mercury villager

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Oha,

    Mercury Villager. Da verlangst Du aber einiges.
    Aber wer weiß einzelne finden sich aber vielleicht doch.

    Wie wärs denn mit ein paar Bildern von Deinem Töfftöff. Das wäre mal ein guter Anfang und würde zumindest mich schon mal interessieren.

    97er uiuiui...aus einer ganz dunklen Epoche von Mercury mit zwielichtigen Cooperationen mit Nissan 8)

    Das Auto würd ich aber auf jeden Fall versuchen lange zu halten und ist auch auf keinen Fall ein schlechtes Auto. Wer weiss wie lang es Mercury noch gibt. Vans bauen die schon keine mehr. Der Villager-Nachfolger Monterey (der wieder ein Ford-Derivat war) wurde wegen Erfolglosigkeit ersatzlos gestrichen.

    Falls Dich auch Erfahrungen, Problemzonen usw. interessieren kannst Du auch in Nissan-Foren nach Nissan Quest-Fahrern vor Baujahr 2003 fragen (Baujahre der Autos, nicht der Fahrer ;) )

    Gruß
    Marc
  • hallo marc,

    nun ja - zwielichtige zusammenarbeit !? der motor steht dem wagen nicht schlecht. hab vorher einen grand cherokee 5.2 gefahren, ich muss zugeben das mir das blubbern einwenig fehlt !!! der mercury ist so leise, dass ich erst dachte der wagen läuft garnicht! :D

    der reisekomfort ist einmalig ! ich muss mich halt erst reinfinden - betreff teilebeschaffung e.c.t. ! hab aber schon einige gute adressen gefunden und das basteln kenn ich von meinem granny. es ist halt ein gewisser wartungsstau abzuarbeiten aber wer solche wagen fährt sollte etwas spaß am schrauben haben ansonsten sieht es schlecht aus - oder man hat eine große brieftasche !? obwohl das auch im chaos enden kann ! also mit dem granny hab ich jede dc-werkstatt gemieden - es war das beste !!!

    schwachstelle an dem wagen hab ich schon gefunden - das ist die hintere klimabelüftung. es ist aber eine schadhafte lötstelle auf der platin vom bedienteil der hauptklima. hatte am wochenende schon alle verkleidungen entfernt und stecker und lüftungskanäle gereinigt und tachobeleuchtung e.c.t. erneuert. na ja, immer was zu tun und wenn nicht - sucht man sich etwas ! :applaus
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • Hallihallo,

    nene...das zwielichtig war nicht ernst gemeint.

    Allerdings denkt man seitens Ford-Management sicher mit gemischten Gefühlen an diese Cooperation zurück.

    Letztenendes ist der Villager aber mit seiner Verwandtschaft zum Quest wahrscheinlich so haltbarer und langlebiger als wenn er auf dem Windstar aus den Epochen basieren würde.
    Schließlich hatte sich Ford mit dem ein ganz schönes Ei ins Nest gelegt, mag er auch durchaus seine Qualitäten haben.

    Für einen US-Konzern muss es aber ein Schlag ins Gesicht sein, wenn man einen Großraum-Van im Repertoir hat, aber um höhere Ansprüche zu erfüllen (schliesslich war auch damals schon Mercury oberhalb von Ford aufgestellt) sich vorsichtshalber auf eine Cooperation ausgerechnet mit der asiatischen Konkurrenz einlassen muss.

    Da Du in Deiner Signatur so schön Ford Mercury schreibst und hier ja auch frisch bist, hab ich gedacht, dass Dir das vielleicht nicht so bewusst ist, dass Dein Gefährt mehr Nissan als Ford ist.

    Scheinbar kennst Du Dich aber auch ganz gut aus und weisst was Du da fährst. Schrauberqualitäten, Fleiß und Improvisationsgeist sind bei solchen Autos immer super und ganz ehrlich:
    Wenn man aufs Gleiten und Platz steht ist man meines Erachtens allemal besser bedient als mit irgendwelchen Galaxy aus der Zeit (bitte nich hauen Chef :happy: :undwech). Spätestens mit den etwas größeren Benzinern saufen die mindestens genauso.
    Und dann ist da ja noch das Thema "Schiebetüren". Wer Kinder hat und sowas mal gefahren ist, weiß was ich meine.

    So...jetzt hab ich immer noch keine Bilder gesehen....Sieh zu! ;)


    Gruß
    Marc

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marccom ()

  • ja,ja - du liegst schon richtig ! mein hintergrundwissen bezüglich ford oder mercury geht gegen null. bin eher durch zufall auf diesen wagen gestoßen. das die welt sich nicht so richtig sicher ist mit dem auto, hab ich auf meiner suche nach möglichen erstatzteillieferanten gemerkt. bei manchen ist er unter ford gelistet und bei anderen unter mercury. na ja, als ich ihn das erstemal sah - war halt die neugier geweckt und beim einholen von info´s kommt man halt schnell dahinter, dass sich da ein nissan eingeschlichen hat. der motor steckt auch im 300 zx, 200 sx, pathfinder, terrano. es ist der motortyp vg30e.

    also solche allgemein info´s holt man sich doch immer im vorfeld ein - ich zumindest. das schützt einwenig vor all zu großen überraschungen! nicht immer aber ...... :D
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • also marc, eh die frage kommt - goldfarben untenrum !?

    es ist das nächste was in angriff nehme. es wird ein anthrazit metallic ! die felgen auch ! na ja, rom wurde auch nicht an einem tag erbaut !

    gruss chypsy - :bier:
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • Hi again,

    wieso?...ich mag die Zweifarblackierungen.
    Na gut...oben weiß und unten gold ist jetzt nicht so der bringer, aber ein schönes stonegrey oder silber?
    Anthrazith?...machs nicht zu dunkel und nimm was schön perliges.

    Wehe Du gehst da mit ner farbdose dran, dann komm ich vorbei und schieb dir die irgendwohin :D

    Ach ja...sind immer wieder schön solche Bilder. Da sprudeln sofort die Ideen, was man alles machen könnte. Schön nach und nach.
    Hab meinen Winny auch geliebt. Soweit ich weiß läuft der sogar wieder, nur eben nicht bei mir.

    VG30E...also der 3.0Liter? Der 3.3 hat etwas mehr Dampf, aber beide sind soweit eigentlich nette Maschinchen.

    Glaub mir das Auto ist besser und zuverlässiger als irgendwelche Pontiacs und Chevy aus der Zeit, die hierzulande auch noch hier und da durch die Gegend eiern.


    Gruß
    Marc

    P.S. hübsche Kinder :)
  • hübsche KINDER ! eins reicht !!! meine kleine ist schlimmer als drei jungs ! :D

    spraydose - war gut ! :applaus :applaus :applaus

    ich hab bei uns um die ecke eine freie werkstatt mit lackiererei, der macht es mir für 200 und die felgen werden in dem gleichen farbton pulverbeschichtet.

    kann man mal sehen - mit einem mercury bj.97 - total im trend, weißer lack !


    gruss chypsy
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • Das mit den Zweifarblackierungen mit untenrum Gold ist ne übliche Kombination bei Ford USA und den Kooperationspartnern bei den höher ausgestatteten Modellen. Mein F150 hat ne Lariat -Ausstattung ist auch untenrum Gold.

    Teile für Mercury kriegste im Notfall über die Schwabengarage in Stuttgart-Vaihingen ansonsten die üblichen Verdächtigen wie Mike and Franks, kts u.ä.
  • hey, knuddel !

    eine sehr gute adresse:

    Fa. RiCo KFZ-Teile und Zubehör

    Richardt Costea
    Würzburger Strasse 19, D-90766 Fürth
    Tel.: +49 (0) 911 / 63 2 63 63
    Fax: +49 (0) 911 / 63 2 63 65
    E-Mail: r.costea@usparts-shop.de


    ich hoffe jetzt nur, dass ich die spielregeln einhalte !?

    gibt´s nicht - gibt´s nicht !!! hab bis jetzt alles bekommen. hab auch für meinen kleinen mercury schon traggelenke geordert - zu einen traum preis !
    bin was teile besorgen geht ganz gut eingewiesen - sollte man wenn man grand cherokee fährt - gefahren ist :wand
    aber danke für den tipp !
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • also marc, ich hab noch eine kleine spielerei beim mercury gefunden.
    er hat kuvenlicht und das mit baujahr 97 - also der zeit weit vorraus !!!

    na ja, kann man mal sehen. mit solchen nettigkeiten kommen ja heut immer mehr fahrzeughersteller.
    bin gespannt was sich noch so mit der zeit rausstellt.
    las dich überraschen...... :wow

    gruss chypsy
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • ?( was soll damit geschehen !? die wilden jahre sind vorbei - tunuing e.c.t. !

    mein granny war auch im orginalzustand - ohne höherlegung, breiter u.s.w..

    die technik soll halt in ordnung sein und er muss zuverlässig laufen !!!
    er bekommt, wie gesagt unten etwas andere farbe inkl. felgen. ansonsten steht nicht´s weiter an - im moment ! :D :D :D

    ein hood shield für die haube - eventuell. muss ich aber erst sehen ob ich das hier ordern kann oder nur direkt in usa !?

    du marco fällt mir gerade ein - die glasscheibe in der schiebetür kann man ja auch aufklappen. nun hab ich gesehen, das sie auf der einen in so eine schiene geklebt ist - und die sitzt etwas schief ! hast du einen tipp wie ich die schiene von der scheibe lösen kann um sie dann neu verkleben kann !? ?(

    eventuell warm machen ? - mit gefühl !!!??? oder gibt es lösungsmittel für diesen kleber ???

    danke dir ! ja, ja kaputt schlagen und neu kaufen :D :D :D

    spaß muss sein ! du wirst lachen aber ich könnte hier neue scheibe ordern für 250,-- (immerhin eine option - möchte sie aber nicht so gern in anspruch nehmen)
    grand cherokee 5.2 bj. 1997 - canadamodell & mercury villager 3.0 bj.1997
  • hallöle,

    nee...so ätzertuning meine ich auch nicht.

    Wie Du schon sagst...verschönern. Hier ein bisschen Lack, da eine kleine Chrom-Leiste, hier ein bisschen andere felgen, da ein kratzerchen weg und
    da vielleicht eine ablage lackiert oder beschichtet, hier vielleicht ein Cockpitteil bezogen.

    Es sind die kleinen Dinge, die ein Auto schön machen.

    Du könntest auch mal bei ebay USA gucken. Für den Winny hab ich da einen kompletten E-Spiegel mit Lack (sind beim winny immer schwarz) für 56Dollar inkl. Versand bekommen...Sofortkauf! In einer Woche war er da und wurde von meiner flinken Hand eingebaut (einfach).
    Beim hiesigen Händler kostet der 300,- unlackiert.

    Dachkonsole kostet tutto kompletto beim Händler günstige 460,- EUR.
    In USA 180,-Dollar + 39,- Dollar Versand.

    Gerade für solche Karren ist das Schlaraffenland. Man muss nur auf Lieferoption Europa achten und die Kosten. Manche dürfen aus rechtlichen Gründen (Gesellschaftsform) nur innerhalb USA/Canada versenden. Muss man bissel gucken.

    Was die Scheibe angeht, würd ich mal Heissluftpistole auf niedriger Stufe und sicherer Entfernung probieren. Vielleicht noch zweiten Mann dabeiholen, der gefühlvoll richtet während man warm macht. Dann muss man vielleicht nicht mal neu verkleben, wenn nichts spröde wird.


    Bis dann
    Marc