Capri aufbauen / kosten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Capri aufbauen / kosten

    Hi leute,

    Ich habe aufm schrottplatz bei mir hier in der naehe einen Capri gesehen der eigentlich noch recht gut aussieht und motor is auch noch drin. Nur weiss ich nit wie viel er noch wert ist und ob er noch anspringt. Was müsste alles erneuert werden wenn er es nicht tut? (pauschal) Mich interessiert das weil ich mich in ihn verliebt hab :D Find das teil geil ;) (denke ihr kennt das *grins*) Welchen Lochkreis hat der Capri?

    (Der Capri steht aufm unterboden. Und schon denke ich mal nen halbes jahr.)

    Danke schonmal im vorraus leute. Würde mich über ne antwort freuen.

    Woran er kenne ich welches model es is? (wie viel gibt es eigentlich mk1 - ?)

    mfg
    Sven

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smof2k ()

  • Hallo Sven,

    tja, der Capri ist schon was Besonderes! :D :D :D

    Es gab 3 "Modelle", auch wenn Ford sie nur in 2 Modelle und 1 Facelift eingeteilt hat. Eine sehr gute Beschreibung findest Du HIER (dort auf "Geschichte" klicken).

    Also, was ein Wiederaufbau kosten würde, wird Dir keiner so einfach beantworten können. Schließlich wissen wir bislang nicht mal ansatzweise, um welchen Capri es sich handelt, wie alt er ist, wie sein Zustand ist (außer dass er einen Motor hat.....), welcher Motor es ist, und so weiter. Außerdem sagst Du, er steht seit >6 Monaten flach auf der Erde, also mit im Dreck eingesunkenen Achsen und Bremsen. Da möchte ich erst mal den Unterboden, die Maschine von unten , die Radkästen und Kotflügel, sehen, bevor ich irgendein Urteil abgeben kann.

    Capri's sind fast schon richtige Oldtimer. Ein "echter" Capri-Liebhaber fragt eigentlich nicht nach dem Preis, nur nach der Aufgabe. Denn billig wird's wohl in keinem Fall.

    Lass Dich nicht entmutigen,
    Grüße
    Uli
  • "verliebt" klingt doch schon mal gut !

    Du mußt auch mal checken, welche Möglichkeiten dir zur Verfügung stehen.
    Für mich klingt der Zustand nach ziemlich umfangreicher Restauration.
    Daher solltest du schon zumindest eine größere Garage mit Werkbank haben und einiges an Werkzeug (wobei das übliche Sortiment weitgehend ausreichend ist).
    Sicher wirst du auch ein Schweißgerät brauchen und eine Möglichkeit gut unter den Wagen zu kommen (wenn eh der Motor raus muß, kannst du den Wagen vielleicht auf die Seite legen und erstmal unten alles fertig machen.

    Erster Check: wie tief geht der Rost (keine Hemmungen, alles prüfen: A-Säule, Schweller, hinterer Bereich, Dach) und wie viel Lust hast du dann noch. Alles andere kann man tauschen: Achse, Getriebe, Innenaussatatung etc.

    Etwas Ahnung von Motoren wäre auch nicht schlecht und ein Kumpel mit etwas Fachkenntnis !

    Viel Glück und viel Spaß.
    :happy: Matthias
  • Lochkreis könnte 4x112 sein.

    Wenn es dir nich allzusehr auf Originalität und matching numbers ankommt, würd ich Motor+Getriebe aus nem V6-Sierra nehmen. Das originale Capri-Getriebe kann nur 230Nm ab und macht wohl schon beim serienmäßigen 2,8er schnell mal die Grätsche.
    Für das MT75 wäre es allerdings IMHO schick, wenn der Capri ne Mittelkonsole hat, ansonsten sieht der kurze Schaltknauf kacke aus (oder du bastelst dir da ne Rohrverlängerung dran, dürfte aber wegen dem Rückwärtsgang nich ganz easy sein)
    Das MT75-Getriebe geht bis 300Nm, is also auch noch für nen getunten 2,9er oder den 24V gut.
    Getriebespender ab 500 Euro, da is dann der 2,9er mit 150PS bei. Oder nochma 1000 Euro für nen Scorpio 24V (bis Baujahr 94) investiert (die gabs nur mit Automatik, was du dem Capri aber sicher nich antun willst)
    Nen Capri mit dem 24V-Motor (195PS und 275Nm) dürfte bei den 1100kg ne ziemliche Granate sein, vermutlich 6 Sekunden von 0-100 :D

    Die vermutlich notwendigen Karosseriearbeiten können je nach Zustand und eigenen Fähigkeiten ziemlich teuer/aufwändig werden.
    Falls du einigermaßen Kohle hast und den Capri richtig nachhaltig gegen Rost schützen willst:
    Inner letzten Oldtimer-Praxis stand nen Artikel über KTL (Kathoden-Tauchbad-Lackierung), das is ne porentiefe Grundierung die bis in die hintersten Ritzen dringt, aber auch ~4500 Euro kostet.
    Heckantrieb statt Handbremse!
  • Hallo

    also der Lochkreis isr auf jedebfall 4x108 und die kosten für eine Restauration können schnell ins hohe gehen wie vorher auch gesagt wurde es kommt auch auf Modell an.Ich habe mit meinen Kumpel seinen Capri gemacht das ganze hat 3 Jahre gedauert bis er fertig war und die gesamtkosten waren so um die 6000€ mit leichtem Tuning am Motor.

    MFG Bolli

    :mauer
  • Hast schon Recht. Soooo tief in die Details wollte ich nicht gleich gehen. Hab's nur erwähnt, weil man es dem 3er äußerlich eher nicht ansieht, dass es "nur" ein Facelift ist.
    Ich hatte mal einen Capri II und dann einen Capri II Facelift a.k.a. "Capri III". Wenn ich mal Geld übrig habe, werd ich vielleicht auch wieder einen aufbauen, aber einen IIIer.

    Grüße
    Uli
  • Original von bolli-potsdam
    Ich habe mit meinen Kumpel seinen Capri gemacht das ganze hat 3 Jahre gedauert bis er fertig war und die gesamtkosten waren so um die 6000€ mit leichtem Tuning am Motor.
    Das is aber IMHO nich zu teuer.
    Erstens macht das (Milchmädchenrechnung) knapp 200 Euro im Monat, zweitens kostet nen Capri von dem der Verkäufer sagt dasser tiptop is (trotzdem Katze im Sack) auch mal schnell mehr.

    Von Neuwagen (die nur halb so geil sind) mal ganz abgesehen, die kosten mindestens das dreifache ;)
    Heckantrieb statt Handbremse!
  • Wenn der Motor läuft oder Du mit einem 08/15 4-Zylinder vom Schrott zufrieden bist, wenn Du keinen großen Wert auf Originalität oder 1a Innenausstattung legst, wenn Du den Wagen selbst mit der Rolle und Baumarktfarbe "lackierst", alle Schweißarbeiten selbst durchführen kannst, und außer Verschleißteilen und neuen Reifen nichts gemacht werden muß kommst Du wohl unter 1000 EUR weg, sofern der Schrotthändler das Fahrzeug überhaupt noch rausgeben darf!

    Und nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. 6000 EUR ist nicht wirklich viel, egal ob 85er Fiesta oder ein Capri. Und da reden wir noch nicht mal von pulverbeschichteten Teilen, etwas mehr Chrom als Serie, neues Leder innen und sonstiges bling-bling innen und außen und HiFi-Spielzeugs was heute "in" ist.
    XR2 - nothing else matters


    www.XR2.de

  • Original von XR2
    Wenn der Motor läuft oder Du mit einem 08/15 4-Zylinder vom Schrott zufrieden bist, wenn Du keinen großen Wert auf Originalität oder 1a Innenausstattung legst, wenn Du den Wagen selbst mit der Rolle und Baumarktfarbe "lackierst", alle Schweißarbeiten selbst durchführen kannst, und außer Verschleißteilen und neuen Reifen nichts gemacht werden muß kommst Du wohl unter 1000 EUR weg, sofern der Schrotthändler das Fahrzeug überhaupt noch rausgeben darf!

    Und nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. 6000 EUR ist nicht wirklich viel, egal ob 85er Fiesta oder ein Capri. Und da reden wir noch nicht mal von pulverbeschichteten Teilen, etwas mehr Chrom als Serie, neues Leder innen und sonstiges bling-bling innen und außen und HiFi-Spielzeugs was heute "in" ist.



    Hallo Zusammen,

    da kennt sich ja jemand klasse aus, warste schon mal auf einem Capri-Treffen?
    Alles was heute zählt ist Originalzustand.
    Der Capri isdt anerkannter Oldtimer, der Capri3 wird es ja jetzt auch nächstes Jahr.
    Die aufgermotzten Kisten verschwinden immer mehr, und werden teilweise aufwendig zurückgebaut.
    Ein Capri1 OHC-vierzylinder ist seltener als ein 2.6RS.
    Verchromte Teile braucht ein Capri-Fahrer nicht mehr.

    ja würde mich auch mal interessieren, was aus Deinem Traum geworden ist.

    Guten Rutsch,
    Kay
  • Capri im Orginalzustand is aber langweilig und vor allem nicht unbedingt authentico "zeitgenössisch", schließlich sind die Kisten schon in den 70ern tiefer breiter härter sowie mit May oder Suhe Turbos durch die Gegend gegurkt.
    Chrom passt aber wirklich nich so zu nem Capri obwohl die 1er GLX sehr schick sind, grad mit Chrom und Vinyldach.

    Und nur wegen H-Kennzeichen Orginalität pfffh bei Hubraum unter 3 Liter kann man auch bissel mehr Steuern abdrücken und hat dafür seine individuelle Traumkiste, im Vergleich mit den Anschaffungskosten sind die Steuern doch trotzdem peanuts.
    Heckantrieb statt Handbremse!
  • Ob Original oder "abgeändert" liegt halt immer im Interesse des Besitzers.
    Beides ist aber nicht günstig zu haben, wenn man nicht die meisten Arbeiten selbst ausführen kann.
    Grundsätzlich gilt bei einer Restauration, bzw. bei einer Instandstellung immer der Satz: es dauert doppelt so lange wie geplant und kostet auch doppelt soviel, wie geplant....
    Ich wünsche Dir viel Freude am Capri, die Dinger sind es wert!
  • Ich bin auch gerade dabei, meinen Capri zu restaurieren. Es ist ein 2,8 i Bj. 81. Habe letztes Jahr im August angefangen. Es war nicht eine Schraube mehr dran. Den Unterboden und die Radkästen habe ich komplett abgeschliffen und dann schwarz glänzend lackiert. Jede einzele Schraube an dem Auto wird durch neue ersetzt, oder geschliffen und lackiert. Nächsten Monat kommt er zum Lackierer und Anfang Mai soll er fertig werden. Ich lasse nur die Karosse Original, bis auf kleine Veränderungen. Er bekommt eine andere Farbe, 7,5 er Felgen vom Turbo, Gewindefahrwerk, Käfig und und und
  • ich muss ja auch mal mei senf dazu geben. ThinkBig hast du schonmal nen capri gehabt???? capri glx was soll das sein???? nie gehört davon. also gt und xlr und gxl damit können wa was anfangen. wenn der kolege sich nen capri aufbauen will denn bitte. immer wird einem angst gemacht. so schlimm iss es nicht. hab für meinen insgesamt wie bolli schon sagte ne 6 ausgegeben da war der motor voll chrom komplett gemacht mit teilen von kentcams und eichberg und alles neu nichts gebraucht.innen alles leder wildlederhimmel alles vom feinsten. also kommt hört auf mit zigtausenden rumzuschmeissen. das geld geht nicht von jetzt auf gleich weg sondern immer stück für stück. seit doch froh das einer sich bereiterklärt son alten ford zu erhalten. von fiesta bis escort focus und mondeo und die ganzen andern buden werden wa in 50 jahren noch genug sehen aber capri granada taunus consul und was nicht alles das ist selten und wird nicht mehr. nicht immer angst machen leiber mut zu reden.meine meinung
    capri eine legende. und 4 gehören mir
    www.ford-garage-potsdam.de
  • naja die meinung kann ich so aber nicht teilen, wenn man mal guckt was an Capris in Magdeburg anwesend war im Gegensatz zu Escorts speziell Escort 1 und 2, würde ich sagen das Capris mometan in der überzahl ist. liegt sicherlich daran das der Capri wesendlich attraktiver ist. Aber Ich denke das jeder Ford aus dieser Zeit seinen Reiz hat, egal ob Capri, Fiesta oder Escort.


    mfg Basti
  • basti is ja wohl klar es mehr capris wie escorts spez 1und2 gibt da der capri wie du sagst schon mehr sein reiz hatt wie escort und fiesta. aber es geht ja nur darum das jedes mahl den leuten angst gemacht wird das es zu teuer iss und man aufpassen soll. ist ja richtig aber wie alt war ich wo ich die kiste geholt habe und wo es los ging mit dem aufbau,hatt ich auch keinen der gross da war
    capri eine legende. und 4 gehören mir
    www.ford-garage-potsdam.de
  • durchaus bernd, aber man muss dazu sagen das die grundvorraussetzung gegeben sein müssen, heisst nicht unbedingt 2 linke hände zu besitzen, ein geregeltes einkommen sollte man auch haben. und sinnvoll wäre wenn man sich noch kontakte zu gleichgesinnten sucht. (ersatzteile und co) dann hat man zumindest die grundbasis.


    mfg basti