Angepinnt FAQ-Sammlung Mondeo MK1 und MK2

  • FAQ-Sammlung Mondeo MK1 und MK2

    Mondeo-FAQ MK1 und MK2


    Inhalt

    1. Wann muss der Zahnriemen gewechselt werden und warum?
    2. Warum lässt sich mein Fahrersitz nicht mehr elektrisch verstellen?
    3. Warum verriegelt die ZV manchmal von alleine?
    4. Warum funktioniert die ZV nur von einer Tür aus?
    5. Was für eine Zentralverriegelung / Alarmanlage habe ich?
    6. Ich möchte ein eigenes Modul am ZV-Modul anschließen. Welche Kabel sind die Richtigen?
    7. Das Gebläse funktioniert nur auf Stufe 4. Was kann ich tun?
    8. Was ist / was könnte verkabelungsseitig in meinem Mondeo vorbereitet sein?
    9. Welche Sicherung ist für was?
    10. Wann wurde mein Mondeo gebaut (nicht Erstzulassung)?

    Frage 1: Wann muss der Zahnriemen gewechselt werden und warum?
    Antwort:
    Das hängt vom Motortyp und vom Baujahr ab. Es gilt jeweils, was von beiden Möglichkeiten zuerst eintritt.

    Motortyp km-Grenze Zeitgrenze
    Zetec 1,6, 1,8 und 2,0, Baujahr vor 08/98, silberner Deckel 120.000 km 5 Jahre
    Zetec 1,6, 1,8 und 2,0, Baujahr ab 08/98, schwarzer Deckel 150.000 km 10 Jahre
    Duratec-V6 2,5 keine (Steuerketten sind wartungsfrei) keine
    Diesel 1,8 90.000 km 5 Jahre

    Diese Intervalle sollten unbedingt eingehalten werden, da ein gerissener Zahnriemen bei den Mondeo-Motoren mit Sicherheit etliche defekte Ventile und evtl. einen zerstörten Zylinderkopf mit sich bringt. Beim Tausch des Zahnriemens muss nach Werksvorgaben auch immer der Riemenspanner erneuert werden. Ein einmal montierter und gespannter Zahnriemen darf nicht mehr abgenommen und erneut eingebaut werden.

    Frage 2: Warum lässt sich mein Fahrersitz nicht mehr elektrisch verstellen?
    Ursache:
    Der Motor ist mit der Sitzkonsole mit einem Schneckengetriebe verbunden. Als Sollbruchstelle zur Kurzschluss-Verhinderung im Motor bei Überlastung besteht das Zahnrad aus Kunststoff, die Schnecke aber aus Stahl. Klemmt die Sitzkonsole, ist sie nicht mehr ausreichend geschmiert oder ist der Passagier auf dem Sitz beim Verstellen zu schwer, wird dieses Zahnradgetriebe gegen den Antrieb des Motors so stark gebremst, dass das Kunststoffzahnrad an der Stahlschnecke zerrieben wird.
    Abhilfe:
    Leider bietet Ford - obwohl diese Sollbruchstelle offensichtlich beabsicht ist - das betroffene Zahnradgetriebe nicht einzeln an, nicht mal in Einheit mit dem Motor und der Transportschnecke, sondern nur in Verbindung mit einer kompletten Sitzkonsole. Entsprechend sind gebraucht angebotene Sitzantriebe oft nicht preiswert zu bekommen. Es muss aber stets die nicht-trennbare Einheit aus Motor, Schneckengetriebe (gekapselt in einem Gehäuse) und Transportschnecke getauscht werden. Solche Antriebseinheiten sind zwischen dem Mondeo MK1 und MK2 nicht tauschbar, da sie unterschiedlich aufgebaut sind.
    Bemerkung:
    Einige Metallfachleute bieten an, an Stelle des Kunststoffzahnrades ein passendes und haltbares Zahnrad aus Metall zu fräsen. Diese interessante Alternative überlässt es dem Mondeofahrer, die defekte Einheit auszubauen, zu zerlegen (US-Produkt, daher zöllige Schrauben, Standardwerkzeug ist ungeeignet), das zerstörte Zahnrad von der Transportschnecke zu trennen und das neue Metallzahnrad aufzupressen.

    Frage 3: Warum verriegelt die ZV manchmal von alleine?
    Ursache:
    Ab dem Bauzeitraum 01/1997 wurde im Mondeo ein völlig neues ZV-System verbaut. Im Gegensatz zu vorher melden nun schwache Signalströme aus kleinen Schaltern in den Türantrieb an die ZV-Steuereinheit, ob ein Schlüssel gedreht wurde oder in welcher Stellung der Antrieb gerade steht. Bedingt durch den Alterungsprozess können diese Mikroschalter mitunter Fehlkontakte liefern. Andere Ursachen sind Feuchtigkeit in der Tür oder starke Temperaturunterschiede (z.B. Innenraumerwärmung im Winter). In der Folge reagiert das ZV-Steuergerät und ver- oder entriegelt eventuell die Türen. Dieser Effekt ist bekannt.
    Abhilfe:
    Es gibt mehrere Möglichkeiten, zu versuchen, dieses Symptom zu verbessern. Zum Einen kann die ZV-Antriebseinheit in der Tür mit Druckluft ausgeblasen werden. Dann kann untersucht werden, ob Feuchtigkeit in die Tür eingedrungen und nicht wieder abgeflossen ist. Oder man kann die ZV-Einheit mit Kontaktspray bearbeiten. Eine wirkliche Gewähr auf Abhilfe bringt aber nur der Tausch der betroffenen ZV-Türantriebseinheit.

    Frage 4: Warum funktioniert die ZV nur von einer Tür aus?
    Ursache:
    Das Problem ist meist ebenfalls in den unter obiger Frage beschriebenen Mikroschaltern zu suchen. 
    Abhilfe:
    Siehe zu obiger Frage.

    Frage 5: Was für eine Zentralverriegelung / Alarmanlage habe ich?
    Antwort:
    Im Mondeo wurden zwei grundverschiedene ZV-Anlagen verbaut. 

    bis Januar 1997 (auch MK2) plus-gesteuert, Infrarot-Fernbedienung
    ab Januar 1997 Masse-gesteuert, Funk-Fernbedienung

    Die alte, plus-gesteuerte Zentralverriegelung funktioniert auch ohne elektronisches Steuergerät. Dieses ist dort nur eingebaut, wenn gleichzeitig Doppelverriegelung, Fernbedienung oder Alarmanlage vorhanden ist (im gleichen Modul enthalten). Die neue, Masse-gesteuerte Zentralverriegelung benötigt immer ein Steuermodul.
    Das ZV-Steuermodul vereinigt mehrere Funktionen und wird deshalb in mehreren Versionen angeboten. Der tatsächlich bereits vorhandene Funktionsumfang des Moduls kann auf dem Etikett auf dem Modul abgelesen werden. Unter der Teilenummer und der allgemeinen Produktbezeichnung findet sich eine Zeile mit 2-Buchstaben-Codes, die die enthaltenen Funktionen aufzählen. Alle nicht dort aufgeführten Funktionen sind auch nicht enthalten.

    CL central locking Zentralverriegelung
    DL double locking Doppelverriegelung
    RC, auch RF remote control Fernbedienung
    AS alarm system Alarmanlage
    IS interior scan Innenraumüberwachung (zu AS)

    Frage 6: Ich möchte ein eigenes Modul am ZV-Modul anschließen. Welche Kabel sind die Richtigen?
    Antwort:
    Wie oben bereits erläutert gibt es zwei grundverschiedene ZV-Module, also auch ganz verschiedene Anschlüsse. Da jedes Zusatzmodul unterschiedliche Signale benötigt, werden hier alle in Frage kommenden Leitungen aufgezählt, wie sie am ZV-Modul angeschlossen sind.
    1. Plus-gesteuerte ZV vor 01/1997 ohne ZV-Modul

    Funktion ZV-Modulstecker und Pin Kabelfarbe
    Signal "verriegeln" (+12 V) nahe A-Säule rechts oder links gelb/violett
    Signal "entriegeln" (+12 V) nahe A-Säule rechts oder links weiß/violett

    Andere benötigte Leitungen wie z.B. Stromversorgung und Masse müssen gesondert gesucht werden. 

    2. Plus-gesteuerte ZV vor 01/1997 mit ZV-Modul

    Funktion ZV-Modulstecker und Pin Kabelfarbe
    Stromversorgung, Dauerplus (Klemme 30) kleiner Stecker, Pin 3 orange/weiß
    Signal Zündung-ein (Klemme 15) kleiner Stecker, Pin 2 violett/weiß
    Masse (Klemme 31) kleiner Stecker, Pin 1 schwarz
    Signal "verriegeln" (+12 V) kleiner Stecker, Pin 6 gelb/violett
    Signal "entriegeln" (+12 V) kleiner Stecker, Pin 5 weiß/violett

    3. Masse-gesteuerte ZV nach 01/1997

    Funktion ZV-Modulstecker und Pin Kabelfarbe
    Stromversorgung, Dauerplus (Klemme 30) grüner Stecker, Pin 1 orange/weiß
    Signal Zündung-ein (Klemme 15) grüner Stecker, Pin 10 violett/weiß
    Masse (Klemme 31) grüner Stecker, Pin 5 schwarz
    Signal "verriegeln" (auf Masse) grüner Stecker, Pin 16 schwarz/orange
    Signal "entriegeln" (auf Masse) grüner Stecker, Pin 13 schwarz/grün
    Signal Heckklappe entriegeln (Öffner auf Masse) grüner Stecker, Pin 3 schwarz/gelb
    Direktansteuerung Heckklappenöffner (+12 V) grüner Stecker, Pin 2 orange/schwarz

    4. Bemerkung
    Die meisten Nachrüstmodule haben einen einfachen, auf +12V geschalteten Ausgang zur Blinkeransteuerung. Der Mondeo verwendet aber zwei völlig getrennte Stromkreise für die linken und die rechten Blinker. Deshalb ist diese Leitung zu teilen ("Y-Verbindung" ) und dann in jeden Zweig eine kräftige Sperrdiode in dieser Flussrichtung einzusetzen. Die so abgesicherten beiden Leitungen werden mit den Blinkerkreisen verbunden. Anschlusspunkte hierfür sind an den ZV-Blinkerrelais nahe dem ZV-Modul (wenn vorhanden) oder am Lenkstockschalter.
    Die von Ford angebotene Zusatzfunktion "Doppelverriegelung" wird von Drittherstellermodulen nicht unterstützt. Fahrzeuge mit Serien-Alarmanlage können diese also nicht über ein Nachrüst-Modul aktivieren, da hierfür die Doppelverriegelung gesetzt werden muss.
    Mitunter bieten diese Module Komfortfunktionen wie das automatische Schließen aller Fenster beim Verriegeln. Diese Funktionen sind im Mondeo MK1 und MK2 mit vertretbarem Aufwand nicht umsetzbar.

    Frage 7: Das Gebläse funktioniert nur auf Stufe 4. Was kann ich tun?
    Ursache:
    Betrifft nur die manuell geregelte Klimaanlage. Die Stufenregelung des Gebläsemotors läuft über einen abgestufen Widerstand, der für die entsprechende Leistungsminderung des Gebläsemotors sorgt. Dieser Widerstand wird im Betrieb sehr heiß und kann ggf. durchbrennen. Dann fallen die Gebläsestufen 1 - 3 aus. Stufe 4 funktioniert weiter, denn hier wird der Strom nicht über den Widerstand sondern direkt zum Gebläse geführt.
    Abhilfe:
    Ford bietet für jedes Baujahr passende Reparatursätze an. Diese bestehen aus einem neuen Stufenwiderstand und dem zugehörigen Stecker mit ein paar cm Kabel daran. Denn beim Abbrennen des alten Widerstandes verschmort nicht selten auch der Stecker. Der Widerstand sitzt im Beifahrerfußraum, und zwar ziemlich weit links zwischen dem Heizungskasten in der Mittelkonsole und dem runden Gebläsemotor unter dem Handschuhfach auf dem dortigen Luftführungskabal. Es führen vier dickere Kabel direkt hin. Er ist nur mit einer Schraube gesichert. Den alten Widerstand abstecken und gegen das Neuteil tauschen. Ist auch der Stecker verschmort, dann alle Kabel kurz vor dem Beginn der Beschädigung durchschneiden und 1:1 mit den Leitungen des Reparatursteckers verbinden. Auf gleiche Kabelfarben achten. Dann den Widerstand an der gleichen Stelle wieder einschrauben.
    Bemerkung:
    Es kommt auch vor, dass nicht der Widerstand selber abbrennt, sondern die Temperatursicherung darauf. Dann kann man diese einzeln auch ersetzen, sie ist eingelötet und kostet neu nur wenige Cent.

    Frage 8: Was ist / was könnte verkabelungsseitig in meinem Mondeo vorbereitet sein?
    Antwort:
    Das kann man pauschal nicht eindeutig beantworten, da es sehr stark von der vom Erstbesteller ausgewählten und daraus im Werk verbauten Zubehör-Zusammenstellung abhängt. Zudem müssen Verkabelungen immer separat nach den drei Haupt-Bereichen "Motorraum", "Armaturen" und "Innenraum" betrachtet werden. Eine Verkabelung, die über mehr als einen dieser Bereiche verläuft, muss dementsprechend auch in allen betroffenen Bereichen vorbereitet sein. Hier ein paar Hinweise, die aber in jedem Einzelfall am Fahrzeug geprüft werden müssen:

    Baugruppe könnte vorbereitet sein betroffene Bereiche Nachschau u.a.
    Funkfernbedienung (MK2 ab 01/97) Ja ZV-Modul ZV-Modul Etilettbeschriftung "RC"
    oder blauer Modulstecker frei vorhanden
    Bordcomputer MK1 NEIN Armaturen, Motorraum  
    Bordcomputer MK2 Ja Armaturen, Motorraum Uhr-Stecker >12-polig belegt
    Zusatzwarnanzeige "Mäusekino" MK1 NEIN Armaturen, Motorraum  
    Zusatzwarnanzeige "Mäusekino" MK2 NEIN Armaturen, Motorraum  
    Tempomat MK1+MK2 Ja Armaturen, Motorraum Servomodulstecker, IIM-Stecker
    Elektrische Spiegel Ja Armaturen, Innenraum, Türen Schalterstecker, Stecker in Spiegeldreiecke
    Sitzheizung Ja Armaturen, Innenraum Relaissockel, Stecker unter den Sitzen
    Fußraumbeleuchtung vorne Ja Armaturen Lampenfassungen
    Klimaautomatik NEIN Armaturen, Motorraum  
    Doppelverriegelung NEIN Innenraum, Türen  
    Alarmanlage NEIN Innenraum, Armaturen, Motorraum braucht Doppelverriegelung
    Innenraumüberwachung zur Alarmanlage Ja Armaturen, Innenraum 3. Stecker am ZV-Modul, braucht Serien-Alarm


    Frage 9: Welche Sicherung ist für was?
    Antwort:
    Hier mal nicht die übliche Aufstellung, welche Sicherung welchen Stromkreis absichert, sondern umgekehrt, denn das wird auch oft so gefragt. Alle angegebenen Komponenten jeweils nur, wenn sie auch eingebaut sind. Die Sicherungen 1 bis 3 sind Hauptsicherungen, die nur vom Fachmann gewechselt werden dürfen. Deshalb sind sie im vorderen Sicherungskasten festgeschraubt. Die Sicherungen 4 bis 18 sind im vorderen, die Sicherungen 19 - 38 im inneren Sicherungskasten.

    Funktionseinheiten im Motorraum Sicherung Nr. Stärke
    Benziner Motorsteuerung920 A
    Benziner Motorsteuerung Speichererhaltung113A
    Benziner Zündspule420A
    Benziner Lamdasondenheizung1320A
    Benziner Lichtmaschine Erregerstrom715A
    Benziner Treibstoffpumpe im Tank1415A
    Diesel Motorsteuerung920A
    Diesel Motorsteuerung Speichererhaltung113A
    Diesel Vorwärmung420A
    Diesel Vorglühen360A
    Diesel Zuheizer7 und 2315 A, 15 A
    Motorlüfter260A
    ABS Bosch-Modul3 und 2260 A, 7,5A
    ABS Mecatronic-Modul3, 7 und 2260 A, 15 A, 7,5 A
    Hupe1220 A
    Tempomat237,5 A

     

    Funktionseinheiten im Innenraum Sicherung Nr. Stärke
    Hauptsicherung gesamter Innenraum180 A
    Zündschalter (weiter auf alles, was direkt von diesem versorgt wird)1020 A
    Kombiinstrument307,5 A
    Zigarettenanzünder2715 A
    Radio - Stromversorgung3615 A
    Airbagsystem387,5 A
    Instrumentenbeleuchtung (alle)317,5 A
    Innenleuchten, beleuchtete Sonnenblenden347,5 A
    Kofferraumleuchte347,5 A
    Fußraumleuchten347,5 A
    Handschuhfachleuchte317,5 A
    Türgriffleuchten317,5 A
    Uhr/Bordcomputer - Stromversorgung347,5 A
    Uhr/Bordcomputer - Signal Zündung an307,5 A
    Zusatzwarnmodul - Stromversorgung347,5 A
    Zusatzwarnmodul - Signal Zündung an307,5 A
    Glühlampenüberwachung - Stromversorgung2315 A
    Heizung/Klima - Stellmotor Warmluftklappe2315 A
    Heizung/Klima - Ansteuerung Gebläserelais307,5 A
    Heizung/Klima - Heizgebläse3730 A
    Heizung/Klima halbautomatisch - Aktivierungsstrom Klimaanlage2315 A
    Heizung/Klima halbautomatisch - Versorgung Steuergerät347,5 A
    Zentralverriegelung/Alarmanlage - Stromversorgung2520 A
    Zentralverriegelung/Alarmanlage - Blinkeransteuerung2830 A
    Zentralverriegelung/Alarmanlage - Signal Zündung an307,5 A
    Diagnoseschnittstelle Pin 162520 A
    Wegfahrsperre (nur externe WFS)327,5 A

     

    Funktionseinheiten im Innenraum Sicherung Nr. Stärke
    Standlicht - Versorgung zum Lichtschalter 10 20A
    Standlicht links, vorn und hinten 33 7,5 A
    Standlicht rechts, vorn und hinten 35 7,5 A
    Abblend-/Fernlicht - Versorgung zum Lichtschalter 30 7,5 A
    Abblendlicht links, Laststrom 16 7,5 A
    Abblendlicht rechts, Laststrom 15 7,5 A
    Fernlicht links, Laststrom 18 7,5 A
    Fernlicht rechts, Laststrom 17 7,5 A
    Nebelleuchten (nur mit Nebelscheinwerfern) 26 20 A
    Nebelleuchten (ohne Nebelscheinwerfer) 30 7,5 A
    Blinker (außer Warnblinker) 23 15 A
    Warnblinker 12 20 A
    Bremsleuchten 24 15 A
    Rückfahrscheinwerfer 23 15 A
    Kennzeichenleuchten 31 7,5 A

     

    Funktionseinheiten an der Karosserie Sicherung Nr. Stärke
    Heckscheibenheizung 29 30 A
    Frontscheibenheizung 5 und 6 30 A, 30 A
    Spritzdüsenheizung 23 15 A
    Spiegelheizung 19 7,5 A
    Spiegelverstellung 34 7,5 A
    Scheibenwischer vorn und hinten 20 20 A
    Scheibenwaschanlage 20 20 A
    Scheinwerferreinigungsanlage 28 30 A
    Fensterheber, alle Türen 21 40 A
    Sitzverstellung 20 30 A
    Sitzheizung 20 30 A


    Frage 10: Wann wurde mein Mondeo gebaut (nicht Erstzulassung gemeint)?
    Antwort:
    In diesen Thread im Werkstattbereich steht eine Tabelle, nach der Monat und Jahr ermittelt werden können, wann der Mondeo bei Ford vom Band genaufen ist. Für viele technische Fragen ist dieses Datum wichtiger wie die Erstzulassung.


    ----------------------------------

    Diese FAQ-Sammlung kann jederzeit noch um Punkte von allgemeinem Interesse erweitert werden. Vorschläge bitte per PN an den Threadersteller schicken.