Aufkleber24.de


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fordboard. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. Februar 2012, 18:17

Hoher Sprit verbrauch beim Ford C-Max?!

Hallo zusammen,

ich bin nun seit 06. Januar 2012 stolzer besitzer eines Ford Focud C-Max 1,6l Benziner, 101PS...Erstzulassung: 02/2007

Doch in dieser zeit ist mir der extrem hoher verbrauch ins auge gefallen.
laut datenblatt soll der c-max 5,9l ausserorts und 7,9l innerorts...Kombieniert 7,1l

doch unter 10l bekomme ich den c-max nicht. und ich versuche schon so sparsam wie möglich zu fahren.
Fahre meist zwischen 1500 - 3000 Umdrehungen. Stadtverkehr, Landstrasse und Autobahn... Täglich zur arbeit...
Versuche selbst bei dem Wetter zur zeit so wenig wie möglich mit licht zu fahren usw. also versuche so sparsam wie nur möglich zu fahren.

Doch wie gesagt: Unter 10l keine chance...ich meine, das das datenblatt nich der wahrheit entspricht, ist mir schon klar...aber 10l sind ja nichtmal annährend der 7,1 oder auch der 7,9l...

Was mache ich falsch?

Zudem hat mein BC auch keine anzeige für den momentanen verbrauch, sondern nur den durchschnittlichen...obwohl in der bedienungsanleitung steht, das er auch eine momentane anzeige haben soll...wie komme ich zu der anzeige?? habe schon alles mögliche versucht ein zu stellen usw.

Kann mir da jemand weiter helfen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steel« (11. Februar 2012, 18:23)


llukas

Fortgeschrittener

Beiträge: 14

Auto: Ford Escort 1,6 Diesel, Ford Orion Ghia 1,6 Diesel

Beruf: Kfz-Mechaniker (Lkw)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Februar 2012, 20:50

Hallo!

Mal die abgaswerte Checken lassen vielleicht stimmt da was nicht das er zu viel einspritzt ersichtlich an den CO und Lambdawerten.
Möglich auch eine defekte Lambdasonde!?!?!?
Vielleicht auch möglich ein zu untertouriges fahren das braucht auch mehr Kraftstoff.

Mfg llukas

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Februar 2012, 20:47

Der Verbrauch ist definitiv zu hoch. Mit rund 8l sollte man den bewegen können auf dem flachen Land.

Die Momentanverbrauchsanzeige ist beim deutschen Model deaktiviert. Man kommt über die versteckten Menüfunktionen rein, aber richtig anzeigen lassen kann man die nur, wenn der Freundliche eine ausländische Software in den Bordcomputer einspielt. Dort ist diese Funktion vorhanden.
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

BlackFly

Doppel-Ass

Beiträge: 143

Auto: C-Max Ghia 1,8l

Beruf: Fluggerätmechaniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Februar 2012, 10:30

Die Momentanverbrauchsanzeige ist beim deutschen Model deaktiviert. Man kommt über die versteckten Menüfunktionen rein, aber richtig anzeigen lassen kann man die nur, wenn der Freundliche eine ausländische Software in den Bordcomputer einspielt. Dort ist diese Funktion vorhanden.
Das kann der freundliche?
Meiner ist scheinbar nicht so freundlich, der behauptet nämlich er könne die Anzeige nicht aktivieren und auch mit meinem Motorproblemen wie Motorruckeln bei 2800/min sowie einem Leistungsloch in genau dem Bereich will der ebenfalls nichts wissen und behauptet das es seit 2 oder 3 Jahren keine Updates für den Motor gibt (berechnet mir aber beim Service nichtsdestotrotz 20€ für Software auslesen und nicht-updaten), beim letzten Service hat er sogar ne Probefahrt mit Datalogger gemacht und meinte er findet nichts außergewöhnliches...

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Februar 2012, 11:23

Das einspielen ausländischer Software liegt natürlich außerhalb dessen, was die Händler normalerweise machen. Das heißt, derjenige muss schon bissel Ahnung von der Materie haben und sich diese Software besorgen. Möglich ist es auf alle Fälle, in Italien werden ja schließlich die selben Autos verkauft, nur halt mit anderer Software.
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

6

Freitag, 24. Februar 2012, 11:46

10 Liter/100km sind etwas hoch, aber was erwartest Du von einem für den doch recht großen C-Max fast zu schwachen Motor?

Der 101PS Motor ist auch nicht besonders modern. Sehr kalt wars in letzter Zeit zusätzlich ...

Selbst der neue C-MAX mit moderneren Motoren kratzt im Stadtverkehr an der 9l/100km Marke Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX – Motoren & Fahrdynamik | Ford Deutschland

Die Abgaswerte checken zu lassen, kann aber nix schaden.

PS:
Wenns Dich beruhigt - der Golf V meiner Schwiegereltern mit 1.6 105PS brauch auch knapp 10 Liter ....
Gruß vom
"birdofprey"
Kein ABS, kein ESP, keine Airbags ---> Quidquid agis, prudenter agas et respice finem! :schalt

Ford Capri II78 2.3S kardinalrot

BlackFly

Doppel-Ass

Beiträge: 143

Auto: C-Max Ghia 1,8l

Beruf: Fluggerätmechaniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Februar 2012, 12:27

Das einspielen ausländischer Software liegt natürlich außerhalb dessen, was die Händler normalerweise machen. Das heißt, derjenige muss schon bissel Ahnung von der Materie haben und sich diese Software besorgen. Möglich ist es auf alle Fälle, in Italien werden ja schließlich die selben Autos verkauft, nur halt mit anderer Software.

Hmm, dann sollte ich also vielleicht mal daran denken im nächsten Urlaub in eine Werkstatt zu gehen? Sind die anzeigen trotzdem weiterhin in Deutsch oder muss ich dann mit z.B. italienischen "Waschwasser leer" Meldungen leben?
Haben die im Ausland ggf. auch andere Motorsoftware/Kennfelder?

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Februar 2012, 13:01

Das kann ich dir nicht sagen. Mein Ford-Händler wollte da auch nicht ran, deshalb ist es bei mir alles noch original.
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

9

Freitag, 24. Februar 2012, 13:05

Mein 2007 Focus zeigt den Momentanverbrauch an - scheint also auch in D ab Werk zu gehen!
Gruß vom
"birdofprey"
Kein ABS, kein ESP, keine Airbags ---> Quidquid agis, prudenter agas et respice finem! :schalt

Ford Capri II78 2.3S kardinalrot

tobiasbierwas

Moderator

Beiträge: 1 829

Auto: vorher Fiesta MK3 1.3i, heute Fiesta Mk6 ST

Beruf: EEBE, UT2-MS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden



Fordboard - VIP

10

Freitag, 24. Februar 2012, 14:18

Gut gemeinte Tipps:

Fahrweise:

-> Vorausschauend fahren
-> Beim Einfädeln aufs Beschleunigen verzichten (Statt zu überholen und wieder abzubremsen kann man auch dahinter noch rein).
-> Motorbremse häufig nutzen.
-> Vor Geschwindigkeitsbegrenzung statt spät Bremsen lieber frühzeitig vom Gas gehen und "hineinrollen" lassen.
-> Beim Dahinrollen einen Gang wählen, sodass der Motor unter 2000 u/min im Schubbetrieb bzw. mit nur ganz wenig Gas zum Geschwindigkeitserhalt läuft.
-> Beim starken Beschleunigen (Vollgas) die Gänge so wählen, dass der Drehzahlmesser um die 4000 pendelt (dort gibt der 101 PS 1.6er sein maximales Drehmoment ab).
-> Beim Schalten erst wieder Gas geben, wenn die Kupplung vollständig geschlossen ist. (Sonst verpufft an der Kupplung unnötig Energie in Abwärme)
-> Auf der Autobahn bestenfalls Richtgeschwindigkeit (120/130) fahren, wenns doch schneller sein muss, Bereich oberhalb der 4000 meiden.
-> längere Strecken mit gleichbleibender Geschwindigkeit fahren.


Fahrzeug:

-> Unnötige Auf- und Anbauten (Fahrradträger, Dachbox, Dachgepäckträger...) entfernen. (Luftwiderstand verbesser)
-> Unnötiges Gerümpel aus dem Fahrzeug entfernen. (Gewichtsersparnis)
-> Reifendruck spätestens alle 2 Wochen kontrollieren (Die Ford Vorgaben sind mesit zu komfortabel, besser beim Reifenhersteller erfragen)
-> Achsgeometrie überprüfen (Beim Neuwagen bzw. nach Federn-/Fahrwerkeinbau sollte man in beiden Fällen nach den ersten 20 tkm eine machen, Federn setzen sich und Spur stimmt nicht mehr)
-> Beim nächsten Reifenkauf auf den Rollwiderstand achten.


Zitat Karl Geiger: Das ist kein Audi, oder irgendwas, das sind richtige Autos!

Focus-Fan

Haudegen

Beiträge: 724

Auto: Focus C-Max, 1,8l, 125PS, Bj. 05

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Februar 2012, 19:45

Zum Vergleich: Mein 05er Focus C-Max 1,8l 125PS braucht lt. Spritmonitor 9,16l und lt. Bordcomputer 9,5l

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. März 2012, 17:39

@Tobias

Sag mir nicht, dass du tatsächlich alle 14 Tage um das Auto rumkriechst und die Luft kontrollierst? :respekt Ich mach sowas alle halbe Jahre beim Räder wechseln und dann ist das gut.
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

tobiasbierwas

Moderator

Beiträge: 1 829

Auto: vorher Fiesta MK3 1.3i, heute Fiesta Mk6 ST

Beruf: EEBE, UT2-MS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden



Fordboard - VIP

13

Donnerstag, 1. März 2012, 18:23

Ich muss eh fast jede Woche tanken, heißt alle 800km mal nachschauen.

Kumpel hat es genauso gemacht wie du, immer nur beim Räderwechsel, sonst nie.

Wollten auf die Autobahn und mussten innerorts durch ne Baustelle mit Fräskanten, 2km später auf der Hüttentalstraße (Stadtautobahn 80 km/h) *ploff* tongtongtongtongtong linker Hinterreifen komplett im censored.

Reserverad draufgemacht, kaputten Reifen angeguckt, Riss genau zwischen den Profilstollen an der Reifenschulter und bis zur völlig demolierten Alufelge hoch aufgerissen.

:ausheck "Wann hast du das letzte mal Luftdruck kontrolliert?" (wir hatten August!)
:denk "Äh im März als ich die draufgemacht hab.

Wir zur Tankstelle.. Die 3 überlebenden hatten alle nur 1,5 bar drin! :wand1


Zitat Karl Geiger: Das ist kein Audi, oder irgendwas, das sind richtige Autos!

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. März 2012, 18:49

Dann ist da aber was kaputt gewesen vorher schon. Natürlich kontrolliere ich da auch noch das eine oder andere Mal zwischendrin, aber messbaren Verlust habe ich nicht, weder bei den jeweils in der Garage gelagerten Reifen noch bei dem Satz, der grade drauf ist.
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

15

Montag, 5. März 2012, 17:50

Einen hohen Verbrauch hatte ich anfangs auch. Das wird mit der Zeit. Auf jeden Fall das Auto nicht nur spritsparend bewegen. Jetzt am Anfang legt man die Grundlagen für das ganze Motor"leben".
Allerdings ist es auch richtig, daß 101 PS für ein 1,6t Auto etwas wenig ist.

Beiträge: 38

Auto: Ford C-Max+Fiesta MK5 Futura

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. März 2012, 13:46

Habe einen 10er C-Max, DM2 FL, 1,8l mit 125 PS, der schluckt innerorts auch mal 9,5 - 10 l, der C-Max ist halt ne Spritschleuder innerorts.
Autobahn mit 120km/h ganz gemütlich nimmt der so 7,5l.

Die Verbrauchswerte von Ford stimmen nunmal nichtmal ansatzweise.

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. März 2012, 17:38

Und was zieht der sich ein, wenn du es auf der Bahn mal eilig hast? Dann rauschen doch auch sicher mehr als 10l durch?

Ist aber kein Wunder, das Teil wiegt etwa 1,5t (je nach Ausstattung) und hat mehr als stattliche Abmessungen, die sich dem Wind entgegen strecken. Deshalb ist es klar, dass kleine Motoren fast mehr saufen als große, zumal der 1,6l Benziner nicht nur zu klein, sondern schlichtweg mickrig ist für dieses Auto. Aus eigener Erfahrung kenne ich nur die beiden Diesel, den 109PS von einer Probefahrt, den 136PS fahre ich seit mehreren Jahren. Wenn man es genau nimmt und alles zusammen rechnet, sind nur diese beiden Motoren wirtschaftlich (ggf. LPG rechnet sich derzeit noch), die Benziner liegen insgesamt rund 2l im Schnitt höher im Verbrauch, also 30€ Mehrkosten alle 1000km. Selbst wer nur wenig fährt, holt die höhere Steuer und die etwas teurere Inspektion allemal wieder rein. Ich fahre auch "nur" 15.000km, macht 450€ pro Jahr Ersparnis und da ich das Auto endverbrauche, lohnt es sich allemal. Ich habe jetzt 100.000km weg, meckere recht viel über den C-Max, die wirklichen Defekte halten sich aber in Grenzen. Was wirklich schlimm ist, ist der Rost und der allgemeine Verschleiß am Auto (klappern, abfallende Kleinteile, deutlich hörbarer Verschleiß am Fahrwerk etc.). Diese Macken sind aber nicht motorbezogen, treffen also jeden früher oder später.
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 18. März 2012, 11:20

Ich muss eh fast jede Woche tanken, heißt alle 800km mal nachschauen.

Kumpel hat es genauso gemacht wie du, immer nur beim Räderwechsel, sonst nie.

Wollten auf die Autobahn und mussten innerorts durch ne Baustelle mit Fräskanten, 2km später auf der Hüttentalstraße (Stadtautobahn 80 km/h) *ploff* tongtongtongtongtong linker Hinterreifen komplett im censored.

Reserverad draufgemacht, kaputten Reifen angeguckt, Riss genau zwischen den Profilstollen an der Reifenschulter und bis zur völlig demolierten Alufelge hoch aufgerissen.

:ausheck "Wann hast du das letzte mal Luftdruck kontrolliert?" (wir hatten August!)
:denk "Äh im März als ich die draufgemacht hab.

Wir zur Tankstelle.. Die 3 überlebenden hatten alle nur 1,5 bar drin! :wand1


Nur nochmal als Nachtrag zu diesem Punkt:

Winterkompletträder Mitte Oktober montiert, damals mit 2,7bar rundum befüllt. Jetzt kontrolliert und es waren auf allen 4 noch 2,5bar drauf. Hätte also die vier Wochen bis zum erneuten Räderwechsel auf alle Fälle noch gehalten und gereicht. :happy
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

19

Donnerstag, 5. April 2012, 20:18

Und was zieht der sich ein, wenn du es auf der Bahn mal eilig hast? Dann rauschen doch auch sicher mehr als 10l durch?

Ich bin letztes WE 350km nahezu kpl. Schnellstraße (120km/h, in Summe ca. 30km) und AB gefahren. Im Schnitt zwischen 170...190km/h (in Spitzen bis 210, lt. Tacho). Super duchgekommen.
Verbrauch (direkt getankt) 12,3l/100km.

Baumschubser

Superposter

Beiträge: 3 097

Auto: C-MAX 2,0TDCI Trend, Mini One, Yamaha XJ 900 4BB, Yamaha XJ 900 S Diversion

Beruf: hab ich auch

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. April 2012, 20:58

Das ist reichlich, meine Daten kann man ja bei Spritmonitor sehen, Link ist hier an der Seite. Knapp über 7l im Schnitt bei meist Kurzstrecke, minimal ganz knapp unter 6l bei Schleichfahrt und maximal um 9l, wenn das Gaspedal am Bodenblech angetackert ist. Das bedeutet aber auch immer wieder beschleunigen bis knapp an die 200km/h lt. Tacho und wo geht, auch durchfahren mit diesem Tempo. Zügige Autobahnfahrt liegt ansonsten um die 8l und damit alles in allem sogar 3l unter den Werten deines Benziners.

Ich danke dir jedenfalls für die ehrliche Verbrauchsangabe. Bei dem, was manch anderer so von sich gibt, muss man dringend zu Hängerkupplung und Tankwagen hinten dran raten, um überlaufendes Benzin ausm Tank abzuleiten. :lol :lol :lol
Wer gegen den Strom schwimmt hat viel zu schlucken.

Thema verschieben
Ungelesene Beiträge Unbeantwortete Themen Themen der letzten 24 Stunden
Gehe zu