max. Bremsscheibengröße bei 15 Zoll Felgen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • max. Bremsscheibengröße bei 15 Zoll Felgen

    Vielleicht hat ja der ein oder andere Erfahrung damit :

    Was ist die maximale Bremsscheibengröße, die ich mit einer 15 Zoll Felge verbauen kann ?

    Es geht um einen StreetKa, der hat vorn in Serie eine 258er innenbelüftete Scheibe drauf. Die Bremsanlage ist identisch mit der des Puma, d.h. die 278er Scheibe vom Mondeo V6 würde noch passen.

    Es gibt aber einen Händler der bietet für den Puma aber auch eine 300er Scheibe an. Kann mir jemand sagen, ob das mit einer 15 Zoll Felge noch passen könnte, oder ob das zu eng wird mit dem Bremssattel.

    Vielleicht fährt ja jemand von euch eine 300er Bremse und kann mir dazu etwas sagen.

    Vorab vielen Dank für eure Hilfe.


    mit sportlichen Grüßen

    instructor
  • RE: max. Bremsscheibengröße bei 15 Zoll Felgen

    Hallo Agamemnon,

    Danke für Deine Antwort zur Bremsanlage. Ich habe mich inzwischen auch noch ein bisschen kundig gemacht und werde es mit den 278er Bremsscheiben auf dem StreetKa probieren. Da ich relativ kleine ETs auf den 15 Zoll Felgen fahre (ET22mm im Winter und ET18mm beim Sommerrad) gehe ich davon aus, daß ich ausreichend Platz für die Bremssättel haben werde. Zur Info für alle werde ich hier noch einmal berichten, sobald die neue Bremsanlage verbaut ist.

    Gruß instructor
  • Hallo tttt,

    interessante Geschichte, die aber wirklich nur haarscharf mit der ATS DTC funktioniert, da die ursprünglich für die DTC Serie konzipiert wurde und entsprechende Konturen für große Bremsanlagen aufweißt.

    Habe mich aber als Sommerrad für die noch leichtere OZ Ultraleggera entschieden und im Winter montiere ich eine preiswerte Rial Le Mans und spätestens da würde es klemmen.

    Von der Breite und der Optik wäre die 8x15 ATS DTC in ET 20mm übrigens die ultimative 15 Zoll Lösung für den Street- oder SportKa.

    Danke noch mal für Deinen Tipp und den Link.

    Gruß instructor
  • Hallo tttt,

    wir verwenden die ATS DTC seit vielen Jahren im Rennsport, da sie sehr leicht sind und ein gutes Preis- Leistungsverhältnis haben.

    Aber dennoch ist eine ATS DTC in 7x15 ca. 1 kg ( = 20 % ) schwerer, als eine OZ Ultraleggera ebenfalls in 7x15.

    Achtung, nicht alle Gewichtsangaben zur ATS DTC auf der ATS Homepage sind 100% richtig und wir haben die Felgen wirklich alle selbst gewogen.

    Dafür ist die OZ aber auch teurer und wird nicht so variabel in ET und Lochkreisbohrung gefertigt wie die ATS.

    Gruß instructor

    P.S.: ATS hat die Preise für das DTC Rad inzwischen auch erhöht
  • Nun ist die große Bremsanlage endlich verbaut

    Nachdem wir nun doch noch einmal einen neueren StreetKa gekauft haben muß ich diesen alten Thread nochmal ausgraben.

    Unseren "neuen" Streety haben wir nun endlich auch mit einer größeren Bremse an der Vorderachse ausgerüstet.

    Es sind 278er wärmebehandelte und geschlitzte Scheiben in Verbindung mit den Vierkolbensätteln des Mondeo V6.

    Dazu entsprechende Bremsbeläge und Stahlflex-Bremsleitungen.

    Dieses Umbaukit wird von der Firma Tuninghaus komplett für den Puma angeboten und passt auch in den StreetKa.

    Es ist die beste Bremse, die wir jemals in einem Ka gefahren sind.

    Endlich bremst unser Auto so, wie wir es uns schon immer gewünscht haben.

    Fazit nach 5.000 km : Wir ärgern uns über jeden Tag, wo wir diese geniale Bremse noch nicht verbaut hatten.

    Mit sportlichen Grüßen

    instructor