Bitte Hilfe! ( Kaufentscheidung)

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Na, das hört sich ja schon ganz gut an! Dann wäre das ja schon mal geklärt. :)

    Zu meiner Freude sehe ich, dass die Probe's doch teilweise extrem günstig in der Anschaffung sind. Sind die meisten "Schrott"?

    Wieviel Geld muss man denn für ein gutes "Exemplar" veranschlagen?

    Mich würde noch interessieren, wieviel die 1er bzw. der 2er 24V üblicherweise verbrauchen, bei vernünftiger Fahrweise.

    Kann man den Ier auch auf EURO 2 umschlüsseln durch Einbau eines KLR?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cossi4x4 ()

  • KLR ist leider für den 1er nicht möglich aber eine Umschlüsselung auf EURO 2 durch einen Minikat ist in Arbeit.Ich habe Stadt und Landstraße Verbrauch ganz reel 11-12 Liter aber meiner ist auch nicht mehr orginal (Kraft kommt von Kraftstoff).Stock wird er an die 9-10 Liter bei vernünftiger Fahrweise brauchen. Leider werden zur Zeit nur Schrottreife Probes angeboten die komplett ungepflegt ,verheizt und runtergeschlachtet wurden. Ein Top Exemplar würde so 1500-2000 Euro kosten.Ich war bei der KLR Aktion für den 1er Probe mit dabei als Testwagen aber ist leider nichts zumachen da der Probe bei 120 km/h extreme Abgaswerte raushaut.Der 1er Probe ist so gebaut das zuviel Benzineinspritzung den Motor zusätzlich kühlt ,das ist bei 120 der Fall. Beim 2er ist die KLR nachrüstung möglich.
  • Hallo,

    Danke für Deine Antworten.

    Kraft kommt von Kraftstoff - stimmt! Mein Scorpio fährt auch nicht mit Pfefferminztee ;).

    Und was den Steuern anbelangt- wäre ja schön gewesen... Aber was solls, bei meinen 2,9 und Euro 1 muss ich noch tiefer in die Tasche greifen...

    Wie sieht es denn bei dem Probe I mit der Rostvorsorge aus und auf welche Punkte muss ich beim Kauf besonders achten? Gibt es irendwelche Schwachpunkte?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cossi4x4 ()

  • Versuch ein 92er Baujahr zubekommen.Eigentlich hat der 1er eine Vollverzinkte Karosse.Schwachpunkte : Radlauf hinten Fahrerseite.Schwellerkante weil die meisten Werkstätten dort die Hebebühne ansetzen anstatt an den Holmen.Abgerissene Krümmerbolzen ,hört man ganz gut .Ein Pfeifen im kalten Zustand ,bei warmen Zustand weg.Ruß am Block beim Krümmer.Ansonsten ein extrem Dankbares Auto ,hab meinen 11 Jahre und 110 000 km und noch keine Nennenswerte Reparatur außer Verschleißteile.Aber Vorsicht , der 1er will durch den Turbo warm und Kaltgefahren werden sonnst gibts Kapitalen Turboschaden.
  • Hallo,

    der Probe II hat EURO 2? Wieviel verbraucht denn der 16V bzw. 24V bei vernünftiger Fahrweise?

    Ich habe gerade entdeckt, das die Fahrleistungen beim 16V ja garnicht zu übel sind. Also 204 KM/H V-max - für 116 PS sind ja eine beachtliche Leistung!

    Wie sieht es beim 16V mit der Laufruhe aus und mit der Haltbarkeit des Motors?

    Ist die Ersatzteilversorgung beim IIer 16V/24V auch noch unproblematisch?
  • Hi,

    also ich fahre meinen Probe zwischen 10-11 Liter bei normaler Fahrweise.

    Ersatzteile sind immer schwieriger zu bekommen.Es gibt einige gute Probeschlachter die vernünftige Teile verkaufen. Preise sind normal,aber auch manchmal heftig:wow .

    Ansonsten über den großen Teich bestellen. Mache ich immer und komme meistens 30% billiger davon.


    Gruß
    Piet
  • Als ich fahre meine Zicke (16V) meist so um die 7,5 - 8 Liter...

    ... und 204 km/h hab ich noch nicht geschafft. Max. 194 km/h lt.
    Tacho... Wirst Du aber eh äusserst selten ausfahren, weil dank der
    rahmenlosen Scheiben die Windgeräusche immens sind bei der
    Geschwindigkeit!

    Motorhaltbarkeit: Tja, wenn gut gepflegt und immer schön der
    Ölstand kontrolliert wird (Asche auf mein Haupt - hab schon
    Ersatzmotor drin), sollte der die 200000 km eigentlich spielend
    schaffen!

    Ersatzteile: da schliesse ich mich meinem Vorredner an!
    Meist sind es Kleinigkeiten, die Dich sagen lassen: "Ich wollte das
    eigentlich nur einmal - nicht im Zehnerpack!" *g*

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Snoopys-Probe ()

  • Hallo,

    also Fahrkomfort ist mir schon wichtig. So enorme Windgeräusche sind ja nicht gerade toll.

    Wenn ich es jetzt richtig sehe, dann
    - gibt es für den Ier mehr Ersatzteile als für den IIer,
    - ist der I vom Motor her haltbarer (zumindest nicht so gefährdet),
    - sind die Fahrleistungen etwa identisch,
    - ist der Verbrauch beim Ier tendenziell etwas niedriger,
    - die Windgeräusche beim Ier niedriger als beim IIer.

    Nur bei der Optik gewinnt für meinen Geschmack der IIer.
  • Hi,

    dein Problem hatte ich auch gehabt :D Von der Optik her hat es mir der 2er angetan. Aber aufgrund der Tatsache, dass sich Motortuning beim 2er doch schwieriger gestaltet, habe ich mich letztendlich für den 1er GT entschieden (ok, ich gebs zu, ich wollte auch wieder ein Turbo haben).
    Mein Fuhrpark:
    Ford Probe GT 2,2l Turbo, BJ '92, 147 PS :mua ;)
    VW Golf GTI 1,8l 16V, BJ '88, 166 PS
    Kawasaki ZX9R, BJ '99, 143 PS
  • [offtopic]Hi Piet, ja ganz genau. Nur werden wir es dieses Jahr wohl leider nicht mehr schaffen beim Stammtisch vorbeizukommen. Zuviel um die Ohren :( Dafür aber im Januar und dann auch mitm Probe 8)[/offtopic]
    Mein Fuhrpark:
    Ford Probe GT 2,2l Turbo, BJ '92, 147 PS :mua ;)
    VW Golf GTI 1,8l 16V, BJ '88, 166 PS
    Kawasaki ZX9R, BJ '99, 143 PS
  • Uiui, so viel geschrieben....ich versuche mal alles zusammenzufassen zum Probe II:

    Verbrauch:
    16V 8-10 Liter
    24V 9-12 Liter

    Ersatzteile: Gibts entgegen mancher Aussagen hier noch ohne Ende. Auch bei Ford gibts noch einiges, aber da sehr teuer, da lohnen sich bei vielen Sachen eher Gebrauchtteile vom Schlachter. Einige sind bei uns im probeforum.de vertreten.

    Motor:
    16V: Spritzig, ausser einem eventuellen Hydrostösselklappern keine Probleme, da hilft dickeres Öl (10W40 z.B.) Die 116PS sind ausreichen und sehr flink. Mit tachoabweichung sollte er ca. 215laufen, dann ist alles ok. Bei weniger stimmt was nicht.
    24V: rassig. Motor ist aber wg. hitzeentwicklung etwas empfindlicher. Hier ist das A und O immer den Ölstand kontrollieren und IMMER auf MAX halten. Der sollte nicht drunter sein, dann nachfüllen. Der Ölkreislauf ist winzig für so einen Motor! Wer gern im Sommer heizt, sollte sich nen Ölkühler anschaffen. Kurz übersetztes Getriebe für schnelle Zwischensprints und wenig schalten. In der Stadt kann man locker immer den 4. drin lassen oder sogar den 5. mit dem man sogar noch ruckdfrei abbiegen kann. Mit tachoabweichung sollte er 235laufen, wenn weniger, dann stimmt was nicht.

    Zu Empfehlen sind m.E. nur Baujahre ab 95 (Fahrgestellnummer, siehe auch benegizer.de). Niedrigere Steuer (Euro2). 93 und 94 haben E2=Euro1 und kosten in der Steuer doppelt so viel, knapp 390€ !! Es gibt einen KLR für die 93er, wer dieses Auto optisch besser findet, da es hinten mehr nach AMI aussieht.

    Für einen guten Probe sollte man bereit sein weit zu fahren. Laufleistungen über 150tkm würde ich nicht mehr kaufen, es sei denn, man fährt selbst nicht viel.

    Zahnriemen ist ne teuere Sache beim 24V. Das Material ist günstig zu bekommen, aber das ist viel Arbeit, weil der Motorraum sehr voll ist.

    Zahnriemen muss alle 5-6 Jahre gewechselt werden oder alle 90tkm (was zuerst eintritt). Der gleichzeitige Wechsel der Wasserpumpe ist angeraten, da schon viele kurz später damit Probleme hatten und dann muss wieder alles raus...teuer. Die 90€ für die Pumpe sollte man übrig haben !

    Insgesamt ist der Wagen sehr zuverlässig, wenn man die oben genannten Dinge beachtet. Die Bremsleistung ist AMI-Like...also nicht das beste. Schnell setzt Fading ein, man sollte über bessere Scheiben und Beläge nachdenken, wer aber nicht so viel mit 200 unterwegs ist, dem reichen sicher auch die normalen Scheiben/Beläge.

    Versicherung: Da kann man nix zu sagen, alles zu unterschiedlich. bei den entsprechenden versicherungen oder bei aspekt-online.de mal schlau machen.

    Scheiben/Windgeräusche: Das bleibt nunmal nicht aus bei einem Auto mit rahmenlosen Scheiben und dem Alter. Es hilft die heizung auf OFF zu stellen, dann gibts Unterdruck und die Scheiben legen sich enger ans Fahrzeug. Scheiben können neu eingestellt werden und damit kriegt man schon viel der Geräusche weg. Anleitungen dazu haben wir auch im probeforum.de

    Zum 1-er schreibe ich nix, weil zu wenig Ahnung. Immer das hochloben und niedermachen und wer ist schneller nervt. Bleibt mal objektiv ?(

    Sonst noch Fragen ?

    Achja, was billig ist, ist auch meist Schrott....3-4000 sollte man schon anlegen!

    Gruß
    Micha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BM50181 ()