Fusion Getriebeöl und Schaltprobleme beheben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fusion Getriebeöl und Schaltprobleme beheben

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem und zwar hat mein Fusion mit ca 50 tkm eigentlich keinen gravierenden Schaltprobleme, aber ich habe grundsätzlich wenn es unter 10 Grad Außentemperatur ist, eine hakelige schaltung, insbesondere vom ersten in den zweiten und vom zweiten in den dritten. Wenn ich von dem zweiten in den dritten schalte, dann spüre ich auf halbem weg einen widerstand und so eine art blockade die ich übergehen muss und dabei spüre ich ein leichtes kratzen/ruckeln. Wenn es draussen aber +25 Grad ist und das Getriebeöl schon ''kocht'', dann schaltet sich alles superweich. Nach meiner logik müsste das Grundproblem dann ja am Getriebeöl liegen, jedoch habe ich das schon mehrmals gewechselt und momentan sogar ein 75W-80 drin (mtf 2 von ravenol). Hatte auch das original Ford 75W-90 B0 drin, aber auch damit war es nicht besser. Die charakteristischen hakelein waren immernoch da. Es ist eigentlich so dass egal welches öl ich nehme, es immer die gleichen hakelein gibt, nur dann unterschiedlich stark ausgeprägt.

    Werd ich mich damit so abfinden müssen, oder gibts noch irgendwelche Tricks die ich probieren könnte?

    Das GearProtect und das Getriebeöl additiv von LM habe ich übrigens auch schonmal probiert. Das hat in meinem Fall wenn dann nur ganz minimal was gebracht.

    Und ATF Öl werde ich nicht einfüllen.


    Gruß :)