Fusion Komplexer Fehler: P2119 in Verbindung mit Fehler Durashift-EST Getriebe

  • Fusion Komplexer Fehler: P2119 in Verbindung mit Fehler Durashift-EST Getriebe

    Hallo,

    leider bereitet mir mein Ford Fusion (BJ 2004, 1,4l) seid ein paar Tagen Kopfschmerzen.

    Zunächst erhielt ich vor ein paar Tagen eine Fehlermeldung des EST-Getriebes während der Fahrt auf der Autobahn bei 80 km/h im 5 Gang und zurückhaltender Fahrweise (Kontrolleuchte). An der nächsten Auffahrt musste ich bremsen und beim Schalten in den 4 Gang ist das Getriebe komplett ausgestiegen - ich konnte nurnoch in die nächste Abfahrt rollen, da die Kupplung offen war. Nach 10 Minuten schwitzen und mehrmaligen Neustarten lief das Auto wieder tadellos.
    So hardnäckig kannte ich diesen vermeintlich bekannten Fehler nicht. Seid den 8 Jahren die ich das Auto besitze ist es max einmal im Jahr vorgekommen, dass er ohne Vorwarnung beim Schalten vom 5 in den 4 die Leuchte anging und das Auto nurnoch ausrollen konnte. Aus-An - dann gings sofort weiter ohne Mucken!

    Vorgestern gings dann richtig los, von der Autobahn runter - nach der Ausfahrt auf der Landstraße 5 in den 4 Gang, Warnleuchte leuchtet auf, Kupplung offen. Plötzlich versucht er mir einen Gang einzulegen und der Motor würgt ab. Dann stand ich da mit eingelegtem Gang auf der Fahrbahn. Schieben lies er sich daher nur schwer. Mit zugerufener Hilfe konnte ich ihn Rückwärts von der Fahrbahn schieben. Nach unzähligen Neustarts ging er dann wieder an und fuhr tadellos und artig nach hause.

    Am nächsten Tag ließ er sich dann nicht mehr starten. Im Display wird der 4 Gang angezeigt, regelmäßig versucht er zu schalten, kurz wird die 2 angezeigt, dann wieder die 4. Einer der beiden Schaltmotoren macht zuckungen der andere garnicht. Beim Betätigen der Schaltknaufs lässt sich lediglich zwischen AUTO und Manuell wechseln - auf andere Stellungen reagiert er nicht. Teilweise wird auch nichts oder eine 8 beim Anschalten angezeigt. Beim mehrmaligen Neustarten fängt er sich dann wieder beim 4ten Gang. Die Kupplung ist offen.
    Aus dem Verhalten des Schaltens bin ich auf Fehlerbeschreibungen bezüglich der Stellmotoren für die Gangwahl gestoßen. Die Motoren und deren Leichtgänigkeit habe ich geprüft. Manuell lässt sich das Getriebe schalten.
    Beim Auslesen der Fehlerspeichers durch einen Bekannten wurde zudem der Fehlercode P2119 angezeigt. Dieser deutet auf einen Fehler an der Drosselklappe hin. Kabel, Stecker habe ich bereits geprüft, das Gaspedal ebenfalls. Ohne Erfolg. Die Motorkontrolleuchte leuchtet zudem auch!

    Mir grauelt es ein bisschen das Auto in die Werkstatt zu schieben. Zum Einen, weil die Fehler nach dem Abstellen der Ursachen nicht mehr angezeigt werden und zum anderen weil ich bereits gelesen habe, dass für Reparaturen an dem EST-Getriebe unsummen verlangt werden (600 € für einen! "modifizierten Scheibenwischermotor" zzgl 300 € Einbau). Grade weil sich die vorangegangenen Fehler beheben ließen möchte ich der Werkstatt keine Freibrief für das (systematische?!) Austauschen sämtlicher vermeintlich ursächlichen Komponenten erteilen.
    Leider ist das Fehlermanagement bei dem Fahrzeug dürftig, da es keinen Liste der Fehlermeldung älterer/vorangegangener Fehler gibt.

    Ich weiß, dass diese Fehlerbeschreibung sehr komplex ist. Dennoch hoffe ich, dass mir jemand einen Tip geben könnte wie ich vorgehen könnte. Vor allem begreife ich nicht, warum ich einen Getriebefehler zusammen mit einem Drosselklappenfehler erhalten sollte. Ich sehe da keine Kausalität...

    Gruß Erik
    Verkaufe Escort-Teile: Ghia-Chrom-Grill, Reparaturbücher, Kofferraum-Bowdenzug, Fiesta/Fusion Kassetten-Radio
  • 1.) Du sagst, dass sich das Getriebe per Hand sauber schalten lässt. Welchen Gang zeigt er denn an, wenn Du manuell z.B. in den 3.Gang wechselst?

    2.) Der Drosselklappenfehler könnte (wenn auch sehr unwahrscheinlich) mit dem Abwürgen des Motors in Zusammenhang stehen. Ich halte es aber für wahrscheinlich, dass Du hier ein separates Problem hast.

    ng
    Alex
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Wenn ich manuell am Getriebe einen Gang wechsel wird dies im Display nicht angezeigt im 20-30 s Abstand schaltet dann wieder der 2. Motor kurz hin und her. Egal wie der 1. Motor steht.

    Die Drosselklappe ist jetzt draußen und wird gereinigt. War ordnetlich verdreckt.
    mal gucken was es bringt.
    Mit dem Abwürgen könnte ich mir vorstellen. Aber nach dem Abwürgen und dem Reset des Fehlers bin ich wieder 5 km ohne Probleme gefahren und konnte das Auto noch zweimal neu starten um es umzuparken. Der Fehler (Totalausfall) traf dann erst später ein.

    EDIT:
    Drosselklappe wieder einegbaut - ohne Erfolg.
    Zwischendurch hat er mal permanent N angezeigt. Dann öfter versuch zu Schalten und R leuchtete kurz auf...

    Wenn ich den Fehlerspeicher vom tacho auslese erhalte ich noch unter dtc "d262".
    Verkaufe Escort-Teile: Ghia-Chrom-Grill, Reparaturbücher, Kofferraum-Bowdenzug, Fiesta/Fusion Kassetten-Radio

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von kasimir ()

  • Hallo,

    heute nachdem er ein paar Tage stand und es wieder wärmer ist hat er mal angedreht - leider hat dann die Batterie schlapp gemacht...
    Ich würde gerne einen Fehler des Motorsteuergerätes ausschließen.
    Laut TIS Ausschnitten die im Web kursieren deutet der Fehler P2119 auf eine Fehlerhafte Verkabelung oder eine kaputte Drosselklappe hin. Beides soweit geprüft - ohne Erfolg :(

    Die Seriennumer der Drosselklappe beträgt 415xx und sollte damit wenigtens weniger anfällig sein...

    EDIT:
    Er zeit mir nun permanent N an wenn ich Zündung ein habe, will ich starten blink N. Anlasser macht aber kein mucks.
    Motorkontrolleuchte, Durashiftleuchte, Öl und Batterie leuchten permanent.

    Nach einer gründlichen Kontrolle des Kabelbaums und reinigen der Stecker ließ sich der Fehler P2119 eliminieren.
    Obwohl jetzt keine Fehler mehr angezeigt werden leuchten Motorkontrollleuchte und Durashift-Lampe bei "Zündung ein".
    Nur der eine Stellmotor am Getriebe arbeitet ordnungsgemäß um zwischen N und R zu wechseln. Der andere Motor zuckt nur, obwohl ich diesen längst kontrolliert hatte.
    Warum werden Fehler des Getriebes nicht über das Steuergerät ausgegeben? Bedarf es hier eines Ford-Lesegerätes welches das TCM separat auslesen kann?
    Verkaufe Escort-Teile: Ghia-Chrom-Grill, Reparaturbücher, Kofferraum-Bowdenzug, Fiesta/Fusion Kassetten-Radio

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kasimir ()

  • Also das blinkende N hatte ich mal beim MB Sprinter mit SprintShift-Getriebe (Baujahr 2001). Die Karre verweigerte ebenfalls das Starten. Als der Service-Mann vor Ort war, spuckte sein Laptop "Getriebe schaltet unplausibel" aus.
    Mit Laptop und herumdrücken am Wählhebel hat er das dann hingekriegt.

    Er sagte, dass er dem Auto das Schalten neu lernen musste und ich für die nächsten 500km keinesfalls in den Schaltvorgang eingreifen (also keinesfalls auf manuelle Schaltung wechseln) soll.
    Hat funktioniert.

    Vielleicht ist es bei Dir ja was Ähnliches ...

    ng
    Alex
    Mondeo MK IV Turnier; 103kW TDCi; Pantherschwarz Metallic; Titanium X; produziert 17.10.2007 (=Modelljahr 2008)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
  • Guten Morgen.

    Heute war es ja recht warm (>10° C) - also schnurstracks zum Auto gelaufen, Zündschlüssel gedreht und er schnurrte... Kein Zicken nichts!
    Habe ihn im Stand warm laufen lassen.
    Dann bin ich mal ein paar Meter gefahren.
    Die Gänge 1, 2 und R lassen sich im Stand einlegen. Als ich losgefahren bin hat er mir dann vermutlich statt dem 3. einen niedrigeren eingelegt. Beim zweiten Versuch in der 3. zu schalten bekamm ich die Durashift-Warnleuchte. Das Auto ließ sich darauf nicht mehr starten. Die Anzeige steht auf 4 und er versucht kurz in den 2. zu schalten.
    Der 1. Stellmotor zuckt nur und scheint doch ein mechanisches Problem zu haben obwohl ich diesen schon geprüft habe.

    Wie verhält sich die Kupplung wenn das Auto abgestellt ist? Ist dise Ein- oder Ausgekuppelt?
    Kann man das Auto generell mit einem eingelegten Gang abstellen?

    Dankeschön für die Ratschläge!
    Verkaufe Escort-Teile: Ghia-Chrom-Grill, Reparaturbücher, Kofferraum-Bowdenzug, Fiesta/Fusion Kassetten-Radio
  • Heute habe ich den Aktor ausgebaut, gereinigt und geschmiert. (Die Anzeichen deuteten auf einen typischen Gleitlagerschaden hin)
    Die anfälligen Gleitlagerbuchsen waren in Ordnung... lediglich ein paar Ablagerungen aber alles sehr leichtgänig.

    Danach konnte ich das Auto starten, 1. 2. Rückwärtsgang ließen sich einlegen. Dann kurz ausgemacht und nichts ging mehr ... die Anzeige hat nur gesponnen...
    Das Fehlerbild scheint mir sehr unklar - ich werde mir jetzt erstmal ein Lesegerät für das TCM Modul beschaffen.
    Verkaufe Escort-Teile: Ghia-Chrom-Grill, Reparaturbücher, Kofferraum-Bowdenzug, Fiesta/Fusion Kassetten-Radio
  • Habe heute endlich das Lesegerät testen können.

    Mit Forscan konnte ich den folgenden Fehler aus dem TCM auslesen:

    P0019 SOLENOID (PRC) - short or open

    wobei PRC für pressure regulator control steht.


    Nachdem ich das Steuergerät samt Aktor für die Kupplung mit einem Heizlüfter erwärmt habe läuft das Auto erstmal...

    Leider konnte ich zu dem benannten Fehler keine Lösung finden. Dieser TCM-Fehler scheint nirgends dokumentiert zu sein...
    Verkaufe Escort-Teile: Ghia-Chrom-Grill, Reparaturbücher, Kofferraum-Bowdenzug, Fiesta/Fusion Kassetten-Radio