Capri mk3 gefunden! Aber welchen???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Capri mk3 gefunden! Aber welchen???

    Hi,

    ich bin jetzt ganz neu hier, wenn also was schief liegt nicht gleich böse sein... :D

    Zum Thema: Ich habe die einmalige Gelegenheit, einen Capri mk3 zu erstehen. Allerdings hab ich keine Ahnung um was für ein Modell es sich handelt!?

    Beschreibung: Er ist dunkelgrau/blau mit hellgrauen Seitenstreifen, wo am Ende "Sport" steht. Wölbung auf der Motorhaube, 4Zylinder mit nem Doppelvergaser(Augenscheinlich!), 3speichen 13" Felgen...

    Kann mir jemand nen Tipp/Info's geben, um welches Modell es handelt und ob sich eine Restauration lohnen würde??

    Danke schonmal

    MFG
  • RE: Capri mk3 gefunden! Aber welchen???

    Hallo,

    willkommen bei den Freunden der Langnase :bier:

    Alle Capri 78 = MkIII haben den Powerdome auf der Haube.

    Wenns ein R4 Motor ist, dann wird das wohl ein 2.0 mit 101PS sein. Hat normalerweise nen Weber Registervergaser 32/36 DGAV drauf. Sollte der sparsamste Caprimotor sein, der sogar noch etwas Spaß macht.
    Die Felgen dürften ATS 7x13 ET5 mit 205ern sein - eher ungeliebte Nachrüstfelgen aus Capris wilder Zeit. Gesucht sind in 13" die RS Vierspeiche oder die Wolfrace.
    Was steht genau auf dem Streifen: Sport oder nur S ?
    Sport wäre was nachträglich drangeklebtes, das gabs nie ab Werk.
    S würde auf ein S-Modell hindeuten, was Du an den Sportsitzen von Recaro (bis etwa Mitte 82) oder ähnlich dem XR3i Sitzen (danach) erkennen kannst.

    Ob sich ne Restauration lohnt, kann Dir ohne Bild und nähere Beschreibung sicher keiner sagen.

    Kommt halt drauf an, was Du unter "Restauration" verstehst. Ne richtige Resto kostet 5-10 k€ aufwärts und lohnt sich eher nicht. Wenns mit ein paar Blechen und Lack abgeht evtl. schon.

    Für nen ordentlichen 2.0S wäre als Kaufpreis bei Zustand 2-3 so was im Bereich um 3000€ + X ok.

    Bei Durchrostungen vergiss es ohne vorher einen Capri-Experten zu Rate zu ziehen - der Capri hat viele Stellen, wo er im Verborgenen gammelt. Sichtbare Löcher deuten eher auf ein Fass ohne Boden hin (durchaus wörtlich zu verstehen). Blechteile sind rar und teuer.

    Falls zulässig, würde ich Dich gerne an das "spezielle Capri Forum" verweisen: caprihome.de

    Dort wirst du vielleicht auch einen Experten finden, der das gute Stück mit Dir anschauen geht.

    Stell hier mal ein Bild ein (innen, seitlich, motorraumseitig), dann sieht man klarer.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bird of prey ()

  • Danke erstmal!! :D

    Der Zustand ist nahezu rostfrei, ehrlich!!! Der Motor läuft, Getriebe lässt sich gut schalten, also ne gute Basis!
    Das Fahrzeug ist zwar teilzerlegt aber alle Teile sind vorhanden.
    Bilder folgen in kurze

    3000+????? ECHT!? Da schäm ich mich ja fast, das ich den Capri von 1000 auf 650,- runtergehandelt hab... Naja, was will ein Opel-fahrer auch damit!? :D

    MFG
  • ... ok, teilzerlegt drückt den Preis deutlich.

    Wenn er "weitgehend" rostfrei ist, kannst Du wenig falsch machen bei dem Preis - allein die Teile bringen das 3 fache.

    Achtung Rost:
    unbedingt den unteren Bereich der A Säule prüfen (speziell dort, wo das ganze Unheil hinter dem Kotflügel verschwindet; wenn er teilzerlegt ist, kannst Du aus dem Fußraum innen reinschauen), der liegt voll im Spritzwasserbereich und das Ganze rostet fröhlich im Verborgenen; ebenso die Blattfederaufnahmen(etliche Bleche ineinander verschachtelt, schlecht zugänglich, hohe Belastung), die Querträger unter dem Fußraum (da setzen Unkundige gerne mal den Wagenheber an :wow ) , Radläufe hinten, Innen- und Außenschweller und die Lampenkästen vorne. Manche Capris haben ein Rostprob an den Aufnahmen der Heckklappenscharniere am Dach - das ist eher selten, aber ein echtes Problem (keine Repbleche verfügbar).

    Gerne kriegen auch die Dome Risse, dafür gibts aber Repbleche zur Verstärkung.
    Die Kotflügelauflagen sind ein weiteres Highlight, denn beim capri sind die Flügel mit dem Vorderwagen verschweißt ... :aufsmaul:
    Achte drauf, dass er wirklich komplett ist, denn Innenraumteile kriegst Du nur noch sehr schwer oder Du kennst halt Leute, die Schlachtteile haben.

    Ersatzteilversorgung ist naja ... bescheiden, gerade bei Blechen.
    Support von Ford = Null

    motomobil und WST Wade sind gute Adressen für Teile vom Profi. Bei motomobil kriegst du für einen angemessenen Preis noch fast alles.


    Na dann mal viel glück und hol einen weiteren Langschnauzer auf die Straße zurück :schalt:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bird of prey ()

  • Hi,

    das ist schonmal eine super Grundlage, da werd ich die Aufarbeitung ansetzten.

    Mal angenommen, ich finde rost in den besagten Bereichen, wie beseitige ich den am besten, wenn die Blech noch nicht durchgefault sind?? Sorry, bin halt Newbie...

    MFG
  • ... wenn Du Rost findest, gibts verschiedene Standardprozeduren :mua

    Das Beste: Tauchentlacken + Tauchentrosten und KTL Beschichtung

    NormaL:
    Sandstrahlen wo es Sinn macht, Unterbodenzeugs geht aber besser mit Eisstrahlen ab (dafür kein Rost), für Hohlräume gibts diverse Chemikalien (zB Fertan), obs was bringt, da gehen die Meinungen auseinander. Nicht zu vergessen die Drahlbürste für die Flex :D

    Und halt großzügig marode Bleche raustrennen.

    Blechteile gibts noch viele in GB von steelpanels oder in geringerer Auswahl bei WST und motomobil.

    Wirklich ätzend wirds halt, wenn die Basis der A-Säule tot ist oder auch oben A-Säule auf Windlauf... davon würde ich dann die Finger lassen, das ganze Zeug einzeln verkaufen und mir eine bessere Basis zulegen. MkIIIer total zu restaurieren macht außer beim WT oder 3.0RS keinen echten Sinn (außer man(n) hängt an dem auto auf Grund von Jugenderinnerungen :] )

    Jetzt lass halt mal ein Bild von dem Teil sehen :tup