Die Zeit für meinen C-MAX ist gekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Nach der DSVGO (EU-Datenschutzverordnung) die am 25.05.2018 in Kraft tritt sind alle die, die persönliche Daten speichern oder verarbeiten verpflichtet, einmalig auf die geänderte Datenschutzerklärung hinzuweisen.
    Die aktualisierte Datenschutzerklärung des Ford-Boardes findest du im Seitenfuß. Durch die weitere Nutzung des Forums, erklärst du dich damit einverstanden.

    • Die Zeit für meinen C-MAX ist gekommen

      Nach langem Hin und Her habe ich mich entschieden, meinen 13 Jahre alten C-MAX wegzugeben. Er ist nicht tot, aber es wird doch langsam schlimmer. Der Nachfolger, ein Mitsubishi Outlander, scharrt schon mit den Hufen.

      PS: Falls jemand Interesse an einem scheckheftgepflegten C-MAX hat, welcher frisch zur Inspektion war und dank neuer Bremsen problemlos eine HU bekommen würde, der kann ihn in den nächsten Tagen zu einem fairen Tarif noch vorm Export retten. Spätestens am 20.03. ist er weg.














































      Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.
    • Baumschubser schrieb:

      Verkauft an die Verbrecher ...
      Offen gestanden finde ich das gar nicht soo schlecht.
      Ich weiß ja nicht, wie die C-Mäxe so gehandelt werden, aber 13 Jahre alt, einiges auf der Uhr, Knusper-Ecken, Lackschäden, ...
      So isser weg und du hast nix mehr damit am Hut - das kann durchaus von Nutzen sein.
      Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

      Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
    • Nene das passt schon, ich hätte vielleicht nen Smilie hinsetzen sollen (nachgeholt). Das geht bei dem Baujahr bei rund 1500€ los bei mobile. In Anbetracht des optischen Zustandes (Klarlack, Hagelschaden) und trotz vieler Reparaturen einigem Gepolter im Fahrwerk sowie der abgelaufenen HU-Plakette ist das passend. Und die Sommerräder auf Alu hab ich behalten, die kommen demnächst bei ebay Kleinanzeigen rein. Hätte ich gewusst, dass das Ende nun doch so schnell kommt, hätte ich keinesfalls noch im Februar ne Inspektion mit neuen Bremsen gemacht. :bekloppt :cry :wand1
      Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.
    • Baumschubser schrieb:

      Hätte ich gewusst, dass das Ende nun doch so schnell kommt, ...
      Das kommt mir bekannt vor.
      Meine Lieblingsfrau wollte letztes Jahr unbedingt den ST220 behalten und so haben wir da noch mal nen paar hundert Euro reingesteckt, um das Ding nochmal über'n TÜV zu bringen - zur Jahreswende dann das Aus durch Motorschaden ... irgendwas ist ja immer.
      Irgendwie habe ich ihn auch gemocht, den ST. Die Charakteristik des Saugmotors fand ich ganz nett, und dass es eben noch ein Sechszylinder war. Der Fünfzylinder jetzt ist zwar auch nicht schlecht, aber halt anders. Aber was soll's, meine Frau muss sich damit rumschlagen und die scheint ganz zufrieden zu sein und mittlerweile trauert sie dem ST nicht mehr ganz so sehr hinterher.
      Es gibt drei Wege, klug zu handeln:

      Nachdenken ist der edelste, Nachahmen ist der leichteste und Erfahrung ist der bitterste Weg.
    • Wir haben unser TDCI mit etwas mehr wie 120 tkm ohne Alufelgen für 3200€ vor 1 Jahr etwa gekauft. Ok der hat einen DPF und hat nicht diese Lackschäden und Dellen aber der Motor ohne den Additiv Schnik Schnak hätte bestimmt seine 250tkm noch gemacht Voraussetzung natürlich regelmäßige Öl und Filterwechsel.
      1230€ ging wenigstens schnell und stressfrei. Ich denke auf dem Privatmarkt und mit Geduld hätte der seine 1700€ noch gebracht.
      Gab es in der Vergangenheit außerplanmäßige Reparaturen?
      - Ford 2.0 TDCI CMax 2004 MKB G6D
      - VW Golf 4 TDI 1999 MKB AJM
      - VW Bora TDI 1999 MKB ALH
    • Oh ja, da gabs allerhand:
      - Lichtmaschine
      - AGR-Ventil
      - Stoßdämpfer hinten
      - 2x Heckklappentaster
      - Glühkerzen
      - Scheinwerfer blind
      - Kühlerlüfter
      - 2x Batterie
      - Klimakühler
      - Scheibenwaschpumpe

      Ich hab ja auch noch etwas mehr als die 1230€ bekommen, da ich die Sommerräder und diverses Zubehör separat verkauft habe. Rund 1500€ waren es dann am Ende.
      Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.
    • Oh ok.. hast du vieles in Eigenregie repariert? Ich suche seit einiger Zeit eine vernünftige DIY Anleitung für den Tausch der Glühkerzen die ja sehr bescheiden in Richtung Flammschutzwand sitzen.
      - Ford 2.0 TDCI CMax 2004 MKB G6D
      - VW Golf 4 TDI 1999 MKB AJM
      - VW Bora TDI 1999 MKB ALH
    • Ok schade. Ja ist mir sehr bewusst mit dem Ausbau und welche Bedingungen erfüllt werden sollten- nur ob mir oder der Werkstatt die Glühkerze weg bricht ist dann auch wieder fast egal nur mit dem Unterschied das wenn alles glatt läuft ich bares gespart habe.
      - Ford 2.0 TDCI CMax 2004 MKB G6D
      - VW Golf 4 TDI 1999 MKB AJM
      - VW Bora TDI 1999 MKB ALH
    • Ich habe 338€ brutto für die Inspektion bezahlt. Alles Material und auch das Öl hatte ich mitgebracht. Die 338€ beinhalten also den Arbeitslohn der Inspektion (incl. Bremse hinten komplett, Klötze vorn, Scheibenwaschpumpe machen), die Glühkerzen und den Arbeitslohn dafür. Die GLühkerzen allein kosten bei Ford um die 100€, lass die Inspektion rund 120€ gewesen sein, dann ist der Arbeitslohn für die Glühkerzen keine 50€. Dafür würde ich das definitiv nicht selber machen.
      Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.
    • Neu

      Für 50€ würde ich die Glühkerzen auch sofort wechseln lassen. :)
      Unsere freie Hinterhof Werkstatt verlangt nur für den Wechsel der Glühkerzen 100€ - vorausgesetzt es läuft alles glatt.
      - Ford 2.0 TDCI CMax 2004 MKB G6D
      - VW Golf 4 TDI 1999 MKB AJM
      - VW Bora TDI 1999 MKB ALH