dann wieder bei 1,149 *freu* erstmal volltanken und hoffen, das der Mondeo nächste Woche gute Laune hat und halbwegs sparsam is....

    Zur Zeit fahre ich mit 8,8L/100km durch die Gegend....weil richtig Spaß haben kann man mit den Wagen zur Zeit ja nicht, da fliegen dann ja hinten die 5€ Scheine raus....
  • Bei uns war das auch lustig. Aral, Shell und Esso haben auf 118,9 hochgedreht.......Jet wollte nicht so richtig und ist bei 114,9 stehengeblieben. Als die anderen jetzt sahen, wie voll das auf einmal bei Jet war gingen sie auf 115,9 runter. Komisch! Scheint ja doch einigermaßen zu klappen.

    Gruss
  • Hier bei uns kostet der Liter Diesel an einer freien Tankstelle (an einem Autohaus) momentan 0,90 Euro. Ziemlich frech, normalerweise war die nie über 88 Cent/Liter auch wenn Esso & Co. schon bei 92 Cent waren. Was die allerdings grad fürn Liter wollen, ich wills garnicht wissen...... :wand
    Interessant hier ist noch die Möglichkeit in die Schweiz zum Tanken zu fahren, aber halt nicht mitm Diesel.
  • Benzinpreise erreichen erneut neues Rekordhoch

    Die Benzinpreise in der Bundesrepublik Deutschland haben erneut ein neues Rekordhoch erreicht. Ein Liter Superbenzin kostet in Deutschland mittlerweile 1,18 Euro, das sind ganze zwei Cent mehr als noch am Montag dieser Woche.
    Nachdem die Preise auf dem europäischen Benzinmarkt mit 422 Dollar für eine Tonne Normalbenzin ebenfalls einen neuen Rekordwert erreicht haben, erhöhte Aral seine Benzinpreise um ganze vier Cent je Liter

    Meine Meinung:
    Bald können sich nur noch die wenigsten das Autofahren leisten, eine Ende dieser Preiserhöhungen ist leider noch lange nicht in Sicht.
  • also ich arbeite nebenbei an eine tanke, und ihr könnt mir glauben das die mineralölkonzerne eher unschuldig sind...naja, nicht ganz aber fast.

    Hab mal mit meine chefin darüber gesprochen und sie hat mir einiges erklärt.

    Alleine an "normales" benzin werden 75 cent direkt an vater stadt gegeben. da hat man noch ca 30 cent was tatsächlich am benzin verdient wird, und das dekt gerade mal den einkauf. Falls ihr noch nicht darauf geachtet habt, die preise für andere artikle inne tanke sind deswegen gesunken. Vor der Öko steuer wurde hauptsächlich am sprit verdient, und die anderen sachen inne tanke waren das kleine sahne häupchen. Heute ist es so das man eher chips und cola kaufen muss damit die tanke überleben kann.

    und vor allem wenn man bei BP, esso, oder aral tankt dann zahlt man in der regel ein paar cent mehr weil die halt ihre treue programme am laufen haben.

    Und was die preise betrifft, joa..heftig. Also ich hab mein auto vor 2 wochen hier in bremen für 1,03 voll getankt (super) und in hannover waren die bei 1,16 für NORMAL benzin. Was allerdings ärgerlich war ist das am nächsten tag bei uns auffe tanke der preis für super bleifrei 99 cent war....
  • Hier die E-Mail die ich Heute erhalten habe

    BITTE LESEN UND WEITERLEITEN!!!!!

    Kontrolle der Benzinpreise.
    Wie es wirkt, werden die Benzinpreise bis zum Sommer ein absolutes
    Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 130.9 Ct. für einen Liter
    Normalbenzin oder mehr. Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken? Das
    bedarf
    einer intelligenten und vor allem gemeinsamen Aktion. Phillip Hollsworth
    hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN MACHT, als Vorschläge,
    wie das man an einem bestimmten Tag nicht tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).

    Die Ölfirmen lachen darüber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht
    endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen. Irgendwann müssen
    wir wieder tanken. Diese Idee ist mehr eine Unbequemlichkeit für uns, als
    dass sie den Mineralölfirmen schadet. Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den Benzinpreis zu senken - deshalb BITTE LESEN UND MITMACHEN!!! Wir müssen den Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden - die Macht haben, und nicht umgekehrt. Mit ständig steigenden Benzinpreisen müssen wir, die Kunden anfangen zu handeln. Die einzige Möglichkeit, die Benzinpreise nach unten zu zwingen ist in dem wir einzelnen Gesellschaften finanziell weh tun in dem wir DEREN Benzin nicht kaufen. Die kann großen Einfluss auf die gesamten Benzinpreise haben und evtl. einen Preiskriegerzwingen.

    Hier ist die Idee: Für den Rest des Jahres KEIN BENZIN MEHR BEI DEN
    BEIDEN GRÖSSTEN ANBIETERN KAUFEN (SHELL UND ARAL)!!!!! WENN SIE KEIN BENZIN MEHR VERKAUFEN SEHEN SIE SICH GEZWUNGEN
    DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN WIEDER ANZULOCKEN. Wenn die beiden Großen die Preise senken, werden die anderen Firmen folgen müssen. Wenn sie dann die Preise wieder erhöhen, geht das Spiel von vorne los. Um mit diesem System erfolgreich zu sein, müssen möglichst viele Leute davon wissen.
    Also schickt diese eMail an alle die ihr kennt. Ich schicke sie an ca. 30
    Leute - wenn ihr sie dann auch wieder an 20 oder mehr versendet und die auch wieder, wird sich die Zahl der Empfänger sehr sehr schnell potenzieren und in kürzester Zeit mehrere Millionen Menschen erreichen können.
    Wenn wir zusammenhalten können wir was erreichen - und nur dann!
    Wir, die Kunden haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!
    BITTE HALTET ALLE DURCH BIS SIE IHRE PREISE SENKEN UND UNTEN HALTEN.
    DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B. KANADA, wo dadurch der Preis um fast 12 Cent pro Liter nach unten gezwungen wurde)
    INSBESONDERE IN DER ZEIT DER ANSTEHENDEN FEIERTAGE UND SOMMERFERIEN
  • Ach so ein Quatsch, jeder der etwas Wirtschaft in der Schule hatte, weiss, dass das nicht klappen wird.
    Ich weiss dass die Preise immer höher werden, ich kann auch nicht mehr zusehen. Ich bekomme jedesmal einen Schock, wenn ich sehe dass die wieder ein paar Rappen höher geschlagen haben. Ich getraue mich gar nicht mehr tanken zu gehen.