Dieselaffäre... jetzt auch bei Ford

  • Ich glaube sämtliche Marken haben in Bezugg auf Abgaswerte, Treibstoffverbrauch und sonstige Leistungsdaten Dreck am Stecken, Tricksen was das Zeug hält und nehmen es mit der Wahrheit nicht so ganz genau. Warum sollte Ford da eine Ausnahme sein?

    Die Angaben in den Hochglanz-Prospekten zu Verbrauch & Co. (steht ja auch in unmittelbaren Zusammenhang mit dem CO²-Ausstoß) stimmen auch vorne und hinten nicht, was die Praxis regelmäßig bestätigt.

    Meiner Meinung nach ist nicht die Frage ob, getricks, gelogen und betrogen wurde, sondern wie schnell einer auffliegt. Die einen sind geschickter und die anderen halt nicht.
  • Sehe ich ähnlich.

    Alle bekommen die Vorgabe: Einheitlicher Testzyklus, seht zu, dass alles passt.

    Wie das realisiert wird, blieb den Herstellern überlassen.

    Dass alleine beim NEFZ Zyklus zum Verbrauch schon Schlupflöcher waren (Achsgeometrie auf Null, schmalste erlaubte Reifengröße, Reifendruck auf Maximum, Batterie voll geladen, Lichtmaschine abgeklemmt, ...) war auch bei den Bedingungen zum CW Wert (Karosseriespalte abkleben), sowie Klappenauspuffanlagen (Leerlauf und um 50 km/h bleiben die Klappen zu) nicht anders und das war beim Zyklus zum Schadstoffausstoß auch nicht anders.
    Niemand hat verboten, so einen Zyklus über die Software zu erkennen und man ging davon aus, dass der Zyklus auch den normalen Umständen entsprach.

    Wie so häufig wollten die Amis die gut laufenden Importe drosseln, um der einheimischen Industrie unter die Arme zu greifen (Siehe Gaspedal Rückruf von Toyota) und bei VW war das ein Stein, den man ins Rollen brachte, der sogar in der EU die Leute wachrüttelte.

    Wenn man bedenkt, dass schon bei Euro 1 Fahrzeugen zum Schutz der Hardware viele Einrichtungen wie Lambdaregelung und AGR Ventil situationsbedingt außer Kraft gesetzt werden, ist jedes Auto in gewisser Weise manipuliert, mindestens im Kaltlauf und auf jeden Fall bei Volllast.

    Ich würde erstmal abwarten, bevor man vorschnell Firmen verurteilt
    Es kochen alle nur mit Wasser und alle quer durch die Bank haben bisher die rechtlichen Grauzonen ausgereizt.


    Zitat Karl Geiger: Das ist kein Audi, oder irgendwas, das sind richtige Autos!