Motor rattert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

  • Motor rattert

    Moin,
    seit ein paar Wochen habe ich auch das ominöse Rattern bei 3000rpm.
    Es tritt gefühlt nur auf, wenn ich beschleunige. Fängt bei 2000 leise an und geht bis etwas über 3000. Darüber höre ich es nicht. Kann natürlich sein, dass der Motor dann zu laut ist aber ein bisschen was müsste man dann eigentlich schon hören. Wenn ich vom Gas gehe, ist es sofort weg. Wenn man davor steht, kommt das Geräusch mittig aus dem Motor. Für einen Lagerschaden klingt das eigentlich nicht fies genug. Da kenne ich das eher als trockenes Schlaggeräusch. Falls es die Steuerkette wäre, müsste es an der linken Seite lauter sein, oder?

    Ich habe ein Video hochgeladen, da hört man es am Anfang recht gut:

    Kurz vorher wurden die Ventildeckeldichtungen und Zündkerzen neu gemacht. Nix im Fehlerspeicher, TÜV hat er grade neu, Getriebe wurde letztes Jahr getauscht komplett mit Kupplung.

    Hat jemand eine Idee?

    Eckdaten:
    99er V6
    173000 km
  • Geräusch rechts war wohl wirklich die Wasserpumpe. Eventuell saß der Riemen da nicht richtig, zumindest läuft da alles wieder normal.

    Sichtprobe der Zündanlage hat nichts ergeben. Wenn es daran liegen würde, müsste ich dann nicht auch Fehler im Speicher haben? Probleme wie Ruckeln hat er auch nicht.
  • Bei einer reinen Sichtprüfung wirst du an der Zündanlage kaum etwas feststellen können, außer wirklich derbe Beschädigungen.

    Haarrisse in der Zündspule, ein Kabel was beim Kerzentausch innerhalb der Isolierung einen Abriss hat oder eine Kerze, die trotz neu defekt ist, sind alles Dinge, die du so nicht feststellen kannst, aber dafür Sorgen, dass der Motor z.B. nur auf 5 Zylindern läuft und für ein derartiges Geräusch verantwortlich sein können.
  • Neu

    Das Geräusch vom Riemen der Wasserpumpe hatte ich auch mal. Kann man ganz gut testen, wenn man die Tupperhaube abnimmt und bei laufendem Motor VORSICHTIG die Spannrolle etwas belastet, dann verschwindet das Geräusch mitunter.

    Fehler in der Zündanlage können tatsächlich auch ein Tackern (durch überspringende Funken) erzeugen, aber das merkt man auch deutlich, weil der Haufen dann läuft wie ein Sack Nüsse.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Neu

    Zweites Geräusch ist wieder da. Von 6 mal starten fängt es bei einem mal wieder an. Ich habe die Spannrolle etwas mehr belastet, das ändert aber nichts. Kann es evtl. auch die Wasserpumpe selbst sein? Ich habe hier noch eine liegen aber auf blauen Dunst möchte ich die nicht wechseln.

    Hat jemand die Widerstandswerte der Zündkabel oder kann mir sagen wo ich die finde?