Spax Fahrwerk

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Spax Fahrwerk

    Moin moin...

    ... vlllt kann mir ja hier jmd weiterhelfen.

    Hab mir für meinen Capri n Spax Fahrwerk gekauft.

    Jetzt hab ich das Problem das an der Kolbenstange oben am gewinde keine Nut ist wie bei den Originalen um diese gebogenen Bleche drauf zu machen die unter die Mutter kommen.

    ich hab die Nasen von den Blechen entfernt, jetzt habe ich aber das Problem da sich die Kolbenstange beim Lenken dreht und das Blech nicht (oder umgekehrt na egal zumindest dürften sich Kolbenstange und das Blech nicht gegeneinander verdrehen) und damit dreht sich die Mutter beim Lenken lose.

    Kann mir jmd weiterhelfen?

    Vielen Dank im Vorraus

    Joe
  • Hallo
    Foto wäre hilfreich.
    Damit sich die Mutter nicht löst ,gibt es mehrere Lösungen.
    Kronen muttern nehmen,kleines loch bohren ,splint duch,fertig.
    Ob das da geht,kann Ich Dir leider nicht sagen.
    Wie gesagt ,Foto wäre hilfreich.
    :bier:
    Keiner sieht ,wenn Ich Durst habe ,aber alle sehen ,wenn Ich besoffen bin *lol*
  • ja ich hab nur grad keins da aber ich werd eins machen und einstellen...

    schraubensicherungen sind mir bekannt aber entweder sind sie zerstörend (hefter auf die mutter, körnerpunkt) oder scheisse wieder abzukriegen wie z.B. Kleben...

    und ich will ungern an dem däpfer rumwerkeln... wie loch bohren oder so...

    da der ja fürn Capri verkauft wird muss es da ja irgendeinen Trick geben wie das Ordnungsgemäß funktioniert (steht aber mal nichts in der Einbauanleitung)
  • Hallo
    Du hast also die Nasen an der Unterlegscheibe ,die in der Nut kommen entfernt,weil keine Nut am Kolben war. Richtig ?
    Ok ,was Du machen kannst,nimm einen Körner und schlage ein paar Einkerbungen in der mitte der Unterlegscheibe,also nicht durchschlagen ,nur so das die Scheibe nicht mehr glatt ist.
    Wenn Du die (am besten eine selbstsichernde )Schraube jetzt anziehst,drückt sich die Scheibe ans Metall und kann sich nicht mehr drehen.
    Nur so nee Idee,müste gehen.
    :bier:
    Keiner sieht ,wenn Ich Durst habe ,aber alle sehen ,wenn Ich besoffen bin *lol*