Seltsames Klackgeräusch beim beschleunigen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe beim ATU bemerkt, Du mußt schauen, auf wen Du triffst.
    Ich habe mir da so ein paar Spezialisten ausgeguckt, die haben wirklich was drauf.

    Ich mache jetzt wahrscheinlich folgendes, ich ziehe meinen Ölwechsel vor, dafür muß auch die Verkleidung ab und schaue mir das dann selbst mal an, was da unten los ist. Sicher hat da auch mal wer ein "Brecheisen".
    Das ist nämlich das Gute beim ATU, man kann dabei sein und sich auf der Hebebühne den Rest anschauen.
    Wird aber vorm WE nix. Daher muß ich jetzt zunächst vorsichtiger fahren.

    Was ich mich trotzdem frage, OK, ich habe das Thema nach wie vor verstanden. Nur eigentlich müßte auch beim anlassen was zu hören sein oder bei den Tests im Leerlauf als eine Art Hintergrunddröhnen (wenn die Buchse tot ist schlägt es min. darin herum).
    Daher gehe ich davon aus/hoffe ich, daß ich bei diesem möglichen Problem noch am Anfang stehe.
  • Wenn da eine Momentabstützung lose oder schadhaft ist, kann das in vielen Betriebssituationen unauffällig sein.
    Ich habe mal (vor ewig langer Zeit) eine Garantiereparatur am Getriebe meines XR3i gehabt, bei der die Schraube der Momentstütze gar nicht montiert wurde. Das Auto lief ganz normal, nur beim stärkeren Beschleunigen hob sich die Front ungewöhnlich....
    Hab nicht schlecht gestaunt, als ich mich drunter gelegt und die fehlende Schraube bemerkt habe.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Danke Allen für die bisherigen Infos!

    Es muß die Motorlagerung sein...
    War wie geschrieben, daß WE unterwegs und es kam, was trotz aller Vorsicht kommen mußte, irgendwann tritt man verkehrsbedingt doch drauf.
    Hat das "gescheppert"...
    Also wenn nicht ein Federbein lose ist oder ein anderes Teil der Radaufhängung müßte dem Radlager min. eine Kugel/Walze fehlen...!

    Hat wer eine Idee, was das kosten könnte?
  • C-Maxe schrieb:

    Hat wer eine Idee, was das kosten könnte?
    Was soll man da jetzt drauf antworten ?

    Geht bei 'nem Fünfer für die Kaffeekasse (da war 'ne Schraube lose, hab ich eben fest gedreht) los und weiter bis richtig teuer (oh, alle Lager hin, Achswellen haben schon bessere Zeiten gesehen und wo die schon mal raus sind, sollte man auch gleich die Radlager neu machen, und die Stoßdämpfer, hmmm, besser auch ....)

    Finde raus, was kaputt ist (oder lass es rausfinden) und du wirst wissen, was es kostet.
    Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

    Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
  • Hallo zusammen,

    sorry, daß ich mich jetzt erst melde.
    Ich hatte wenig Zeit und zu guter Letzt ein kleines Malheur…

    War jetzt beim ATU, Öl- und Radlagerwechsel. So richtig viel neues kam leider nicht raus.
    Der Mechaniker hat beim Einfahren in die Halle viele ruckweise Anfahrten vor- und rückwärts durchgeführt, kein Geräusch.
    Dann haben ein weiterer Mechaniker und ich dasselbe nochmals mit offener Motorhaubegetestet.
    Die Meinung des Mechanikers war, „…ja, der Motor bewegt sich schon deutlich, aber er würde das als normal ansehen“. Und auch wieder kein Geräusch.
    Auto hoch, Deckel weg, Motorlagerstellen geprüft. Wir haben an diesen nichts nennenswertes gefunden, keine fehlenden Schrauben o.ä.

    Nach Meinung des Mechanikers kann es an weiteren Themen liegen, die ich bisher bereits betrachtet habe oder auch noch nicht.

    • Kupplung
    • Zweimassenschwungrad
    • Antriebswellen
    • Domlager


    Meine Meinung dazu ist, ohne beeinflussen zu wollen:

    • Kupplung, daß Geräusch entsteht bisher immer während der Fahrt, eingekuppelt. Er meinte dazu, ggf. ist eine Feder gebrochen.
    • Zweimassenschwungrad, gilt auch für die Kupplung, die sitzen ja praktisch direkt vor meinen Füßen. Ich bin mir aber sehr sicher, daß Geräusch immer rechts zu hören.
    • Antriebswellen, hatte ich auch schon angeführt, sind halt durch das vorhandene Spiel sch… zu testen
    • Domlager, hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Aber nach 110.000km…? Sollten die nicht locker das doppelte und mehr aushalten? Auch hier Rüttelversuche auf der Bühne ohne Geräusch.
    Hat wer noch eine Idee, z.B. zum Domlager?

    Danke schon mal.
  • Es gab beim Fiesta mal Probleme mit den hinteren Domlagern. Dort haben sich die Gummis gesetzt und obwohl prinzipiell alles ok war, hatte es dort Spiel und entsprechende Geräusche bei Bodenwellen. Das war aber auf der Hebebühre sehr einfach festzustellen, es gab hier im Forum IMHO auch einen Thread mit Bildern dazu. Ob das beim C-MAX an der Vorderachse auch möglich ist, kann ich nicht sagen.
    Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.
  • Danke, Baumschubser!
    Ich habe mich zwischenzeitlich auch mal durchs Netz "gewühlt".
    Das Problem ist schon in diversen Foren immer mal ein Thema.
    Die Meinungen gingen von, Gummi im Drehmomentenlager zu weich bis Getriebeschaden.
    Vergleichsweise häuftig wird die Antriebswelle genannt. Die steht eigentlich auch bei mir weit oben auf der Liste.
    Wenn man die nur irgendwie testen könnte?
  • Hallo, ich hätte News...

    In einem anderen Forum schreibt wer:
    "ich habe ein ähnliches problem seit fast ein jahr. heute mit einem kumpel mal druntergeschaut. direkt unter dem flexrohr das rohr was mit der karosse verbunden sein sollte war lose bzw. durchgerostet. bei ruckartigen bewegungen wie anfahren oder beim gangwechsel etwas zügiger kam so ein rumsartiges klackerndes geräusch."

    Ich möchte mich jetzt nicht überall anmelden, daher meine Frage, kann mir Jemand sagen welches Rohr damit gemeint sein könnte?
    Wenn es erlaubt ist, würde ich auch den Link hier einstellen, vielleicht ist wer in dem Forum und würde bitte statt meiner dort nachfragen.

    Danke schon mal.
  • Ah so, ein Teil des Auspuffs.
    Da ist mir eigentlich nichts aufgefallen, habe aber da auch nicht groß dran rumgerüttelt o.ä.
    Hatte ich nicht auf dem Schirm und das Teil hängt ca. unter meinem Sitz, dort ist kein Geräusch.
    Also wieder nix oder wieder ein Steinchen hin zur Antriebswelle.

    Trotzdem Danke Baumschubser!