Kupplung am V6 wechseln?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kupplung am V6 wechseln?

    Hallo zusammen,

    musste heute leider feststellen, dass mein Kupplung (nach 147tkm) rutscht und ich diese nun selber wechseln möchte.

    Hat einer eine Anleitung oder ein paar Tips für den Wechsel der Kupplung.
    Würde dies mit nem Kumpel zusammen an nem WE versuchen.

    Also wie gehe ich am besten vor?

    Technisch bin ich nicht sehr unbegabt, war noch nie in der Werkstatt, habe bis jetzt alles selbst geschafft :)
    Nur an ner Kupplung war ich noch nie.

    Wo wir grad dabei sind, wo und wieviel Kostet ein Kupplungssatz. Will direkt alles wichtige tauschen, hab keine Lust das mehrmals zu machen :)

    Also Kupplung, Druckplatte und Ausrücklager?

    Bin für jeden Tip dankbar.

    MfG
    Curry
    Meine Wagen:
    1. Renault Megane 1,4L 75PS
    2. Ford Cougar 2,5l V6 Silber ---> Totalschaden durch Unfall
    3. Hyundai Coupe 2.0l 133PS
    4. Mitsubishi Galant 2.0l 130P ---> War zu langsam
    5. Ford Cougar 2,5l V6 Blau ---> Motorschaden
    6. VW Golf 3 Vr6 2,8l 174PS ---> Flottes Teil, aber zu anfällig
    7. Ford Cougar 2,5l V6 Laserrot ---> Getriebeschaden
    8. BMW E39 535i V8 245PS Silber
  • 1. Tip Namhafte hersteller wie Sachs & Co kein Ebay kram.

    ja Druckplatte kupplung und Lager. bei gelegenheit schau dir mal den Simmering an der Kurbelwelle an. Bietet sich an.

    wie das Motortechnisch aussieht kann ich dir nicht helfen, habe bisher immer Fiestas zerlegt und da kann man den Motor/Getriebe ziemlich einfach nach oben oder unten rausnehmen. Der Cougar hat aber ja dieses ramen wie der Mondeo wie das da aussieht weiß ich nicht.
  • Also.
    Der Hilfsrahmen muß weg!Das heißt schonmal das du dein Fahrwerk komplett zerlegen darfst.Dann dürften die Antriebswellen im Weg sein(oder auch nicht).Wenn die rauskommen läuft dir schonmal das Getiebeöl entgegen.Das würde ich aber sowieso wenn ich schonmal dran bin eh mit wechseln.Dann wenn alles fertig ist heißt es noch Spur einstellen lassen.Wie das mit dem Lenkgetriebe jetzt ist weiß ich spontan auch nicht.Das ist ja mit dem Hilfsrahmen verschraubt.Ob man das so von unten lösen kann weiß ich nicht.
    Aber Ford gibt für den Kupplungwechsel 5,2 Std an(dann macht das aber ein Mechaniker der weiß wo er anpacken muß,ohne zu überlegen).Kosten für das Material liegen bei ca. 280-300Euro(wenn ich mich jetzt nicht gewaltig irre).
    Aber ohne ne Bühne brauchst du erst gar nicht überlegen anzufangen.Und ohne vorerfahrung rechne mal mit 8-10Stunden Arbeit.Wenns schneller geht schön.
    Das mit dem Simmerring was Cosmic7110 geschrieben hat stimmt ebenfalls.Wenn du dir dann nicht so recht sicher bist wegen des Simmerrings,mache nen neuen rein.Schadet nichts und erspart evtl. ne Menge Ärger und Streß.
  • Hab mir grad mal die Email von Redcougar angeschaut... (Danke für die Anleitung!!!)

    Also so wie aussieht muss da eine Menge demontiert werden, Federbein, Motorhilfsrahmen, Verkleidungen im Radkasten...puh... hmn...

    Ich denke an einem Wochenende und zu zweit mit ner Bühne ist das zu schaffen. Und billiger als in ner Werkstatt isses allemal!


    Super, vielen Dank an euch für die Tips!!!
    Meine Wagen:
    1. Renault Megane 1,4L 75PS
    2. Ford Cougar 2,5l V6 Silber ---> Totalschaden durch Unfall
    3. Hyundai Coupe 2.0l 133PS
    4. Mitsubishi Galant 2.0l 130P ---> War zu langsam
    5. Ford Cougar 2,5l V6 Blau ---> Motorschaden
    6. VW Golf 3 Vr6 2,8l 174PS ---> Flottes Teil, aber zu anfällig
    7. Ford Cougar 2,5l V6 Laserrot ---> Getriebeschaden
    8. BMW E39 535i V8 245PS Silber
  • mach dir doch nicht den aufstand mit dem hilfsrahmen usw.!

    einfach motor und getriebe nach oben raus, dauert 1,5 stunden...wenn du es in ruhe machst! dann kannst du die kupplung in ruhe neu machen und alles wieder einbauen! brauchst keine neue achsvermessung oder sonstwas! das geht viel einfacher und schneller...haben wir nun mehrfach so gemacht am v6!
    nur die motorhaube muss dafür runter.

    kupplung selber kannst du auch bei ebay kaufen, auch da gibt es gute von sachs und luk usw. ..man kann doch nicht pauschal sagen das man nix von ebay nehmen soll! ausser man hat im lotto gewonnen....!
    du hast ja nun leider nicht genug zeit, sonst würd ich dir nen link aus amerika geben...da hab ich meine aktuelle kupplung auch her! die sind da halb so teuer wie hier! aber lieferzeit etwa 10 tage.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Melanie W. ()

  • Original von Sweet_Melli
    .....
    kupplung selber kannst du auch bei ebay kaufen, auch da gibt es gute von sachs und luk usw. ..man kann doch nicht pauschal sagen das man nix von ebay nehmen soll! ausser man hat im lotto gewonnen....!
    .....


    so war das sicher auch nicht gemeint, sondern das man nicht irgendwelchen billigkram von ner noname marke nehmen soll. bei mir war die kupplung vor kurzem auch am ende, und ich ab meine auch über ebay gekauft in nem shop. die war auch von sachs und alles super =)
  • Ne, also bei ebay hab ich mal geschaut, aber ich hab mir jetzt einfach eine von Sachs bestellt. Da kann nichts schief gehen.

    Das mit dem Motor und Getriebe nach oben raus hab ich mir auch schon überlegt. Weiß nur noch nicht was einfacher ist, weil ich irgendwie bamel davor habe den kompletten Motor auszubauen.
    Meine Wagen:
    1. Renault Megane 1,4L 75PS
    2. Ford Cougar 2,5l V6 Silber ---> Totalschaden durch Unfall
    3. Hyundai Coupe 2.0l 133PS
    4. Mitsubishi Galant 2.0l 130P ---> War zu langsam
    5. Ford Cougar 2,5l V6 Blau ---> Motorschaden
    6. VW Golf 3 Vr6 2,8l 174PS ---> Flottes Teil, aber zu anfällig
    7. Ford Cougar 2,5l V6 Laserrot ---> Getriebeschaden
    8. BMW E39 535i V8 245PS Silber
  • auch wenns nun nicht dirket hier her gehört *g*

    also bei mir haben sie in der werkstatt den ganzen motor raus geholt weil sie anders net gescheit dran gekommen sind, was im endeffekt besser für mich war, weil ne ganze menge (krümmer, keilriemen+rollen, zanhnriemen+rollen, wasserpumpe) noch mit gewechselt wurde, was man so nicht gesehn hätte und so hätte ich den ärger vielleicht ein jahr später nochmal gehabt nur das es diesmal nicht die kupplung ist sondern der aufgezähle kram in der klammer ^^
  • Tag zusammen,

    bin grad fertig geworden :)

    Also den Motor nach OBEN raus geht definitiv leichter und schneller und vorallem man erspart sich ne menge Arbeit beim demontieren.

    Ist ganz easy. Wenn man zu zweit ist und nen kleinen Motorkrank mit flaschenzug hat geht das recht gut. Der Kupplungstausch ansich ist kein Thema.

    Haben um 14Uhr angefangen und waren bis 22Uhr fertig.
    Meine Wagen:
    1. Renault Megane 1,4L 75PS
    2. Ford Cougar 2,5l V6 Silber ---> Totalschaden durch Unfall
    3. Hyundai Coupe 2.0l 133PS
    4. Mitsubishi Galant 2.0l 130P ---> War zu langsam
    5. Ford Cougar 2,5l V6 Blau ---> Motorschaden
    6. VW Golf 3 Vr6 2,8l 174PS ---> Flottes Teil, aber zu anfällig
    7. Ford Cougar 2,5l V6 Laserrot ---> Getriebeschaden
    8. BMW E39 535i V8 245PS Silber
  • hallo liebe cougar-gemeinde. ich habe einen 131-ps-cougar und muss die kupplung wechseln lassen.
    frage: mit oder ohne ausrücklager bestellen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von kuppler ()

  • Moin. Wenn du die Kupplung machst, solltest du das Ausrücklager auf jeden Fall mit wechseln.
    Vergiss auch die Dichtringe für die Antriebswellen nicht.

    So, dann mal viel Spass beim wechseln... :mua
    Bilder von meinen Aktuellen und Ex Fahrzeugen findet ihr hier

    AUTOTEILE UND ZUBEHÖR WOHLFAHRT Faire Preise + eine gute Beratung dank jahrelanger Erfahrung mit Ford!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cougar-St220 ()

  • so das thema kommt mir ja wie gerufen...

    bei mir steht auch kupplungswechsel an!

    jetzt wollte ich wissen ob das ausrücklager und der zentralausrücker das gleiche ist ich denke aber mal nicht oder ???

    ausrücklager auswechseln, klar auf jeden.

    und was versteht ma unter einem kupplungssatz ??

    Scheibe, Druckplatte, Ausrücklager ???


    mehr brauche ich doch nicht oder ??

    und kann mir evtl einer nen link für den simmerring für die kurbelwelle geben ??

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von reini ()

  • Soweit ich weiß, ist das Zentralausrücklager der sogenannte "Nehmerzylinder". Kupplungssatz ist wie du beschrieben hast. Meine Frage an die Erfahrenen hier wäre, ob ich den Nehmerzylinder auch unbedingt beim Kupplungswechsel (beim 2-Liter-Motor) mit austauschen lassen sollte. Allein der Zylinder kostest ca. 100 Euro zusätzlich. Bitte mal jemand mit Erfahrung!


    ******************


    hätte hier bitte jemand tipps oder eine anleitung für den kupplungswechsel (gerne per mail)? danke!


    Edit by RedCougar: Doppelpost zusammengefügt.