MK II ABS, Bremse und Traktionskontrolle leuchten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MK II ABS, Bremse und Traktionskontrolle leuchten

    Guten Abend liebe Gemeinde,

    Ich muß meinen guten alten MK II (fast 380.000km) noch mal reaktivieren, nun leuchten jedoch die ABS Leuchte, die Bremsleuchte und die Traktionskontrolle !
    (siehe meine anderen Beiträge)
    Was kann das sein ?
    Bremsflüssigkeit voll,
    PKW stand ca. 7 Monate trocken in der Scheune, wurde auch ca. 3 km bewegt in der Zeit,
    immer geladene Batterie angeklemmt,

    Sicherlich ist das kein kleineres Problem, aber ich kann noch anfügen, daß die Bremsleuchte erst angegangen ist, nachdem ich einmal die Handbremse gezogen hatte. Sie hat sich aber gelöst und schleift auch nicht.... allerdings nutze ich auch fast nie die Handbremse....Traktionskontrolle läßt sich auch nicht ausschalten, der Schalter leuchtet nach dem anlassen ca. 3 Sek, dann geht er aus. Allerdings leuchtet die Kontrolllampe im Cockpit dauerhaft...und läßt sich auch nicht ausschalten...zugegeben, bei einem 1,8 is eine Traktionskontrolle schon seltsam
    Danke !!!
  • Das ABS-Modul sitzt an der Spritzwand. Schau die Bremsleitungen vom Hauptbremszylinder ausgehend nach unten an, die führen direkt hin.

    Nein, das vom MK1 passt nicht. Und auch beim MK2 gab es 3 oder 4 verschiedene Modelle. Es passt nur das exakt gleiche. Und ein Austausch ist nur was für Fachleute, weil das Bremssystem dabei zwangsläufig geöffnet und hinterher wieder korrekt abgedrückt werden muss.

    Stillstandzeiten können Ursachen für solche Fehler sein. Der Ausfall kann z.B. durch Feuchtigkeit in der Elektronik kommen, wenn der Motorraum eine längere Zeit nicht mehr durch Motorwärme durchgetrocknet wurde.
    Uli a.k.a. MucCowboy

  • Danke, aber das mit den Bremsleitungen ist nicht das Problem...
    Ich habe gelesen, daß man den Fehler auslesen kann ?
    Wenn man dafür zum Freundlichen fährt, bin ich mehr Geld los, als der Wagen noch wert ist. Unserer nimmt z. B. für den Radiocode 20,-€ bei einem alten 99'er 5000er ! Gibt es da was anderes.... Irgendwie sowas wie z, B. beim zurücksetzen des DPF Tanks vom C Maxx. Irgend sowas wie: Zündung an, Tankdeckel dreimal öffnen und schließen zweimal Zündung an ect.... wenigstens um den Fehlerspeicher zu löschen ?
    Nur kurz zur Verständnis für unseren Freundlichen....
    ( Habe den Fehler schonmal gemacht und bin mit DIESEM Wagen zum Freundlichen gefahren, nachdem Meister incl. Lehrlinge und Gesellen alle mal zum km-Stand geschaut haben, sagte der Obermeister zu den anderen ((ich sollte das sicherlich nicht hören)) "Bei dem Wagen wurde irgendwas falsch gemacht!")
    Wenn die Impulsringe rostig sind, habe ich sie einfach abgebürstet, reicht das ?
    Wie kann ich die ABS Sensoren prüfen ?
    Klar, die Traktionskontrolle nutzt viele ABS "Teile", aber wirklich gebraucht habe ich die noch nie... Jedoch wäre es toll, wenn es wieder geht, bzw. die Kontrolle nicht mehr leuchtet. (Birnchen rausdrehen meine ich nicht)
    Allerdings verstehe ich auch die Kontrolleuchte der Bremse nicht, alles OK, Beläge fast neu, Scheiben auch, (Hinten brandneu, gestern gemacht) Handbremsseil stramm.....
    Allerdings funktioniert seit heute die linke Seite meiner Frontscheibenheizung nicht mehr, Sicherung und Kontakte , alles OK !
  • ABS-Fehler bleiben nicht gespeichert. Das Modul macht bei jedem Start einen Selbsttest, und wenn der Fehler weiterhin besteht, wird er erneut angezeigt. Wenn nicht, bleiben die Anzeigen aus.

    Die Fehlercodes können definitiv nur mit einem geeigneten Wartungsgerät ausgelesen werden. Keine Gimmicks.

    "rostige Impulsringe" würden dazu führen, dass sich das ABS erst nach einigen Metern Fahrt deaktiviert. Vor dem Losfahren kann das Modul das garnicht ermitteln, weil stehende Räder sowieso keine Signale liefern.

    ASR ist ein Subsystem von ABS. Deshalb sitzt es mit drin. Mir hat es übrigens vermutlich mal das Leben gerettet. Kam in die "Bugwelle" eines Lkw bei Starkregen. Ohne ABS wäre ich dem vielleicht unter die Räder geraten.

    Die (Hand)Bremsenanzeige wird ebenfalls mit eingeschaltet, wenn das ABS-System total ausgefallen ist. Das wird deshalb gemacht, weil diese Anzeige rot ist und auf die Wichtigkeit dieser Störung hinweist.
    Uli a.k.a. MucCowboy

  • Alles klar soweit, werde dann wohl oder Übel doch das Problem mit dem ABS Modul haben... na, Suuuuuper....

    HAL-J586 schrieb:

    Scorpio37 schrieb:

    Allerdings verstehe ich auch die Kontrolleuchte der Bremse nicht, alles OK
    Falls Du die rote im Kombiinstrument meinst, da kommen der Pegelschalter Bremsflüssigkeitsbehälter und der Kontakt der Handbremse in Frage.
    Pegelschalter ist noch ein guter Hinweis, kann ich den irgendwie testen ?
    Genauso die blöden ABS Sensoren an den Rädern, wie prüf ich die direkt ? Wenn mehr als einer defekt ist, wird es schwierig....
    Habe am Sonnabend oder eher Sonntag Zeit zum schauen...
  • vergiß das ganze
    wie Uli schon erwähnt hat , wenn die 3 leuchten gleichzeitig aufleuchten
    liegt ein interner Fehler in der ECU vor bzw bei der spannungsversorgung vom ABS.

    Das ganze Unterfangen mit dem mondi erscheint mir als Faß ohne Boden
    so ein vergleichbares Fahrzeug sollte doch günstig mit TÜV zu bekommen sein .
    Alle Angaben ohne Gewähr !!! :rofl wer nicht "ford" fährt , braucht auch nicht wieder zurück

    mein WRC mein Goldstück mein Erster mein Playmobil mein Kätzchen mein ZoomZoom
  • Habe jetzt gerade die Dreieckslenker neu gemacht und hinten die Bremsen, Radlager vorne ausgewechselt !
    Fast neu sind Koppelstangen und Querlenker, Bremse vorne incl Scheiben. Da will ich nicht den Wagen einfach wegschmeißen, wenn ich nun wieder 300,- in Teilen reingesteckt habe.
    Bin heute gerade wieder knapp 600km gefahren, keine Probleme bloß die blöden Leuchten....
    Außerdem ist das eine (ich denke) seltene Kombination aus Klimaanlage und Schiebedach ! Ich liiiiebe Schiebedächer !!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scorpio37 ()

  • Na, klar ! Aber leider nur noch bis zum Feb. 2017. Habe den Wagen damals abgestellt, weil ich mir im Nov. 2015 einen Mk III TDDI gegönnt hatte, nun leider mit Motorschaden seit August´16, bei gerade mal lächerlichen 307.000km !!!
    Deswegen war erneutes Anmelden ect. kein Problem. Er fährt auch tadellos nunmehr seit ca. 2500km. Aber eben die dummen Leuchten.....
    Habe gerade einen weiteren Mk II geschossen, ist ein "Na mal sehen, war eben billig und ist mit Fluit Film versiegelt worden und sieht auf Bildern top aus" Kauf.
    Hat auch noch TÜV und ist vermutlich besser als meiner.....